05.05.08 19:29 Uhr
 110
 

Opernstar Anna Netrebko tritt in Moskau auf - 1.700 Zuhörer feiern sie begeistert

Bei ihrem Auftritt vor der Babypause im restlos ausverkauften Großen Saal des Moskauer Konservatoriums wurde die Operndiva Anna Netrebko mit wahren Beifallsstürmen bedacht. Sie habe schon länger vorgehabt, dort Bravourarien unter anderem von Rossini oder Donizetti zu singen.

Dem Fernsehsender "Erster Kanal" in Moskau sagte sie in einem Gespräch, damit sie auch in Zukunft auftreten kann, möchte sie eine Kinderfrau finden, "die mit uns auch reisen kann".

Weiter sagte die Sopranistin vor ihrem Auftritt am vergangenen Sonntagabend: "Ich kann nicht früh um sechs Uhr aufstehen, wenn ich am selben Tag ein Konzert habe, und bin auch keine Sängerin, die mit mehreren Kindern gleichzeitig zurechtkommt." Sie würde auch gerne in eine Disko gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Moskau, Anna Netrebko
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2008 19:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sängerin ist momentan der Shootingstar unter den internationalen Sopranistinnen und wer schon ein Duett mit dem Tenor Rolando Villazón auf CD gehört hat: für Kenner ein Ohrenschmaus.
Kommentar ansehen
05.05.2008 20:15 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne Sie zwar nicht und habe mit Oper nichts am Hut , aber solche News ist besser als wer wann mo bei DSDS Einen hat fahren lassen




.
Kommentar ansehen
06.05.2008 00:53 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie: trat auf und man feierte sie.....so rum.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?