05.05.08 16:42 Uhr
 1.429
 

Vatikan: Papst nicht unter den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten

Auf der jährlich erscheinenden Liste in dem US-Magazin "Time" wird man Papst Benedikt XVI. vergeblich suchen. Er ist nicht unter den "100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt" zu finden und dies sorgte für Aufsehen.

Für "befremdlich" und "journalistisch unhaltbar" bezeichnet das der Leiter des "Osservatore Romano", Gian Maria Van. Dass Päpste seit über 150 Jahren auf der Weltbühne mitwirken, sei wohl dem "Time"-Magazin entgangen, so Van zur "La Stampa" in der vergangenen Samstagsausgabe.

Auch der Dalai Lama sei unter den 100 Personen aufgeführt. Der Vatikansprecher Lombardi kommentiert dies gelassen, da die Liste auf Kriterien beruhe, die einer "Bewertung der religiösen und moralischen Autorität des Papstes absolut fern" sei, so der Sprecher in der "Corriere della Sera" vom 4. Mai.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: 100, Papst, Vatikan, Persönlichkeit
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2008 16:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unter welche Kriterien die Auswahl getroffen wurde, ist nicht aus der Quelle zu entnehmen. Ich finde, aus dem ehemaligen Hardliner der Glaubenskongregation ist menschlich ein nahbarer Mensch geworden.
Kommentar ansehen
05.05.2008 17:27 Uhr von der_andere
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
unter den ersten 100 müsste der papst sich eigentlich schon finden dürfen... auch wenn wir seine dekrete in europa nicht mehr wirklich ernst nehmen, dürfen wir nicht vernachlässigen, dass er nach wie vor eine position als vermittler zwischen den weltreligionen innehat (auch wenn er sie meiner meinung nach nicht unbedingt allzu vernünftig verwaltet, darauf kommts letzten endes ja aber auch nicht an)
auch denke ich, dass sein einfluss auf die katholisch geprägten gebiete amerikas (vor allem auf südamerika, das ja generell als streng katholisch gilt) nicht zu verachten ist...
einen dieser politikerköpfe hätte man sicher aus der liste streichen können...
Kommentar ansehen
05.05.2008 17:31 Uhr von Scarb.vis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Platz 1. Mr Bush?
Platz 2. Elvis?
Kommentar ansehen
05.05.2008 17:52 Uhr von Hugo Tobler
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Noch ist er nicht der este. Dies wird sich in Zukunft allerdings ändern!
Kommentar ansehen
05.05.2008 17:56 Uhr von Gegen alles
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Papst nicht unter den 100: Gibt es keinen Zentralrat der jetzt jammern könnte.
Kommentar ansehen
05.05.2008 18:20 Uhr von ne_echt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
is doch nicht schlimm: ich nehme mal an, das die liste dazu durch eine umfrage von X leuten zustandegekommen ist. wenn nun die befragte menge X den papst nie erwähnt oder nur sehr selten, dann ist es doch okay, das er nicht in der liste auftaucht. könnte daran liegen, daß er noch nicht allzulange im amt ist und noch nicht so viel gemacht hat. oder irre ich da? lass mich ja gerne korrigieren.
Kommentar ansehen
05.05.2008 19:04 Uhr von kathrinchen
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
sorry, aber wen interessiert eigtl., ob der pabst in irgendner liste auftaucht? einiges, von dem was er sagt kann man annehmen, und alles andere unter ferner liefen ablegen. der pabst ist wie jeder andere ein mensch, und damit isser nicht besser oder schlechter, als jeder andere mensch mit ner eigenen meinung auch.
Kommentar ansehen
05.05.2008 19:37 Uhr von shortnewsjäger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Papst nicht unter den top 100? der reiz dieser liste besteht ja darin, dass sich die einflussreichsten personen immer ändern. sonst wäre die rangliste ja langweilig.

für mich ist die einflussreichste person immer noch der der herr dollar, egal in welcher personalifizierter form er auch in der liste auftaucht.
Kommentar ansehen
05.05.2008 21:12 Uhr von müderJoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht so: wer hört schon auf den Papst? Es gibt genügend andere Glaubensrichtungen! Nichtmal alle Katholiken hören auf ihn!

Ja wann beschwert sich jetzt der Zentralrat der Katholen???
Kommentar ansehen
05.05.2008 22:54 Uhr von deathwandererdruss
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was wunder: die katholische kirche ist längst nicht mehr so einflussreich wie vor 500 jahren. Zwar ist sie noch sehr anhängerstark aber viele sehen den papst nicht mehr als mittler zwischen gott und der welt als mehr ein symbol des katholizismus.. wie etwa das Kreuz

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?