05.05.08 11:11 Uhr
 385
 

Rentner profitieren von guten Tarifabschlüssen

Weil die Tarifabschlüsse der vergangenen Monate im Durchschnitt deutlich über den Prognosen der Verantwortlichen lagen, können Rentner im kommenden Jahr mit einer spürbaren Erhöhung ihrer Altersbezüge rechnen. Das geht aus Berichten des ARD-Wirtschaftsmagazins "Plusminus" hervor.

Statt der ursprünglich vorgesehenen Anpassung von plus 2,2 Prozent könnten es im kommenden Jahr sogar 3,5 Prozent werden.

Für einen Durchschnittsrentner bedeutet das 40 Euro pro Monat mehr. Schon in diesem Jahr werden die Renten statt um 0,46 um 1,1 Prozent erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rentner, Tarif
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Donald Trump schockt mit brutalem Lügenmärchen
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2008 12:16 Uhr von Gegen alles
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"könnten": Alleine das Wort "könnten" zeugt von der Lüge.
Nächstes Jahr sind Wahlen ...
Aber bestimmt sind sich viele Politiker wieder einig, Diätenerhöhung ja, Rentenerhöhung nein.

Ich kann nur das Geld ausgeben welches ich auch in der Geldbörse habe.
Kommentar ansehen
05.05.2008 18:33 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@alle: Über was redet Ihr beiden bitte???

@Gegen alles: Das Wort "könnten", bedeutet in diesem Falle eine "Wahrscheinlichkeit" und keine "Lüge". 2,2 Prozent werden es ohnehin schon. Wieviel dabei nachher nach Abrechnung der ebenfalls höheren Lebenshaltungskosten im Portemonnaie der Rentner verbleibt, steht auf einem anderen Blatt. Aber Politiker sind halt nicht an allem Schuld, Du Schlichtwisser!

@Judas II: Du scheinst die Grundlagen unseres Steuersystems nicht verstanden zu haben. Politiker geben zum einen nur das Geld aus, dass wir durch Steuern bereits abgegeben haben und zum anderen eben auch ein bisschen mehr. Das nennt sich dann Neuverschuldung und muss mit Zinsen zurückgezahlt werden. Insofern verbanne ich Deinen Kommentar in die Kategorie "nichtssagende Unwissenheit".

Beide Kommentare zeugen leider von der immer weiter um sich greifenden völligen Negierung halbwegs intellektueller Ansprüche oder Debattenkultur. Im Falle eines wenigstens vorhandenen Basiswissens macht zudem immer mehr "pauschalisierenden Plattheit" einiger Besseruser die Runde.

Die (entschuldigt bitte diesen Begriff) "blöde Gequatsche" geht einem echt auf die Nerven...... ***grmpff****

Shortnews hat echt nachgelassen ;-((
Kommentar ansehen
05.05.2008 19:51 Uhr von freddy111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wollen mal abwarten: unsere selbst gewählten Abzocker werden schon Wege finden
damit die Renten,wenn überhaupt,nur minimal steigen.

Ich glaub in diesem Staat nur noch was ich sehe
Kommentar ansehen
11.05.2008 18:46 Uhr von ringella
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Rentner: wer soll das zahlen?
Kommentar ansehen
11.05.2008 20:04 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ringella: wer soll das zahlen?

schon mal über die Diätenerhöhung von 16% nachgedacht?
wer das bezahlt?
nur mal so zur Erinnerung, die Rentner bekommen 2008
1,1%mehr

noch fragen??

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?