05.05.08 09:49 Uhr
 245
 

"Iron Man": Sehr guter Start des Filmes in den USA

Der Film "Iron Man" hat am Eröffnungswochenende alle Erwartungen der Produktionsfirma überboten. Alleine in den USA spielte er mehr als 100 Millionen US-Dollar ein.

Damit ist er der zweitbeliebteste Film. Übertroffen werden diese Zahlen nur von dem Film "Spider Man" (2002), der mit 114 Millionen US-Dollar noch bessere Startergebnisse erzielte.

Den Produktionskosten von 140 Millionen US-Dollar stehen, zusammen mit den inzwischen außerhalb der USA eingespielten Geldern, schon 200 Millionen US-Dollar an Einnahmen gegenüber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wieip
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Film, Start, Iron Man
Quelle: www.tvmatrix.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman" spielt am ersten Wochenende mehr Geld ein als "Iron Man"
Mexiko: Kirche bewirbt Jesus als Superheld zwischen Iron Man & Co.
In neuem "Iron Man"-Comic wird Identität von Tony Starks Vater verraten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2008 10:04 Uhr von arisolas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jau: da hat sich das ja gelohnt..^^
nur bitte bitte liebes hollywood, macht jetzt nicht 1000 fortsetzungen wo eine schlechter ist wie die andere.. lasst euch zeit, benutzt ein ausgereiftes drehbuch usw. damit wir alles etwas davon haben :)
Kommentar ansehen
05.05.2008 10:20 Uhr von Phoenix83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn mans genau nimmt nich von Hollywood: Hi jau,

ich denke da musst du nicht so große Angst haben, denn der Film wird nicht von den großen Hollywoodstudios gedreht.

Der Film ist eine eigen Produktion von Marvel.
Genauso werden die Filme The Incredible Hulk, Captain America, Thor und Ant-Manebenfalls eigenfinanziert.

Dadurch das der Film nicht durch die Hollywood typischen Studios gedreht und finanziert wird ist er ja so gut :)
Kommentar ansehen
05.05.2008 10:32 Uhr von reaper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fürchte die werden das jetzt ziemlich ausschlachten. Wer die Szene nach dem Nachspann gesehen hat (http://de.youtube.com/...), kann sich ja denken wohin das ganze gehen soll, die zukünftigen Marvel-Filme werden nicht mehr unabhängig voneinander sein, das fängt schon mit dem Hulk-Film im Herbst an in dem Robert Downey Jr. einen kleinen Gastauftritt hat, ich denke bei so einem erfolgreichen Start werden die sich mit den folgenden Projekten beeilen.
Man sollte aber mit diesen Einspielergebnissen auch etwas vorsichtig sein, in der Meldung klingt es so, als ob die jetzt schon 60 Millionen Gewinn gemacht hätten, das ist aber falsch. Diese Zahlen sind soweit ich weiß der Umsatz an den Kinokassen, davon geht noch der Anteil der Kinobetreiber ab, und selbst wenn das nicht so wäre habe ich gestern gelesen, dass der Film zusätzlich ein Marketing-Budget von 75 Millionen hatte, d.h. das Studio muss mindestens 215 Millionen verdienen um wirklich Gewinn zu machen.
Kommentar ansehen
05.05.2008 10:38 Uhr von reaper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry kaputter Link, hoffe der hier geht: http://de.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman" spielt am ersten Wochenende mehr Geld ein als "Iron Man"
Mexiko: Kirche bewirbt Jesus als Superheld zwischen Iron Man & Co.
In neuem "Iron Man"-Comic wird Identität von Tony Starks Vater verraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?