05.05.08 09:35 Uhr
 3.537
 

GB: Phobie - Studentin bekommt Panikattacken beim Anblick von Knöpfen

Gillian Linkins, 22 Jahre alte Studentin, leidet an Koumpounophobie. Sie erträgt den Anblick von Knöpfen nicht. Bereits als Siebenjährige bekam sie Panik beim Versuch, eine Bluse anzuziehen.

"Knöpfe anzufassen ist für mich, wie eine Kakerlake zu berühren", erklärte die Engländerin. "Es fühlt sich schmutzig, eklig und falsch an."

Ohne Erfolg versuchte die junge Frau, durch eine Hypnotherapie die Panikattacken zu verhindern. Der Studentin ist es nicht möglich, mit anderen in einem Raum zu sein, wenn diese Knöpfe an ihrer Kleidung haben. Auch die Kleidung ihres Freundes darf nur Reißverschlüsse haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Großbritannien, Student, Panik, Panikattacke
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2008 10:18 Uhr von minelli
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
vorschlag: reissverschluss...
Kommentar ansehen
05.05.2008 11:48 Uhr von Phalancs
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
kenne ich: Ich kenne leider jemandem bei dem das auch so ist, ich dachte immer der ist verrückt. Aber jetzt lese ich dass es dafür auch noch einen Namen gibt und nun weiss cih dass er wirklich verrückt sein muss. Shazy!
Kommentar ansehen
05.05.2008 11:49 Uhr von Hugh
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Interessant hier wird eine angeborene extreme Reizgeneralisierung vorliegen, welche sich unglücklicher Weise auf phylogenetisch dispositionierte Stimuli, sprich Krabbelviehzeugs, ausdehnt.
Das wird eine sicherlich schwierigere Therapie.
Kommentar ansehen
05.05.2008 15:10 Uhr von nasenwasser77
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.05.2008 15:39 Uhr von shortnewsjäger
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
meine top 5 Phobien: 1.Hippopotomonstrosesquippedaliophobie
2.Bibliophobie
3.Anglophobie /Teutophobie/ Russophobie /...
4.Urophobie
5.Panophobie

Diese Phoboen gibt es wirklich!
Kommentar ansehen
05.05.2008 15:47 Uhr von shortnewsjäger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nasenwasser77: Diese Perversion geht ja noch weiter!
Hier gibt es sogar noch ein Forum: http://knopfphobie.foren-city.de/
Kommentar ansehen
05.05.2008 15:52 Uhr von Mathimon
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hippopotomonstrosesquippedaliophobie: Hippopotomonstrosesquippedaliophobie ist auch mein Favorit.
Vorallem wenn man bedenkt dass dies die Angst vor langen Wörtern beschreibt. Lol ich schmeiß mich weg!!!
Kommentar ansehen
05.05.2008 16:15 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hippopotomonstrosesquippedaliophobie: Also, vor diesem Wort könnt ich auch Angst bekommen
Kommentar ansehen
05.05.2008 16:41 Uhr von Blubbsert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Liste: eigentlich schon krass vor was man alles angst haben kann:

http://de.wikipedia.org/...

Aber das mit den Langen Wörtern find ich schon hart wenn man beachtet das das irgentwie der Längste Name einer Phobie ist.
Kommentar ansehen
05.05.2008 18:55 Uhr von Zilk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Mädel gibt sich aber auch wirklich sehr zugeknöpft...

*scnr*
Kommentar ansehen
05.05.2008 21:40 Uhr von CoolTime
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blubbsert: Die gefällt mir am meisten: Phobophobie

Die Angst Angst zu haben.
Kommentar ansehen
05.05.2008 22:00 Uhr von Josch93
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
bitte? Die hat bestimmt ein an der Klatsche...
Kommentar ansehen
05.05.2008 23:26 Uhr von casus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
An all die vermeintlich gesunden nur mal so als Hinweis. Eine Angsstörung kann jeden erwischen. [ http://de.wikipedia.org/... ] ,
zu dem Problem kommt dann noch ein vielfaches an Reaktionen, die man zum Teil hier schon lesen kann. Lustig ist das nicht. Die Betroffenen sind sich ihrer Situation bewusst, benötigen viel Kraft um den Kampf aufzunehmen. Niedrigschwellige Angebote (Foren - Chat/ Internet) sich mit den Menschen auszutauschen die einen aus eigener Erfahrung verstehen können, ist heutzutage wenigstens möglich und für manchen ein erster Schritt die Problematik anzugehen. Selbsthilfegruppen sind heute auch einfacher zu finden. Erste Fragestellung: "Wie gehe ich mit Menschen um, die sich über mich Lustig machen?"

Ich nahezu sicher, das hier einige Kommentatoren viel zu viel Angst hätten sich live und in Farbe mal mit Betroffenen zu treffen um sich Informieren zu lassen....
Kommentar ansehen
06.05.2008 01:26 Uhr von shortnewsjäger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
casus: "Niedrigschwellige Angebote (Foren - Chat/ Internet) sich mit den Menschen auszutauschen ..., ist heutzutage wenigstens möglich und für manchen ein erster Schritt die Problematik anzugehen. Selbsthilfegruppen sind heute auch einfacher zu finden."

ja, so lange man nicht unter einer Cyberphobie leidet!

Ich muss aber zugeben, dass ich etwas unter Heresyphobie leide.
Kommentar ansehen
06.05.2008 01:47 Uhr von Phalancs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
angst vor angst: "Hypopphobie" - Angst vor einem "Mangel an Angst"????
Diese Phobie sollte auch ganz weit oben auf der "seltsam" Liste stehen.
Kommentar ansehen
06.05.2008 04:06 Uhr von wildmieze
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ui, dafür gibts nen namen? hätte ich nicht gedacht .. ich leide selbst darunter, wenn auch nicht so extrem .. hemden, blusen, das ist für mich alles einfach ekelhaft .. mich schüttelt es bei dem gedanken, sowas anziehen zu müssen, und mein mann durfte auch nur bei unserer hochzeit ein hemd tragen (auch wenn ich gemeckert hab *lol*) .. mein baby hat auch nur klamotten mit druckknöpfen .. und wehe meine bettwäsche liegt verkehrtrum .. *schauder*

übrigens würde "ein sack voll knöpfe" mich nicht stören - nur angenähte sind eklig^^ (und das wort an sich, aber da weiss ich auch nicht, warum *lol*).. es gab da mal ne knopfphobikerin bei dieser fürchterlichen kai-pflaume-show, wo die leute mit "ihren ängsten konfrontiert" (=gefoltert) wurden - die musste in ne wanne voll knöpfe steigen .. das hätt ich ohne probleme machen können ..

uuund - manchmal muss man auch ängste überwinden .. ich musste mal ein paar jahre auf der arbeit nen kittel tragen .. habs überlebt :) .. und an jeansknöpfe hab ich mich auch mittlerweile gewöhnt (so lange es nur einer ist) ..
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:08 Uhr von Thom-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat aus dem genannten Forum: "der gestank von mehreren knöpfen in einer schatulle ist ultrawiderlich.
ich kanns einfach nicht verstehen, dass sich die meisten menschen keine gedanken drüber machen, wo knöpfe doch so dermaßen ins auge stechen. was denkt jemand, der sich ein polohemd kauft? ach, das ist ein tolles grünes mit hell funkelnden knöpfen, in dem zwei löcher drin sind, klasse?

ich achte mehr oder weniger bewusst auch darauf, wer sich so kleidet. manchmal denkt man, einen geistigen verwandten getroffen zu haben und nach längerer zeit bemerkt man doch einen unbedarften umgang mit der materie. folglich kenne ich außer der besagten person niemanden mehr.

es gibt auch stellen, an denen knöpfe angenäht sind, dass ist sowas von unsinnig, unlogisch und irrational und trotzdem hats jemand mit absicht gemacht. da bin ich total ratlos.

ich denke ein teil des schreckens kommt davon, dass knöpfe ein totales kunstprodukt sind - kreis und symmetrische löcher. das gibts in der natur glaub ich so nicht. und dennoch muss es was mit der speziellen kombination von rund, flach, glatt, glänzend und regelmäßig durchlöchert zu tun haben, denn es gibt ja ähnliche objekte, vor denen man sich nicht so ekelt. "

.... was es nicht alles gibt....
Kommentar ansehen
06.05.2008 13:05 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@doomhammer123: Auch wenn eine Konfrontations- therapie in sehr vielen Fällen Besserung bringt, wurde Dein lapidar hingeworfener Satz diesem Ansatz in keinster Weise gerecht und war darum megaschlecht.
Wenn Du zu faul bist, mehr, ausführlicher und differenzierter zu schreiben, warum lässt Du´s dann nicht einfach? :-)
Ein kurzer Moment der Beherrschung und schon ist´s vorüber.
Kommentar ansehen
06.05.2008 13:08 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ich das über die Knöpfe so lese fällt mir ein, dass ich früher auch rigeros die Bettwäsche so gedreht habe, dass die Knöpfe weit weg von mir zeigten, weil ich sie irgendwie eklig fand. Keine Ahnung warum.

Perlmuttknöpfe fand ich auch irgendwie eklig, konnte sie aber benutzen. Kräftig farbige oder schwarze Knöpfe waren nicht so das Problem, glänzende weniger als matte.

Heute ist davon nichts mehr übrig geblieben, aber wie ich das so las, fiel mir das wieder ein.
Kommentar ansehen
06.05.2008 15:41 Uhr von NetCrack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja so unrecht hat sie da nicht die meisten Tastaturen beherbergen mehr Keime als jede Kloschüssel. Allerdings dürfte es kaum möglich sein heutzutage ohne das Drücken von Knöpfen auszukommen. Ich weiß nicht wieviele Tausend ich am Tag drücke.
Kommentar ansehen
06.05.2008 19:43 Uhr von elfenkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reißverschluß ist eh praktischer: in allen lebenslagen. ich glaub das schreib ich meinem freund auch mal vor^^
Kommentar ansehen
07.05.2008 18:23 Uhr von aquarius565
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und ich bekomm: Panikattacken beim Anblick von Englischen Studentinnen. .
Kommentar ansehen
07.05.2008 22:18 Uhr von Artemis500
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute die sich hier über diese arme Frau lustig machen sollten mal selber ne Phobie haben. Das ist sicher nicht lustig.

Ich verstehe zwar absolut nicht, wie man sich vor Knöpfen ekeln kann - das muss doch irgendwo im Unterbewusstsein eine andere Ursache haben, oder?

Aber spaßig ist es garantiert nicht, und mit Absicht macht das auch keiner.
Kommentar ansehen
07.05.2008 22:39 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmh: was es nicht alles für Phobien gibt....
interessant wäre herauszubekommen, WARUM die Studentin an dieser Phobie leidet!!
Kommentar ansehen
12.05.2008 19:28 Uhr von Delphinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Spinnenphobie (Ararchnophobie), Angst vor engen Räumen...(Klaustrophobie) es gibt mittlerweile so einiges ...ich hasse es wenn jemand mit seinen Fingernägeln die Schultafel kratzt...und ich weigere mich Blumentöpfe anzufassen die aus kratzigem Ton bestehen ich bekomme da immer eine Gänsehaut... hat das auch schon einen Namen mittlerweile?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?