04.05.08 19:06 Uhr
 424
 

Gunzenhausen: In 1.400 Metern sind zwei Segelflugzeuge kollidiert

In der Nähe von Gunzenhausen sind in 1.400 Meter Höhe zwei Segelflieger zusammengestoßen. Die Kollision ist aber glücklicherweise ohne Folgen abgelaufen. Es ist aber zu einem Sachschaden von 30.000 Euro gekommen.

Der 43-jährige Pilot des einen Flugzeuges konnte aber noch bis zum Flugplatz in Rothenburg ob der Tauber fliegen, um dort zu landen.

Der andere Pilot war 70 Jahre alt und musste mit einem eingeklemmten Querruder und aufgebrochener Tragfläche eine Notlandung in Gunzenhausen durchführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Segel, Gunzenhausen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2008 19:01 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nur wissen, warum es zu dieser Kollision gekommen ist! Oder ob es menschliches Versagen war.
Kommentar ansehen
04.05.2008 19:29 Uhr von SanPedro
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Glück im Unglück: Die Beiden hatten anscheinend Ihre Schutzengel im Gepäck. Das bei so einem Unfall nicht beide Maschinen wie Steine zu Boden stürzen. Menschliches Versagen? Wahrscheinlich. Segelflieger fliegen ja nur nach Sicht.
Kommentar ansehen
04.05.2008 20:43 Uhr von Flund3r
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht: nur warscheinlich, sondern 100% menschliches Versagen. Die fliegen gern mal recht nah aneinander vorbei und einige Segelflieger denken auch sie könnten machen wozu sie Lust haben.

Letztens sind 2 direkt über unserem Fallschirmsprungplatz umhergeflogen und haben erst nach 3 maligem Funkkontakt und Aufforderung des Towers abgedreht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?