04.05.08 19:19 Uhr
 495
 

Stuttgarter Schauspiel zeigt Inszenierung von Hamlet-Musical von Harald Schmidt

Auch in der neuen Spielzeit wird das Schauspiel Stuttgart wieder mit einer nicht alltäglichen Produktion ihre Kooperation mit dem bekannten Talker und Entertainer Harald Schmidt fortsetzen. Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtete, wird Schmidt ein Hamlet-Musical in Szene setzen.

Die Erstaufführung soll im Oktober 2008 erfolgen. Der Entertainer wird den Vater von Hamlet spielen und im Original als Geist seinen Auftritt haben, der durch das Musical spukt.

Am Monatsende wird der neue Spielplan vorgestellt und Harald Schmidt als neues Ensemblemitglied des Staatstheaters präsentiert. Es ist nicht das erste Mal, dass Schmidt ein Stück für das Stuttgarter Schauspiel inszeniert.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schauspieler, Stuttgart, Schau, Musical, Harald Schmidt, Inszenierung
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2008 19:14 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass Harald Schmidt neben Klavier auch noch Kirchenorgel spielt, dürfte vielleicht wenigen bekannt sein. Das er aber auch inszeniert, war für mich neu. Ich kann mir das in seiner jovialen und skurrilen Art schon vorstellen, wie er als Geist durch Show spuken will.
Kommentar ansehen
04.05.2008 19:58 Uhr von MannisstderBlond
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was: tut mich die Überschrift schütteln tun...

mfg
MidB

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?