04.05.08 17:49 Uhr
 166
 

Berlin: CSU möchte Bürger und mittelständische Unternehmen entlasten

Die CSU möchte ein Steuerentlastungspaket entwickeln. Dies trifft jedoch auf harte Kritik von Seiten der Opposition, aber auch von Seiten der Regierungskoalition.

Die CSU hat vor, ab 2009 Bürger sowie mittelständische Unternehmen um 28 Milliarden Euro zu entlasten. Die Entlastung soll in drei Stufen geschehen. Eine Gegenfinanzierung ist in dem Konzept allerdings noch nicht enthalten.

Die SPD und die Grünen sprachen davon, dass von dem Konzept Wähler getäuscht werden sollen. Weitere Kritik wurde aus den Reihen der FDP und der Linken laut. Außerdem äußerte sich Bundesfinanzminister Peer Steinbrück kritisch.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Unternehmen, Bürger, CSU
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2008 17:43 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, dass die CSU damit gerade dann ankommt, wenn die absolute Mehrheit im bayrischen Landtag wegzubrechen droht. Die Menschen in Bayern werden die CSU wohl langsam satt, also muss man ihnen Honig um den Mund schmieren. Hoffentlich sind die Bayern schlau genug, um das zu bemerken und die CSU weiter zu schwächen.
Kommentar ansehen
04.05.2008 18:04 Uhr von Severnaya
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die sind gerade alle unzurechnungsfähig weil die wahlen immer näher rücken, lachhaft...
Kommentar ansehen
04.05.2008 18:11 Uhr von ferrari2k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Genau das, was im Kommentar: steht habe ich mir auch gedacht.
"Oh das passt ja, vor ein paar Tagen die News über Stimmverlust, jetzt das"
Hoffentlich werden die Menschen da unten mündiger und wählen nicht ständig CSU, weil die das "schon immer so" machen...
Kommentar ansehen
04.05.2008 18:34 Uhr von Cybertronic
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oh prima! Entlasten wir doch die Steuerlast dieser Unternehmen um 250€ im Jahr und erhöhen die MWST von 7 auf 10 Prozent. Da machen wir doch plus...GIERGIERGIER
Danke Re GIER ung !
Kommentar ansehen
04.05.2008 22:35 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mehrwertsteuer: Ich rede hier von der verminderten für Lebensmittel... die 7%
ist ein rießen Anteil, da gegessen wird immer
Kommentar ansehen
11.05.2008 18:55 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entlasten?? wer soll das bezahlen?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?