04.05.08 15:43 Uhr
 1.167
 

"Der kleine Hobbit": Wissenschaftliche Betrachtung steht noch am Anfang

Nach Aussagen des Philologen Thomas Honegger steckt die wissenschaftliche Betrachtung des Romans "Der kleine Hobbit" aus der Feder von J.R.R. Tolkien noch in den Kinderschuhen.

Nach Honeggers Meinung wurde "Der kleine Hobbit" lange Zeit als Kinderliteratur belächelt und stand lange Zeit im Schatten des später entstandenen "Der Herr der Ringe".

Dabei würde die Erzählung ein großes Forschungspotenzial besitzen. Leser können sich mit dem Protagonisten identifizieren, da "Der kleine Hobbit" z.B. kein Übermensch wäre. Weiterhin würde sich der Erziehungsroman als "Sprungbrett für den Fantasy-Roman" anbieten.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Anfang, Der Hobbit, Betrachtung
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2008 15:25 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppla, ich habe gar nicht gewusst, dass sich sogar Sprachwissenschaftler noch in dieser Zeit mit "Der kleine Hobbit" beschäftigen.
Kommentar ansehen
04.05.2008 17:01 Uhr von seto
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
tja die besten: bücher werden halt nicht beachtet..ich find den klasse :)
Kommentar ansehen
05.05.2008 10:17 Uhr von pippin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Gerade die Literatur von Tolkien eignet sich ideal für Sprachwissenschaftler.
Tolkien selber war ja auch Philologe und somit "vom Fach".

In seinen Büchern steckt soviel drin, daran werden noch Generationen von Sprachwissenschaftlern ihren "Spaß" haben ;)

Ich kann jedem wirklich nur empfehlen sich Tolkiens Werke zur Brust zu nehmen.
Kommentar ansehen
05.05.2008 11:04 Uhr von Silenius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab das Buch mit 7 Jahren: geschenkt gekriegt. Das war definitiv ´n Sprungbrett in die Fantasy-Literatur für mich. Ich hab das Buch erst letztens nochmal gelesen. :)
Kommentar ansehen
13.01.2010 21:15 Uhr von Indolent
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Buch: haben wir auch mal in der Schule durchgenommen, ein paar Wochen lang. Das war wirklich sehr interessant, die Geschichte mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, zum Beispiel die Fragestellung: "Bilbo: Held oder Dieb?"

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?