04.05.08 12:30 Uhr
 263
 

George Clooney kommt nicht über den Tod seines Schweins "Max" hinweg

George Clooneys Hausschwein namens "Max" war vor 24 Monaten verstorben. In einem Interview gab der Schauspieler nun an, dass er seinen Max immer noch vermissen würde.

"Max war das älteste Schwein, das die Tierärzte je gesehen hatten. Er war jahrelang ein großer Teil meines Lebens. 2006 war ein schlechtes Jahr für meine Haustiere", sagte Clooney laut einem Bericht des "FemaleFirst.co.uk"

Auch ist dem Schauspieler vor einiger Zeit eine Bulldogge verstorben sagte Clooney. Für ihn ist es etwas sonderbar, wie sehr Haustiere zum Teil einer Familie werden können. Er wolle sich nie mehr ein Schweinchen anschaffen. Max hatte 18 Jahre im Hause Clooney zugebracht.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Schwein, George Clooney
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Clooney beschimpft Donald Trump: "Kerl, der in eine Gold-Toilette kackt"
George Clooney nimmt irakischen Flüchtling auf
Amal und George Clooney nehmen Flüchtling aus dem Irak auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Clooney beschimpft Donald Trump: "Kerl, der in eine Gold-Toilette kackt"
George Clooney nimmt irakischen Flüchtling auf
Amal und George Clooney nehmen Flüchtling aus dem Irak auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?