04.05.08 11:02 Uhr
 109
 

Ulm: Baden-Württembergische Heimattage werden eröffnet

Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger ist am Sonntag in Ulm zu Gast um zusammen mit Oberbürgermeister Ivo Gönner die Heimattage Baden-Württemberg zu eröffnen. Im Zeitraum zwischen Mai und Oktober steht die Stadt unter dem Motto "Unsere Stadt ist Heimat für alle".

Geplant sind verschiedene Thementage mit Schwerpunkten wie Musik, Literatur, Architektur und Tracht. Seit dem Jahr 2005 organisiert das Staatsministerium die Veranstaltung. Die ersten Heimattage gab es bereits 1978.

Die Stadt Ulm ist zum ersten Mal Gastgeber und gibt 153.000 Euro für die Heimattage aus. Noch einmal so viel trägt das Land. 230.000 Euro werden von Sponsoren übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Baden-Württemberg, Baden, Heimat, Ulm
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2008 21:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sache vom Land. Es wird zwar immer über fehlende und immer knapper werdende Mittel geklagt, aber den Betrag können sie dan doch damti sinnvoll ausgeben. Kultur ist nicht nur für Einzelne
geschaffen worden, sondern gehört einfach zum jeweiligen Kulturkreis eines Volkes!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?