04.05.08 10:17 Uhr
 15.356
 

Wegen illegalen Kopien: Crytek verzichtet in Zukunft auf exklusive PC-Titel

Aufgrund der im Internet vorhandenen zahlreichen Raubkopien ihrer PC-Spiele wird der Spielehersteller Crytek in Zukunft auf die exklusive Veröffentlichung ihrer Spiele auf der Plattform PC verzichten.

Cevat Yerli, CEO von Crytek, begründete die Maßnahme mit der Aussage, dass vergleichbare Spiele, die auf den aktuellen Spielekonsolen erscheinen würden, sich vier bis fünf mal so viel verkaufen würden.

Die deutsche Spieleschmiede Crytek ist unter anderem durch seinen aktuellen Egoshooter "Crysis" bekannt und populär geworden.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Zukunft, Titel, legal, illegal, Kopie, exklusiv, Crytek
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2008 08:12 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, also ich kann Crytek in dieser Hinsicht gut verstehen. Wer ein gutes Spiel haben will sollte auch entsprechend dafür bezahlen.
Kommentar ansehen
04.05.2008 10:54 Uhr von Knase23
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn Etwas sein Geld Wert ist wird es auch von denen gekauft die es haben wollen!Alles andere sind Downloader die es eh nie gekauft hätten!

Meine meinug is: Mehr Demos und größer!Und Games Flats wie bei T-online(Gamesload)Ne klasse sache.Bisschen aktueller und es wäre Perfekt.

Bei Spiele die man da(Gamesload) Legal Downloaden kann sollte allerdings der Preis um einiges sinken, da man weder Versand , Verpackung, CD, Handbuch und was da alles dazugehört braucht
Kommentar ansehen
04.05.2008 10:55 Uhr von Silenius
 
+90 | -4
 
ANZEIGEN
Moment! War Crytek nicht die Firma, die Far Cry mit geklauter Software entwickelt hat? ^^
Kommentar ansehen
04.05.2008 10:55 Uhr von Jonny0r
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Woher? Jeder weiss das es das Problem mit den Raubkopien gibt, aber woher weiss Crytek wieviele es sind? ich persöhnlich kenne z.b. kaum einen der Crysis sein eigen nennt, neben dem das es damals noch kaum zu erfüllende System anforderungen hatte, war das spiel einfach nicht wirklich so prickelnd, FarCry habe ich geliebt, aber Crysis fand ich einfach nur schlecht wenn man die Messlatte so ansetzt, hab das Spiel ein paar Stunden auf der GC testen können.. und nach 30min ist mir schon die lust vergangen, wenn es mal für 20€ im laden steht, dann werde ich es mir wohl auch kaufen, rein für Sammlung, aber momentan besteht kein Interesse...
Vieleicht war ja auch einfach dass das grosse Problem an Crysis?
Kommentar ansehen
04.05.2008 10:55 Uhr von Marco Werner
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann auch die Raubkopierer verstehen Gerade Crytek ist eine Softwareschmiede,die gerne mal ein Maximum an PC-Leistung für ein erträgliches Funktionieren eines Spiels fordert. Bei Spielekonsolen sind die Softwarehersteller an Hardwarevorgaben gebunden, bei PCs nicht. Insofern kann ich die Raubkopierer verstehen, die das Game rein zu Testzwecken runterladen,ob es denn wirklich auf dem eigenen Rechner läuft,bevor sie es kaufen. Und es soll mir keiner mit Demoversionen kommen,die sagen nichts über die Anforderungen des kompletten Games aus. Genausowenig sagen erfüllte Mindestanforderungen aus,daß man mehr als nur ne Diashow statt eines flüssigen Games sieht.
Kommentar ansehen
04.05.2008 10:56 Uhr von Jonny0r
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@ Silenius: jaaa.. das waren sie.. hehe.. daran habe ich ja garnimma gedacht.. :-)
Kommentar ansehen
04.05.2008 10:56 Uhr von Selina90
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So gesehen: hat die Verbreitung von illegalen Kopien von Spielen im Netz (hört mir doch endlich mit "Raubkopie" auf, verdammt!) auch ihre Vorteile. Denn zukünftig kommen auch die Konsoleros in den Genuss der Crytek´schen Unterhaltungsmedien. Soll jetzt aber kein Aufruf zu illegalen Aktivitäten sein, Freunde! Das seh ich nämlich auch so wie der Autor. Wenn ihr ein Game, Album oder eine DVD geil findet, untertützt die Leute, die dahinter stehen!
Kommentar ansehen
04.05.2008 10:59 Uhr von usambara
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
oha letztes Jahr 30%Umsatz+ für PC-Games
Wenn ein GTA4 55€ für PS3 kostet, frage ich mich wer
so blöd ist und sich kauft.
Zudem finden sich alle Konsolengames ebenso in
Tauschbörsen.
Kommentar ansehen
04.05.2008 11:06 Uhr von Cyberfighter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mir eigentlich egal. Crysis war eh ein scheiss Spiel, nur ein Abklatsch von Far Cry. War dass Geld net wert was ich dafür gezahlt habe :-( Aber was solls, jetzt kann ich wenigstens net mehr ein Crytek Spiel kaufen und mich danach ärgern dass es scheisse war ^^ Danke Crytek.
Kommentar ansehen
04.05.2008 11:09 Uhr von Nehalem
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Ich lade mir jedes Spiel aus Prinzip erstmal runter. Und nur die, die mir wirklich gefallen kaufe ich mir auch. So geschehen mit Oblivion, Hellgate:London, World in Conflict und alle 4 Dawn of Wars. Und GTA4 werde ich mir ebenfalls holen wenns für den PC rauskommt, konnte es schon bei einem Kumpel testen.

Ich gebe für Spiele Geld aus, die mir Spaß machen. Wenn ihr 10 Porsche vor euch stehen habt, wollt ihr doch auch erstmal alle testen bevor ihr euch einen aussucht, vielleicht ist ja ein Trabi-Motor drin ;)

Und an alle Newser, bitte verwendet das Wort Schwarzkopie auch wenns vielleicht nicht in der Quelle steht. Raubkopie ist schlicht falsch und trägt nur zur kriminalisierung bei.

Grüße
Kommentar ansehen
04.05.2008 11:16 Uhr von Nocverus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man bedenkt das den meisten spielern 50€ für ein spiel einfach zu viel sind (der rest des lebens kostet ja auch nicht gerade wenig), wundert es einem net, das CryTek mit nem Spiel -mit 70€ anfangspreis- baden geht.

die jungs sollten lernen das grafik ( wo sie ja immer ganz vorne dabei sein wollen ) nicht alles ist - ich hab die crysis demo gespielt und ich sehe keinen grund, mir das spiel zu kaufen.
Kommentar ansehen
04.05.2008 11:17 Uhr von Mr.ICH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu überschätzt: Konnte Crysis erst vorgestern bei nem Freund mal kurz anspielen und es war eigentlich genau wie erwartet:
tolle Grafik (aber nur toll und nicht überragend wie oft behauptet aber das ist wohl auch Geschmackssache) und das wars auch schon. Gameplay war eher 0-8-15 mäßig. Zur Story kann ich nichts sagen aber sollte laut meinem Kumpel auch nicht Weltbewegend sein.

Ich persönlich bin der Meinung, dass solange der Fokus nur auf Grafik gelegt wird, es sich einfach nicht lohnt sich Spiele zu kaufen. Die Softwareschmieden sollten endlich mal wieder mehr Wert auf eine gute KI (Rainbow Six), eine spannende Handlung (The Witcher) und VORALLEM Bugfreiheit legen (wer schonmal Gothic 3 gesehen und/oder gespielt hat weiß was ich meine). Ich spiele lieber mein gutes altes original Half-Life !1! als soetwas wie Crysis, denn Half - Life war für damalige Verhältnisse einfach erstklassig und jede Mark wert.

Dazu kommt das die andauernden offenen Enden mir wirklich auf den Geist gehen. Man kann eine Fortsetzung auch andeuten ohne dem Spieler das Gefühl zu geben nur die Hälfte gesehen zu haben. Ich gehe auch nicht ins Kino und gehe beim Showdown aus dem Saal...
Kommentar ansehen
04.05.2008 11:23 Uhr von Blutigespinne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marco Werner: genau wie du es sagst war es auch zuerst gedacht mit raubkopien (hab ich so gehört) da haben sie teilweise am anfang noch demos mit kompletter power u.Ä. gemacht. heute ist nurnoch ca.2% der raubkopierer so... :(
Kommentar ansehen
04.05.2008 12:07 Uhr von Bongolus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Gucky: Wenn ich ein gutes Spiel haben ist es mit bezahlen nicht getan.

Mir fällt da nur Anno 1503 ein, Sunflower schaffte es nicht den Multiplayermodus fertig zu machen, Ubisoft war es aber scheißegal, also wurde das Spiel an die Presswerke geliefert. Sunflower versprach noch einen Patch am Releasetag um den Multiplayer freizuschalten. Der Patch kam auch wie versprochen raus, ohne ihn war das Spiel nicht lauffähig, der versprochene Multiplayer ist bis heute nicht da. Ich war natürlich so doof und habs mir am Releasetag gekauft und das eigentlich nur weil ich damit im Netz zocken wollte (für ein Singelplayerspiel geb ich kein Geld mehr aus).

Jowood ist auch ein gutes Beispiel, frag mal Leute die sich Gothic 3 oder Gilde 2 als Version 1.0 gekauft haben.

Auch mit der Geldmasche können se bei mir nicht punkten, die Entwicklung von Crysis kostete 20mio € und wurde, wie üblich, zum größten Teil mit Werbung finanziert. Also jammern die nicht rum, weil se zuwenig verdienen, die jammern weil se nicht genug verdienen und da hält sich mein Mitleid einfach in Grenzen.
Kommentar ansehen
04.05.2008 12:18 Uhr von Misuke
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
lol: also mehr als ne gute Grafik hatte das Spiel mal überhaupt nicht

nach 9h wars fertig gezockt und dann wurds ein Staubfänger

Axo ich glaube es gibt genügend Raubkopierer für Konsole wie auch für den PC

Und ich geb mal vorsichtig 60 % an der Raubkopierer schauen sich das vollständige Spiel so vorher an und wenns gut ist kaufen sie es
Kommentar ansehen
04.05.2008 12:18 Uhr von skullx
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Für die Xbox 360: gibts auch illegale Kopien.. macht also wenig Sinn
Kommentar ansehen
04.05.2008 12:40 Uhr von jack_89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe ich das richtig? Crysis will durch alle Plattformen mehr Zielgruppen ansprechen?

Hoffentlich endet das für den PC nicht so wie Juiced 2...
Kommentar ansehen
04.05.2008 12:58 Uhr von Jonny0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie machen das andere Firmen? .. die halten sich auch überwasser und Arbeiten PC exclusiv, klar ist es auch schön wenn ein Spiel auf na Konsole erscheint.. aber wenn man etwas verkaufen will, muss man halt auch qualität liefern und die war bei Crysis leider niedriger als erwartet, sonst hätte es sich bestimmt weit aus besser verkauft und würde nicht immer die schuld auf die raubkopien schieben..
Kommentar ansehen
04.05.2008 13:52 Uhr von cRUSh23
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hätte mir das Game ja gekauft denn nachdem was ich an screenshots gesehen habe war das ja echt der Burner. die 60 € die dazu notwendig gewesen wären sind auch nicht sooo schlimm. Aber noch kurz runde 1000 € für einen neuen Rechner auszugeben war dann irgendwie nicht mehr drin :-/

Dann sollen sich die Jungs mal darauf konzentrieren innovative Games auf vorhandener Hardware zu erstellen. Und mein Rechner ist nun weiß Gott nicht uralt. Zugegeben, da ist man mit einer Konsole besser dran. Da hat man eine Hardware und die muss vom Hersteller ausgereizt werden. Ähnlich wie damals beim C64 -> und mannomann haben die da Sachen rausgekitzelt!
Kommentar ansehen
04.05.2008 14:04 Uhr von Petaa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Demos nicht aussagekräftig: Leider sind die Demos in letzter Zeit wenig aussagekräftig. Da wird mit Features in der Vollversion geworben die in der Demo nicht enthalten sind und komischer Weise dann auch nicht in der Vollversion.

Dazu kommt, dass die letzten angespielten Demos auch weniger hardwarehungrig waren als das Original oder gar den Kopierschutztreiber auch gleich mit installiert haben.

Ich lade mir deswegen oft Spiele um zu sehen wie gut sie bei mir laufen und ob Sie einen Kopierschutz haben der sich als Dienst oder Treiber verewigt (Starforce, Securom 7 usw.) Sollte das Spiel gut laufen, mir gefallen und keinen Kopierschutz mit Treiber oder Blacklisting haben kaufe ich es.

Mein nächster Kaufkandidat sobald ich Zeit habe wird wohl Fallout 3 sein ;-)

ps

Ich kenne Niemanden der Crysis geladen oder gekauft hat nach dem 4players Test ....
Kommentar ansehen
04.05.2008 15:12 Uhr von Shaft13
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lachhaft: Faule Ausrede.
Denn auf der Konsole wird soagr deutlich mehr kopiert als auf dem PC.

So wurde zB Bioshock für die Xbox in 7 Tagen 180 000 mal aus dem Netz geladen, die PC Version in 3 Tagen (kam etwas später) nur 15 000 mal.

Nur sind es immer nur die Pc Leute die kopieren. (gut,man braucht ja auch einen PC um sich die Xbox Spiele aus dem Netz zu holen) die Raubkopieren.
Die Spielehersteller scheinen wirklich zu dumm zu sein ,um die Konsolenspieler auch nur einmal als Raubkopierer zu sehen.
Kommentar ansehen
04.05.2008 15:14 Uhr von lopad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder so eine Milchmädchen Rechnung der Firmen. Die, die dafür Geld bezahlen würden, machen dass auch, sofern es das Geld wert ist.

Der Rest sind eh nur Downloader die sowieso kein Geld für Spiele ausgeben.

Vieleicht liegen die schlechten Verkaufszahlen von Crysis aber auch einfach nur daran, dass das Spiel außer einer bombastischen Grafik nichts zu bieten hat?

z.B. Call of Duty 4 wurde über 9 Millionen mal verkauft (großteil PC Versionen)
Kommentar ansehen
04.05.2008 15:36 Uhr von meisterkalle
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Crytek stellt keine Spiele mehr für den PC: her. das ich nicht lache. Wenn man den preis senkt die teile mal bugfrei verkaufen würde. wäre das schon ein vorteil mal wieder am Pc zu spielen. Die realität sieht doch wie folgt aus :
1 Spiel gekauft
2 im Pc instaliert
3 Meldung sie benötigen ein Update
4 Update gezogen und instaliert 15 min vor der kiste gesessen
5 ihre Grafik karte benötigt um dieses Spiel zu spielen den neuesten treiber weitere 15 min gezogen und istaliert
6 Nächste Meldung Ihre grafikkarte läßt nur eine Auflösung von zu
etc etc etc.
das ist ätzend und sowas kaufe ich schon seit jahren nicht mehr.
Also kam eine konsole ins Haus. 1
1 Konsole an
Spiel rein
Zocken Spaß haben
so solls sein
Da verzichte ich gerne auf das bisschen Grafik mehr.
Und habe dafür eine menge Ärger weniger und puren Spielspaß
Kommentar ansehen
04.05.2008 19:19 Uhr von theMav
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich will mal etwas aufgreifen was ich hier auch schon gelesen habe: Wenn ein Spiel wirklich richtig Klasse ist kauft man sich das. Wenn ein Spiel aber nur so lala ist und/oder man nur wenig darüber erfahren hat kauft man es sich halt nicht, sondern läd es sich runter -> die Spiele die man sich runterläd spielt man allerdings meist nur sehr wenig, weil wie zuvor geasgt nicht so gut sind das sie kaufenswert wären.

Deshalb finde ich das schwach von Crytek zu sagen, dass sie die PC-Plattform auslassen weil zu viel geladen wird. Anstatt so einen Bullshit zu erzählen sollter die sich eher Gedanken amchen wie sie gute SPiele rausbringen, denn die werden auch gekauft.

Aber man nimmt jai memr den einfachsten weg -.-

Grüße Mav
Kommentar ansehen
04.05.2008 20:11 Uhr von sokar1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so: PC oder Konsolen -Exklusive Titel sind mir zuwieder.
Da werden die Leute wg. eine Spiel dass sie vll. gerne Spielen möchten dazu genötigt nochmal 300€ oder mehr zusätzlich auszugeben.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?