04.05.08 09:42 Uhr
 189
 

Ukraine: Alkoholisierter Autofahrer fährt in Straßenbahn-Haltestelle - sechs Tote

Ein tragischer Unfall ereignete sich am vergangen Freitag in der ukrainischen Stadt Charkiw, bei dem sechs Menschen ums Leben kamen. Ein 37-jähriger Mann überfuhr dabei die sechs Personen, die an einer Straßenbahnhaltestelle warteten. Unter den Opfern waren auch ein fünf- und ein zwölfjähriges Kind.

Neben dem Sohn des Fahrers wurde noch eine weitere Person verletzt. Der betrunken Pkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Wie die Polizei mitteilte, wurden alle Opfer auf der Stelle getötet.

Wie der Sender Canal 5 meldete, haben Augenzeugen den Betrunkenen so lange festgehalten, bis die Polizeibeamten eintrafen. In der Ukraine kamen im Jahr 2007 über 7.000 Personen bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Alkohol, Autofahrer, Straße, Ukraine, Straßenbahn
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2008 23:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir das Verhältnis zur Einwohnerzahl (Ukraine ca. 46 Millionen zur BRD ca. 82 Millionen) ist das eine erschreckende Zahl. Die Verkehrstoten in der BRD lagen bei allen 16 Bundesländern zusammen bei knapp 5000 Toten.
Kommentar ansehen
04.05.2008 17:24 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
heftig: scheiß alkohol, scheiß säufer....was soll man da mehr sagen. wenn die angehörigen den lynchen ist das absolut nachvollziehbar

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?