04.05.08 11:27 Uhr
 591
 

Türkei - Prominenter Strenggläubiger wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

Der für seine antisäkulare Haltung in der Türkei bekannte 78-jährige Hüseyin Ü. ist am vergangenen Wochenende wegen Missbrauchs einer Minderjährigen festgenommen worden. Ü. war einer der Starkolumnisten bei einer fundamentalistischen Zeitung und gab schon öffentlich bekannt, er sei "stolz, für die Scharia zu sein".

Rund zwei Monate soll Ü. eine 14-Jährige missbraucht haben, auch die Mutter des Mädchens wurde verhaftet. Ü. hatte für die Mutter des Mädchens eine Wohnung angemietet, heimlich war er dort zu Gast. Als die Mutter ihre Tochter zu sich holte, soll es zu dem Missbrauch gekommen sein, so das Mädchen.

Unterdessen wurden weitere Verhaftungen prominenter Anhänger einer "islamischen Türkei" bekannt, bei einem weiteren Fall geht es ebenfalls um Missbrauch, hier an minderjährigen Jungen. Die "Hürriyet" spricht in Zusammenhang mit diesen Vorfällen von "Doppelmoral" im fundamentalistischen Lager.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke, Prominent, Kindesmissbrauch
Quelle: www.tages-anzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2008 11:33 Uhr von ringella
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Strenggläubiger....angeklagt: egal wer kinder missbraucht gehört weg!!!
Kommentar ansehen
04.05.2008 12:04 Uhr von RAG-a-zzaccio
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Alles: nur Einzelfälle.
Kommentar ansehen
04.05.2008 12:14 Uhr von cheetah181
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Seltsamer Zeitpunkt? Alle werden zur gleichen Zeit verhaftet?
Passt der Regierung sicher sehr gut.

Trotzdem würde sich mein Mitleid mit Verfechtern der Scharia in Grenzen halten, falls es so wäre.
Kommentar ansehen
04.05.2008 15:56 Uhr von tohyp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
DAs ist doch der Mitbürger Hüseyin Üzme: der wie kein anderer hetzt gegen die europäische Gesellschaft und die die angebliche Verkommenheit der Europäer verachtet.

Der Mann, der über Europäern gern kübelweise Dreck ausgegossen hat und vor einem halben Jahrhundert seine Karriere mit einem Mordanschlag auf einen liberalen Journalisten begonnen hatte.
Kommentar ansehen
04.05.2008 17:15 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
das strenggläubiger: kann man dann getrost weglassen...ich glaube nicht dass der glaube erlaubt, kinder zu shcänden...dreckschwein
Kommentar ansehen
04.05.2008 21:45 Uhr von high-da
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
abi: der spruch ist wirklich krass und unveschämt.

wieviele von unseren priestern haben schon kinder missbraucht und da hat keiner so ein spruch abgelassen über jesus.

man kann auch mal einfach seine fresse halten
Kommentar ansehen
04.05.2008 23:48 Uhr von arielmaamo
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Wer tat was: Wer hat sich denn mit einer 6-jährigen verlobt und sie als 9- jährige geheiratet ?
Das ist keine Verleumdung, sondern kann jeder in den Hadithen nachlesen.
Man sollte schon die beiden "Religionstifter " direkt und auch ihre Werke vergleichen.
http://www.chick.com/...
Die verkommene kath. Kirche sollte man da raus halten, die kann man auch nicht als Ausrede nehmen.
Kommentar ansehen
05.05.2008 00:03 Uhr von metin2006
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ariel: Schon wieder mal mit einem scheiss anglikanischem Comik unterwegs?? Wir Moslems hassen weder die Bibel noch Jesus. Also lass deinen Müll mal stecken. Lächerlich sag ich da nur.
Kommentar ansehen
05.05.2008 00:25 Uhr von kachido
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen wei "stolz" er ist, wenn die Scharia angewendet wird. ;)
Kommentar ansehen
05.05.2008 00:35 Uhr von high-da
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
ariel: ich habe gerade 2 minuten meines lebens verschwendet und den comic durchgelesen.

meines wissens ist jesus ein prophet von allah.ergo wäre es für einen gäubigen moslem doch eine sünde jesus zu hassen, also ist doch dieser comic einfach eine falschdarstellung und hetze ggü moslems.und wenn ich schon ganz unten lese: "lieber gott,danke das du mir gezeigt hast, was du vom islam hältst.auch ich lehne den islam ab" woher wollen die macher des comics wissen was gott denkt.haben sie eine direktleitung zum grossen man?

jeder hat das recht darauf an etwas zu glauben, sei es muhammed,jesus,buddah oder an das geld....

und keiner hat das recht etwas böses über den propheten oder sohn gottes oder über gott/allah zu sagen.wer dies tut der sündigt, so denke ich darüber.

ich als christ würde mir niemals das recht nehmen über ein anderen glauben schlecht zu denken.

@melech

woher weißt du wie alt aischa war als die ehe vollzogen wurde, es gibt keine genauen angaben zum geburtsdatum von aischa und den termin des ehevollzug.oder warst du dabei.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.05.2008 01:40 Uhr von high-da
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ähhhhhhh^: wo ist denn jetzt die logik von deinen eintrag davor.

wie jetzt, 2 einträge davor beleidigst du einen propheten gottes das er mit einem kind die ehe vollzog,dann zeig ich dir ein eintrag wo steht das sich die gelehrten sich darüber nicht einig sind, und du sagst darauf hin das es egal ist ob sie 9 oder 19 ist.also ist deine bezeichnung über den muhammed eine unwahrheit.ich wiederhole nochmal,keiner weiß wie alt sie ist.

das es kinderheirat gibt das wird auch hier kein mensch bezweifeln aber das gibt es überall in der welt.
das ist aber nicht "standart" bei moslems,im regelfall werden die gesetze eingehalten und im normalfall ist das mindestalter 18jahre.es sind eben ein geringer %teil der die ehe mit kindern eingeht und das ist trotzdem zuviel.wir dürfen aber nicht den rest der muslime mit diesem %teil vergleicht,denn wenn wir das tun,dann können das auch die moslems.
den wenn ich mich richtig erinnere waren die Fundamentalistischen Kirche der Heiligen der Letzten Tage ein christliche sekte,die die diese taten verübt haben:
http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
05.05.2008 09:49 Uhr von arielmaamo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
metin highda: anglikanisch ????
Also dieses Comic hat nun wirklich nichts mit der Kirche von England (anglikanische Kirche) zu tun.
Ich hatte übrigens lange kein Comic mehr angegegeben.
Aber wie es dort steht, so denken doch viele Muslime und ich wollte mal Jesus und Mohammed in ihren Werken gegenüberstellen, auch auf Grund des Dialoges zwischen high-da u. Abimelech.

high-da
Die Heiligen der letzten Tage, besser bekannt als Mormonen
sind keine Christen, sondern eine Sekte die an das Buch Mormon, was ihr "Profet " Joseph Smith angeblich von Gott durch einen Engel empfangen hat, glaubt.
Dies hat wieder Ähnlichkeiten mit einem anderen Profeten.
Auch ist bei ihnen Polygamie erlaub, zumindest bei den extremen Mormonen.
Kommentar ansehen
05.05.2008 10:31 Uhr von high-da
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ariel: ich habe weder über jesus oder muhammed oder über eine andere person schlecht geredet!!!
ich habe nur verlangt das man respektvoll sich ggü anderen glauben verhalten soll und deren propheten nicht beleidigen soll.
und die meisten muslime denken nicht so wie es comic dargestellt wird,also die meisten in deutschland nicht.wie es in amerika ist, habe ich keine ahnung wie die meisten hier.

habe gerade auch noch etwas über mormonen gefunden:Mormonen teilen mit orthodoxen Christen einige wichtige biblische moralische Grundsätze. Jedoch sind die oben genannten Punkte Beispiele für die vielen fundamentalen und unüberwindlichen Unterschiede zwischen der historischen, biblischen Christenheit und dem Mormonismus. Obgleich diese Unterschiede Christen nicht davon abhalten dürfen, Mormonen freundlich und respektvoll zu behandeln, können wir sie nicht als Brüder und Schwestern in Christus betrachten. Die Bibel warnt ausdrücklich vor falschen Propheten, die “ein anderes Evangelium” lehren, mit “einem anderen Jesus” als Mittelpunkt und bezeugt von “einem anderen Geist” (2. Korinther 11:4, 13-15, Galater 1:6-9). Aufgrund der oben dargestellten Beweise sind wir der festen Überzeugung, dass der Mormonismus gerade solch ein verfälschtes Evangelium darstellt.

Es ist darauf hingewiesen worden, dass die Mormonen kirche jemandem, der behauptet, ein Mormone zu sein, aber Grundsätze des Mormonismus leugnet — wie z. B. dass Joseph Smith ein Prophet Gottes war, dass das Buch Mormon wahr und göttlich inspiriert ist, dass Gott ein Mensch war, der zur Göttlichkeit erhöht wurde, weil er die Gesetze und Verordnungen des Mormonismus hielt, und dass die Mormonenkirche von Gott gegründet wurde — die Mormonenkirche solch einer Person den Anspruch, ein Heiliger der Letzten Tage zu sein, abspricht. Niemand kann sich annähernd ein Mormone nennen, wenn er die grundsätzlichen Lehren der Mormonenkirche nicht glaubt. Genau das Gleiche gilt, wenn die Mormonenkirche nicht an den biblischen Wahrheiten festhält, die von der christlichen Gemeinschaft seit Jahrhunderten geglaubt werden. Wie kann begründeterweise von Christen erwartet werden, dass sie den Mormonismus als authentisches Christentum akzeptieren?

Wenn die Mormonenkirche glaubt, dass sie die wahre christliche Kirche ist, sollte sie nicht versuchen, sich öffentlich als ein Teil der breiteren christlichen Gemeinschaft darzustellen. Stattdessen sollte sie der Welt offen sagen, dass jene, die behaupten, orthodoxe Christen zu sein, überhaupt keine wahren Christen sind und dass hingegen die Mormonenkirche die einzige wahre christliche Kirche ist. Dies ist in der Tat das, was sie in ihren eigenen Reihen, aber nicht öffentlich lehrt.


da hat mich wohl der name getrügt: " Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage "

was würdest du den denken wenn das teil : "moschee des propheten muhammed der heiligen der letzten tage" das würde man doch auch sofort an den koran denken
Kommentar ansehen
05.05.2008 11:40 Uhr von arielmaamo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
high-da: Immerhin hast du dich bei den Mormonen korrigiert
und ich habe dir bei deinem Komment kein rot gegegen.
So wie es im zweiten, dritten u. vierten Absatz steht sehe ich es auch.
Ich kann deine Argumentation verstehen.
Allerdings die Bibelstelle im zweiten Absatz gilt nicht nur für Joseph Smith.
Kommentar ansehen
05.05.2008 13:48 Uhr von happycarry2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Scheißegal: an was der glaubt oder auch nicht, Kinder zu missbrauchen ist das absolut letzte!!!!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?