03.05.08 18:26 Uhr
 910
 

Fußball/1. Liga: Nuri Sahin wird in der neuen Spielzeit wieder beim BVB sein

Nuri Sahin (19 Jahre), türkischer Nationalspieler, wurde vor einem Jahr von Borussia Dortmund an Feyenoord Rotterdam ausgeliehen.

Sahin hat noch bis 2010 einen gültigen Vertrag mit dem BVB. Er feierte am letzten Wochenende mit Feyenoord den Pokalsieg in den Niederlanden.

Der 19-Jährige wird zum Beginn der neuen Spielzeit wieder bei Borussia Dortmund sein. Allerdings wäre der BVB auch an einem Verkauf des Türken interessiert, wenn es ein gutes Angebot gibt, so die "Westfälische Rundschau".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Borussia Dortmund, Liga, 1. Liga, Nuri Sahin
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2008 20:30 Uhr von Nightflash
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
also ich würde mir das 3mal überlegen Sahin zu verkaufen, schließlich ist er seit langem mal wieder ein Talent das der BVB hervorgebracht hat...ich würde ihn wenn dann noch ein Jahr Erfahrung sammeln schicken(ausleihen) und dann sehen ob er sich durchsetzen kann.

Aber so verkauft man ein großes Talent das für die Zukunft stehen könnte...aber naja müssen se selber wissen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 23:38 Uhr von ylarie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wow, was für eine Nachricht...! Ein verliehener Spieler kehrt allen Ernstes zu seinem Verein zurück...
Das es das noch gibt. ;-)

Jetzt mal ehrlich. Ist das wirklich eine Nachricht wert?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?