03.05.08 17:26 Uhr
 5.595
 

Umfrage: Deutsche fühlen sich für Israel nicht mehr verantwortlich

Die meisten Deutschen denken, dass sie sich Israel nicht mehr verpflichtet fühlen müssen. Falls Israel von einem anderen Land angegriffen wird, würden die meisten Deutschen eine militärische Unterstützung ablehnen. Die Umfrage wurde veranlasst aufgrund des 60. Jahrestages der Gründung des Staates Israel.

53 Prozent der Deutschen sehen keine besondere Verantwortung gegenüber Israel. 40 Prozent sehen es aufgrund der Geschichte etwas anders, sie denken, Deutschland hätte eine besondere Verantwortung Israel gegenüber. Dabei ist die Ablehnung einer Verantwortung bei den jüngeren größer als bei den älteren Deutschen.

Das ZDF hat die Forschungsgruppe Wahlen beauftragt, diese Umfrage zu starten. Im April hat die Forschergruppe 1.230 Deutsche per Telefon befragt. Die Auswahl war dem Zufall überlassen, nur mussten die Befragten älter als 18 Jahre sein.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Israel, Umfrage
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

81 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2008 17:36 Uhr von SiggiSorglos
 
+66 | -7
 
ANZEIGEN
wann kommt: die Empörung darüber von Frau Knobloch?
Kommentar ansehen
03.05.2008 17:49 Uhr von zwergkaninchen
 
+14 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2008 17:55 Uhr von meisterthomas
 
+86 | -5
 
ANZEIGEN
Wir Deutsche: Wir Deutsche sind verantwortlich aus den Fehlern unserer Vergangenheit zu lernen und diese nicht zu wiederholen. Dieses aber gegenüber der ganzen Menschheit und nicht als ein Schuldbekenntnis zum Nutzen Israels.

Im Gegenteil es sind die Israelis die sich heute aufführen wie die letzten Faschisten. Und es sind wir die es blind zulassen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 18:01 Uhr von Johnny Cache
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Genau, meisterthomas: Eigentlich wäre es die Pflicht von allen die aus der Geschichte gelernt haben denen die es nicht getan haben auf die Finger zu klopfen.
Leider sind es aber gerade die Großen und Mächtigen die es nicht zu lernen scheinen wollen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 18:40 Uhr von :raven:
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, ja die Umfragen bringen doch oft nur das Zutage, was "gefühlt" doch eigentlich längst die Mehrheit meint.
Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, als das letzte Mal mir jemand aufrichtig erklärt hat, dass er gerne noch Wiedergutmachungszahlungen leistet.
Wir haben in der Gegenwart soviel Leid zu bekämpfen, dass es üerheblich wäre, sich noch im übersteigertem Sinne mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Damit meine ich nicht, dass man alles vergessen sollte.
Kommentar ansehen
03.05.2008 18:50 Uhr von Rainer080762
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Israel: Israel ist ein eigener Start ich finde das wir keine Verantwortung übernehmen mussen
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:04 Uhr von Schlindes
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: Ich will mit den Idioten aus Israel nichts am Hut haben.
Diese hat nicht rassistische Gründe, sondern politische!!
Israel ist einfach der gefährliste, unsicherste und aggressivste Staat (neben den USA und China), den es gibt.

PS: Bin mal gespannt wann sich der Zentralrat der Juden dazu äußert ^^
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:04 Uhr von Fornax
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
wird ja auch mal zeit: deutschland hat jede schuld getilgt. sowas kann und sollte man nicht vergessen, aber man kann vergeben.

und mich interessiert israel überhaupt nicht. wenns danach gehen würde, müßten wir uns ja fast jedem land irgendwie schuldig fühlen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:27 Uhr von Sturmwind74
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Israel: Ich kann ja nicht leugnen das ich einen gewisses Scham gegenüber den Juden empfinde. Nicht nur den von Nazis ermordeten Juden, nein auch den von Polen und Russland in der Nachkriegszeit verfolgten Juden. Einfach weil das was passiert ist ein unfassbares Verbrechen war.

Nur der "Jude" und der Staat Israel sind für mich 2 verschiedene Dinge. Würde Deutschland seit Jahrzehnten einen offenen/geheimen Krieg gegen seine Nachbarn führen wäre die Empörung gross, dem Staat Israel sieht man es jedoch nach. Desweiteren werde ich niemals ein Land unterstützen was als letzte Lösung noch die "Bombe" in der Hinterhand hat.
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:47 Uhr von psychokind123
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Was? Nur 53%? Hätte auf 90+ getippt...
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:50 Uhr von walddichte
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2008 20:07 Uhr von Götterspötter
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Warum soll ich mich für ein Land verandwortlich fühlen ?? Das tue ich nicht mal für Deutschland ??? ........

Ich mach mir Sorgen um Menschen ...... nicht um Länder !!
Kommentar ansehen
03.05.2008 20:09 Uhr von diehard84
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
wieso sollte man einen der haupt unruhestifter / kriegstreiber und mörder da unten noch unterstützten wenn sie von ihren gegnern dann paar draufbekommen? ...wer wind sät, wird sturm ernten
Kommentar ansehen
03.05.2008 20:10 Uhr von rolf.w
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ walddichte: Wären die Taten der Nazis nicht supergut recherchiert und vor alle auch extrem gut dokumentiert worden, wer würde da heute noch von sprechen? Leider hilft es uns nicht dabei, die Vergangenheit zu verarbeiten. Wäre es anders, würden solche Umfragen ins Leere laufen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 20:32 Uhr von Fraeggelchen
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Die Zeit ist ins Land gegangen und neue Generationen sind geboren worden.
Ich bin 1973 geboren und fühle mich absolut nicht verantwortlich für Israel.
Ich denke wohl, das was gewesen war, gehört in den Geschichtsunterricht und sollte jedem bekannt sein, aber irgendwann muss auch Schluss sein.
Ich bin der Meinung, das die Israelis heute von uns nichts mehr zu erwarten haben.Da kann auch der Zentralrat der Juden wieder ne Welle schieben.Ich denke, das Deutschland HEUTE ganz andere und eigene Probleme hat und das diese erstmal behoben werden müssen.
Jeder sollte vor seiner Haustür kehren, bevor man sich über andere aufregt bzw. die Nase über andere rünft.
Kommentar ansehen
03.05.2008 20:41 Uhr von realdexter
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig so finds gut. Mehr will ich garnicht sagen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 21:24 Uhr von no_comment
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Merkwürdige Umfrage: Ich habe den Eindruck dass bei der Umfrage wohl ca. 492 Personen aus dem Seniorenheim teilgenommen haben, ansonsten verstehe ich die 40% Hilfsbereitschaft nicht...
Kommentar ansehen
03.05.2008 21:43 Uhr von Misbe
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich, fühlen wir uns nicht verantwortlich. Weshalb denn auch. Unsere Generationen haben nichts mehr damit zu tun.
Ich frage mich allerdings auch, wieviel Holocaust Überlebende gibt es noch. Allzuviele kann es nicht mehr geben!!!
Die haben meine Unterstützung und denen würde ich gern weiterzahlen, aber ein Land zu unterstützen das eigene Kinder und Frauen in Kriege gegen Palästinenser schickt. Nein, Danke.
Deren politische Ansichten sind doch total faschistisch mittlerweile.
Ausserdem vergessen viele das Juden in Amerika genausowenig wert waren wie Juden. Warum zahlen die Amerikaner nicht, für die rasistischen Morde an Juden und Afroamerikanern??
Ich unterstütze die meisten hier auf jeden Fall.
Mir tun die Menschen auch leid die da unten leiden, aber wir haben einen Zentralrat der Juden. Warum helfen die da unten nicht???
Eigentlich gibt es doch nun wirklich hierzu keinen Diskussionsbedarf, oder???
Kommentar ansehen
03.05.2008 21:45 Uhr von Misbe
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Zusatz das heißt nicht das ich die Palästinenser unterstütze. Absolut nicht.
Auch wenn das jetzt hart klingen sollte, man sollte da unten ne Mauer ziehen und fluten!!!!!
Kommentar ansehen
03.05.2008 21:57 Uhr von MayorMayoMay
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so! Warum sollte Deutschland auch für Israel verantwortlich sein?
Immer wieder die deutsche Vergangenheit für alles verantwortlich zu machen und dort irgendwelche Berechtigungen für Forderungen(wie bereits letztes Jahr die netten Zwillinge aus Polen) zu suchen, ist doch ein wenig abgedroschen. Israel selber ist ein eigenständiges Land, welches in der Regel keine große Unterstützung braucht, wie bereits Kriege Israels in der Vergangenheit gezeigt haben. Heutzutage müsste man meiner Meinung nach eher Israels Nachbarländer vor diesen und ihren amerikanischen Verbündeten schützen.
(Wahrscheinlich wird mein Kommentar aber gelöscht, weil man in diesem Land ja nichts gegen Israel und die USA sagen darf.)
Kommentar ansehen
03.05.2008 22:03 Uhr von CHR.BEST
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also zum einen haben die Israelis die Amerikaner als Verbündeten, sonst wären die Araber ohnehin schon längst über sie hergefallen.
Zum anderen ist Israel - soweit mir bekannt - kein Mitglied der NATO oder EUFOR. Somit besteht keine vertragliche Verpflichtung, bei einem Angriff mit Militärhilfe zu reagieren.

Letztenendes ist es doch so, daß Israel selber entscheiden muß, wie es mit seinen Nachbarn umgeht, damit ein Kriegsszenario erst garnicht entsteht. Und dazu kann Deutschland sicherlich humanitäre oder diplomatische Hilfe leisten.

Natürlich gibt es eine historische Verbindung zwischen beiden Ländern. Aber ich denke nicht, daß das ausreicht, um einen jungen Bundeswehrsoldaten, dafür in Israel sterben zu lassen.
Israel könnte höchstens noch die UNO um Hilfe bitten. In Zypern hält sie seit 30 Jahren die Streithähne auseinander.
Kommentar ansehen
03.05.2008 22:26 Uhr von herrderdinge
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ich denke: daß von diesen 40% jeden Tage welche wegsterben, also sind es nächsten Monat schon weniger........
Kommentar ansehen
03.05.2008 22:38 Uhr von trinito
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@asine: Mit Schrapnellgranaten tagtäglich auf Frauen und Kinder ballern... wo bleibt die eigene Wahrnehmung?
Und dann in der Vergangenheit stecken bleiben...man, man, man.
Aber schreib nur weiter solch groteske Sachen... desto mehr werden sich davon endlich mit Respekt an die Vergangenheit befreien.
Kommentar ansehen
03.05.2008 22:54 Uhr von Slaydom
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
JAA Asine ist: wieder da^^
Ist immer lustig deine Kommentare zu lesen.
Man man man, du schämst dich doich immer für Deutschland.
Wieso sollte ich mich denn schuldig fühlen?
bin 40 Jahre nach dem Krieg geboren, also schwachsinnig^^
von den ganzen Holocoust opfern leben vllt noch 10%
Kommentar ansehen
04.05.2008 00:09 Uhr von rolf61
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wir haben: denke ich ,schon genug bezahlt.
Einmal muss Schluss sein.
Und wir sind schon die Enkel oder die Urenkel , wir haben keine Schuld , was DAMALS geschah.
Und noch was > Wer führt andauernd Krieg ?

Refresh |<-- <-   1-25/81   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?