03.05.08 16:50 Uhr
 3.006
 

Union: Deutschland muss sich vor Nuklearangriffen schützen

Medienberichten zufolge will die Union am Dienstag eine neue "Sicherheitsstrategie für Deutschland" beschließen. Darin fordert sie unter anderem ein Raketenabwehrsystem für Europa, um Deutschland besser vor Angriffen mit Nuklearraketen zu schützen.

Auch soll Deutschland einen Sicherheitsrat nach US-Manier bekommen, der alle wichtigen sicherheitspolitischen Ressorts innehaben soll. Und auch die Bundeswehr soll besser für den Heimatschutz ausgerüstet sein: So sollen hierfür vor allem stets ausreichend Soldaten zur Verfügung stehen.

SPD und FDP lehnen diese Pläne ab. So gebe es nach Ansicht der SPD "keine Notwendigkeiten" für einen Sicherheitsrat. Die Befugnisse seien beim Auswärtigen Amt derzeit in guter Hand. Auch das Abwehrsystem sei nicht nötig, denn es würde eine "Spirale der Aufrüstung in Gang setzen", so die SPD.


WebReporter: m82arcel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Union, Nuklear
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Einreiseverbot erneut an Bundesrichter gescheitert
Donald Trump nutzt gegen Willen der Familie Tod von gefallenem Soldaten für sich
Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2008 16:18 Uhr von m82arcel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher. Wir haben ja genug Geld. Aber mit ein bisschen Panikmache lässt sich auch der größte Quatsch durchsetzen und die nächste Wahl gewinnen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 16:56 Uhr von Raptor667
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
ist doch ganz einfach jedem ne Knarre in die Hand geben mit einer Kugel in der Kammer...wenn ein Atomangriff stattfindet kann man eh nicht mehr viel machen ausser sich erschiessen...obwohl...wir geben jedem von unserer "Regierung" ne Knarre in die Hand...vllt löst sich das Problem dann von alleine...^^
Kommentar ansehen
03.05.2008 16:59 Uhr von Geriba01
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
JAJA Schutz! "Uns vor Nuklearraketen zu schützen"

Wann kommt denn sowas schonmal vor, dass Atomraketen so von Land zu Land fliegen.
Wenn das geschieht, dann sind wir im 3. Weltkrieg und sowas bringt und dann auch nichts mehr!
Kommentar ansehen
03.05.2008 17:02 Uhr von Noseman
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Gute Idee, echt prima! Wir können ja Luftschutzkeller bauen.

Die Ösis haben damit ja auch ganz prima Erfahrungen gemacht.

Meine Fresse, ich frag mich wer blöder ist, Unionspolitiker oder die Irren, die sie wählen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 17:32 Uhr von fiver0904
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Noseman: 30% Union
70% Wähler
Kommentar ansehen
03.05.2008 17:32 Uhr von meisterthomas
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Deutschland muß sich vor der Union schützen: Was uns von einer Militärdiktatur unterscheidet ist auch die Trennung von Polizei und Militär. Für innenpolitische Aufgaben ist deshalb die Bundeswehr mehr schädlich als nützlich.


"Neben der Forderung nach einem Sicherheitsrat plädiert die Union erneut für eine stärkere Vernetzung von äußerer und innerer Sicherheit und den Einsatz der Bundeswehr im Inneren."
Kommentar ansehen
03.05.2008 17:34 Uhr von pINT
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Eher vor Terrorhype und Stasi 2.0: Wollen wir nicht vorhandes Geld in bundesweite Schutzbunker für 80 Mio Leute stecken?
Oder vielleicht doch lieber überall Überwachungskameres aufstellen die (natürlich nur) die Raketen filmen und uns "rechtzeitig" warnen?

Unsern Politikern muss echt langweilig sein, auf was für sche*ß Ideen die kommen. Und dabei gibt es genug zu tun.
Kommentar ansehen
03.05.2008 17:34 Uhr von zwergkaninchen
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
War Deutschland laut Umfragen nicht eins der angesehensten Länder weltweit?
Wieso ausgerechnet dann hier?
Bezahlen dürfen wir das bald mit der Atomraketensteuer ARS...Und weil alle in Europa wie immer in dem Moment kein Geld haben müssen wir sie beim Aufbau einer Raketenabwehr unterstützen durch die Atomraketensteuersolidaritätszuschlag ARSS...;-)
Und schleßlich darf die Bundeswehr laut Verfassung nicht im Inland operieren, wofür sollen dann immer ausreichend Soldaten zur Verfügung stehen? ........Also Einsatz im Ausland, aber wer bestimmt, ob ein Einsatz in Timbuktu oder sonstwo jetzt Heimatschutz wäre oder nicht?
Da hätte ich schon eine Idee, welcher Verbündete gerade an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen ist und mehr Soldaten gebrauchen könnte...;-)

Auf nach Timbuktu, die Heimat ist in Gefahr....
Kommentar ansehen
03.05.2008 17:35 Uhr von phase4
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
weia: ich denke die Gefahr die von der Union ausgeht.....

bedroht mein Wohlbefinden mehr ...als die Atomwaffen....

vor Atomwaffen kann man sich nicht schützen....
und wenn es mal soweit ist...
Möchte ich im Kernbereich der Detonation stehen....

"a quickly burning in a privat fireball"
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:27 Uhr von Zilk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@voice: Ja genau, die Atomwaffen sind harmlos, an die Alieninvasion die für nächste Woche angekündigt wurde denkt wiedermal keiner nach.

Prioritäten müssen gesetzt werden !
Jedis, zu den Waffen !

:-p
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:32 Uhr von wuerfelhusten
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, ja, die Union "um Deutschland besser vor Angriffen mit Nuklearraketen zu schützen."

Atomraketen? Wo? Die Herrem von der Union sollten sich mal mehr um real existierende Probleme kümmern!


"Auch soll Deutschland einen Sicherheitsrat nach US-Manier bekommen"

Stoppt die Amerikanisierung! Oder wollen wie etwa zum 51ten Staat werden?

"denn es würde eine "Spirale der Aufrüstung in Gang setzen", so die SPD."

Die Herren von der Union wollen sich doch nur an die Lissaboner Verträge halten!

"Schon am Verfassungsvertrag wurde bemängelt, dass er alle EU-Mitgliedsstaaten zu einer stetigen Steigerung ihrer Militär-Ausgaben verpflichte. Diese Regelung ist im “Reformvertrag” weiterhin enthalten. Auch er hält die EU-Staaten zur ständigen Aufrüstung an."
siehe: http://politblog.net/...
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:50 Uhr von psychokind123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Abwehrsysteme sind ja doof. Aber ein paar Bomben könnten wir uns echt mal bauen, gerade zwecks Militärparaden und so.
Kommentar ansehen
03.05.2008 20:11 Uhr von thrawni
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
diese partei bekommt auch noch geld dafür: dass sie sich solchen ***** ausdenken.
ich kann mir immer garnich vorstellen, wie man auf solche Ideen kommen kann. nicht nur, dass man dafür das GG aendern muesste, nein einfach der gesunde menschenverstand sollte doch ausreichen.

*kopfschuettel*

"Muss man einen Gendefekt haben, um Politiker zu werden?"
Volker Pispers
Kommentar ansehen
03.05.2008 20:14 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das Volk von Deutschland muss sich für dumm-gefährlichen Politikern und derren Lakaien der int.Wirtschaft schützen !

Und nicht vor einer peinlichen Drohung durch einen Atomkrieg

Für mich stinkt das nach Waffenindustie-Lobbyismus die jetzt Deutschland als "Kunden" werben will (nach PL und CZ) und schonmal ein bischen Werbe-propaganda ablässt, um ein bischen "Stimmung" dafür unter den Wahl-schafen zu machen !
Kommentar ansehen
03.05.2008 20:27 Uhr von Tong
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Land ist so Scheiße: Vermutlich finden das auch noch alle toll.
http://www.infratest-dimap.de/...

Und das Merkel ist immer noch die Beliebteste Politikerin Deutschlands (Quelle: Politbarometer ZDF v. 18.04.08).

Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich kotzen möchte.
Kommentar ansehen
03.05.2008 21:30 Uhr von datenfehler
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
genau! IHR BÜRGER! Hab Angst vor Terror! Habt Angst vor Atombomben! DIE SIND GEFÄHRLICH!
Ihr braucht euch nicht zu fürchten, dass euch Politiker das Geld aus der Tasche ziehen. Keine Angst vor Firmen, die euch übers Ohr hauen. Über verdeckte Kartelle, die die Preisschraube gnadenlos nach oben schrauben!
NEIN! Ein Nuklearangriff ist gefährlich!
Nicht die Umweltverschmutzung. Nicht der Klimawandel!
NEIN! Abdul Ichbombdichtod und seine Freunde wollen dich in die Luft jagen! DAS IST GEFÄHRLICH!

*g* Ja das war jetzt ein bisschen ironisch, aber ich finde diese Panikmache immer total zum lachen...
Schlimm aber ist. Es gibt Leute, die glauben das und fürchten sich tätsächlich davor. naja. Die kurbeln die Wirtschaft ein bisschen an. Ihr fragt wie? Na, hört mal! Die Atomschutzbunker muss auch jemand bauen. Diese Paranoia würde ARbeitsplätze schaffen... *ggg*
Kommentar ansehen
03.05.2008 21:34 Uhr von Caledonia
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Götterspötter: hat das oben schon erwähnt.
Ich möchte in die gleiche Kerbe schlagen und meine das sogar ernst.
Das Gefährlichste was wir zur Zeit haben ist unsere Regierung.
Diese Leute mit ihren Sandkastenspielen haben unser Deutschland so herabgewirtschaftet wie ich es nie für möglich gehalten hätte.
Kommentar ansehen
03.05.2008 22:56 Uhr von Slaydom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja: und dann ist Deutschland in 10 Jahren wieder die stärkste Armee der Welt und dann sind alle wieder am heulen^^
Kommentar ansehen
03.05.2008 23:00 Uhr von taurus.13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weise vorraussicht: schließlich wissen wir ja das es in Deutschland Öl gib *lol*

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
03.05.2008 23:13 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gab es nicht ein Angebot Frankreichs, ihr A-Arsenal mit den Deutschen zu
teilen?
Der beste Schutz vor Atomraketen ist immer noch der atomare Erstschlag.
Dahin soll der CDU-Versuchsballon wohl gehen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 23:55 Uhr von ElChefo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
...was einige beim blinden alles-kritisieren vergessen:

- TBM-fähigkeit der Bundeswehr befindet sich schon lang im Aufbau.

- Raktenabwehr allgemein kostet nicht mehr Geld, es liegt einfach in der Regeneration der vorhanden FlaK- und FlaRak-Fähigkeiten.
Kommentar ansehen
04.05.2008 00:12 Uhr von dragon08
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So ein "Schild ist Schwachsinn": Anständige Politik nach Außen , Kampf um Nukleare Abrüstung , das ist die einzige Alternative.
Baut man ein Schild auf , was eh nichts bring, heitzt man das Aufrüsten wieder kräftig ein.

ElChefo

Russische Raketen unterfliegen die Abwehr , da kannst Du lange am Himmel suchen mit Deiner Flak.


Tieffliegende Objekte unter 50 meter Flughöhe sind verdammt schlecht auszumachen.


.
Kommentar ansehen
04.05.2008 00:18 Uhr von BlackAngel2864
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich wundere mich doch immer wieder über manche Naivität in den Comments.Wer glaubt,das Deutschland sicher sei,der glaubt auch,das die Erde eine Scheibe ist.

Sicherlich kostet es ne Menge Geld und sicherlich,wird sich das nicht allzu schnell bewähren,aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Die Zeiten haben sich nunmal gewandelt und wir leben nicht mehr in den 90ern,als die Entspannungspolitik nach dem Fall der Mauer einsetzte.

Spätestens,wenn Deutschland richtig ins Visier genommen wird und wirklich was passiert,dann wird wieder der Politik die Schuld gegeben,warum wurde nichts unternommen???

Ich stimme sicherlich nicht in allem zu und manche Bedenken sind ohne Zweifel richtig,aber trotzdem sollten wir mal die Kirche im Dorf lassen und endlich mal darüber nachdenken,was wäre wenn?!?

Mfg
Kommentar ansehen
04.05.2008 00:34 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@dragon: Nicht die Russen sollten uns grosse Sorgen bereiten. Und zur Tieffliegerabwehr gibts auch genug Gerät. LeFlaSys, PAC3 und die HTK-NG werden da deutlich für Abhilfe sorgen.
Kommentar ansehen
04.05.2008 01:16 Uhr von Bongolus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@BlackAngel: Dein Kommentar ist sehr naiv.

Wenn Deutschland von A-Bomben richtig ins Visier genommen wird, dann ist hier keiner mehr über der sich beschweren kann. Das Überleben nur die Politiker in ihrem Bunker und ein paar Unglückliche, die dann andere Probleme haben, als die Frage warum nix unternommen wurde.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Jennifer Lawrence berichtet über erniedrigende und sexistische Castings
Fußball: FC Liverpool feiert 7:0-Kantersieg in Champions-League-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?