03.05.08 16:06 Uhr
 110
 

Paul McCartneys Ex-Frau Heather Mills soll Werbeträgerin für Sex-Shops werden

Wenn es nach den Verantwortlichen der US-Sexshop-Kette "Private Shops" geht, wird Heather Mills bald in sehr anzüglichen Werbespots zu sehen sein.

Der Ex-Frau des Beatles Paul McCartney soll angeblich ein Angebot in Höhe von 100.000 Pfund (umgerechnet etwa 130.000 Euro) für die Werbekampagne unterbreitet worden sein.

Mills, die durch die Scheidung von ihrem Ex-Mann fast 33 Millionen Euro bekommen hat, teilte mit, sie sei nicht interessiert. Der Job passe einfach nicht in ihre weitere Planung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, Sex, Paul McCartney, Heather Mills
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
Paul McCartney war als Kind "rassistisch, ohne es zu wissen"
Paul McCartney spricht von Depression und Alkoholmissbrauch nach Beatles-Aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2008 14:03 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube Frau Mills hat sowieso schon genug Geld gemacht durch die Scheidung von McCartney. Da ist sie auf das Geld der Sex-Shop-Kette nicht angewiesen. Sie hat zwar früher schon als Model gearbeitet und Aktfotos für diverse Magazine gemacht, aber mit ihren 40-Jahren scheint sie das hinter sich gebracht zu haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
Paul McCartney war als Kind "rassistisch, ohne es zu wissen"
Paul McCartney spricht von Depression und Alkoholmissbrauch nach Beatles-Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?