03.05.08 14:18 Uhr
 74
 

USA: Schwere Tornados in Arkansas forderten bereits acht Todesopfer

Mehrere US-Bundesstaaten sind von über 25 Tornados getroffen worden. Bei den schweren Stürmen verloren in Arkansas bereits acht Menschen ihr Leben. An die Bevölkerung war zuvor keine Sturmwarnungen herausgegeben worden.

Über 350 Häuser wurden von den Tornados komplett zerstört. Die Stromversorgung für Zehntausende Menschen ist teilweise zusammengebrochen. In der Gegend um Kansas City stürzten mehrere Eisenbahnwägen um und viele Dächer wurden abgedeckt. Der Flughafen in Illinois musste gesperrt werden.

Die Nationalgarde wurde damit beauftragt, in den verwüsteten Regionen für Sicherheit und Ordnung zu sorgen. Zurzeit ziehen die Stürme in Richtung Kentucky und Tennessee.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Todesopfer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?