03.05.08 12:41 Uhr
 494
 

Nordrhein-Westfalen: Immer mehr Ehemänner werden gewalttätig

In Deutschland verprügeln immer mehr Männer und Frauen ihren Ehepartner. Insgesamt wurden in Nordrhein-Westfalen im letzten Jahr 20.400 Fälle gemeldet. Zumeist schlugen Männer ihre Frauen. Diese wurden dann von der Polizei mit Wohnungsverweisen zur Räson gebracht.

Die frauenpolitische Sprecherin der SPD sagte gegenüber dem Express, dass die Gewaltbereitschaft bei Ehemännern weiter zunehme. Diese Gewalt sei Ergebnis von jahrelangen Prozessen. Oft handele es sich bei prügelnden Ehemännern um Wiederholungstäter.

Die Betreuung von betroffenen Frauen sei in Nordrhein-Westfalen außerdem suboptimal. Insgesamt wurden 30 Prozent der Mittel für Frauenhäuser gestrichen. Es fehlt Fachpersonal, was sich negativ auf die Betreuung der Frauen auswirkt.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2008 12:48 Uhr von SiggiSorglos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: aber die ungemeldeten Fälle von häuslicher Gewalt in der der Mann Opfer ist, tauchen nicht auf.
<Statistik-Spruch-hier-einsetzen>
Kommentar ansehen
03.05.2008 12:58 Uhr von Dohnny
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gewalt: Das Schlimme daran ist ja, dass viele verheiratete Frauen zum Wohle der Familie (Kinder), keine Anzeige erstatten.
Kommentar ansehen
03.05.2008 14:20 Uhr von a.maier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Frauen sind "Humaner": Sie schlagen nicht mit Fäusten sondern mit Worten. Was schlimmer ist weis ich nicht aber blaue Flecke verschwinden.
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:36 Uhr von memo81
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch: Das ist ja eines der Lieblingsargumente vieler SN-User, warum Türkei noch weit von der EU entfernt ist, und jetzt? Deutschland raus aus der EU??

Ich denke mal, dass das aber auch ein leichter Trick vieler Ehefrauen ist, um den Mann nach einem Streit aus dem Haus zu bekommen. Ein Kollege hatte auch Streit mit seiner Frau, sie rief die Polizei und sagte, dass er sie geschlagen hätte, obwohl es nicht stimmte, und schon durfte er nicht mehr ins Haus.
Wenn das nun viele Frauen machen, dürfte dies die Studie verfälscht darstellen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 19:40 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe grad: seit 12.41Uhr ist die News drin und grad mal 3 Kommentare und 397 Visits.
Ersetzt mal "Nordrhein-Westfalen" mit "Türkei", und ihr könnt euch denken wie die Zahl der Visits und Kommentare aussehen würde.
So viel zur objektiven Meinung auf SN, plötzlich hat niemand mehr moralische Sprüche und Meinungen, wie mittelalterlich das Ganze ist?? ;o)
Kommentar ansehen
03.05.2008 21:42 Uhr von chitah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll Wieder feministische Propaganda.
Es werden wohl wieder Geldhähne zur Unterstützung der Emanzen-Ideologie gesucht.

Die Zahlen Weiblicher Straftäter in Zusammenhang mit häuslicher Gewalt sind übrigens auch gestiegen! Warum steht das da nicht drin?

Achja....das einzige MÄNNERhaus in Deutschland bekommt auch keine staatliche Förderung.
Übrigens sind 80% der Missbrauchsvorwürfe Falschaussagen. Auch das schreiben die Zeitungen nicht....ganze Arbeit der Feministen.
Kommentar ansehen
03.05.2008 22:10 Uhr von Doktor_Frankistone
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so. Wenn die Alte nicht spurt gibts eine auf´n Turm.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?