03.05.08 12:23 Uhr
 8.571
 

Amstetten: Inzest-Häftling Josef F. muss im Gefängnis beschützt werden

Der Leiter der Justizanstalt St. Pölten, wo der wegen Inzest inhaftierte Josef F. einsitzt, hat bekanntgegeben, dass F. in Lebensgefahr schwebt. Die anderen Insassen der Anstalt wollen den Mann laut express.de "lynchen".

F. sitzt in einer Einzelzelle und steht rund um die Uhr unter Bewachung. Vergewaltiger und Kinderschänder sind für die anderen Insassen in Gefängnissen "Abschaum".

Unterdessen wurde bekannt, dass F. bereits 1967 wegen einer Vergewaltigung verurteilt worden ist (SN hat berichtet). Außerdem sei er wegen Exhibitionismus gemeldet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Häftling, Inzest
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2008 12:28 Uhr von Dohnny
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
Gefahr: Is doch bekannt, dass besonders Kinderschänder und Vergewaltiger in Gefängnissen besonders gefährlich leben... er soll blos froh sein, dass er nicht in Amerika inhaftiert ist.
Kommentar ansehen
03.05.2008 12:34 Uhr von ThorsLiebling
 
+57 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm "Die anderen Insassen der Anstalt wollen den Mann laut express.de "lynchen"."

Irgendwie tut mir das jetzt gar nicht leid.
Er soll ruhig in ständiger angst leben, genau wie es seine tochter musste!
Kommentar ansehen
03.05.2008 12:37 Uhr von Jimyp
 
+30 | -8
 
ANZEIGEN
Naja er hat doch eh nichts mehr zu verlieren. Er ist über 70 Jahre und wird so oder so im Knast sterben.
Kommentar ansehen
03.05.2008 12:53 Uhr von Jean-Dupres
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
@Ihr-Loser: Bei allem Respekt, aber deine Behauptung ist Unsinn.
Oder hast du schon in deutschen/österreichischen Vollzugsanstalten eingesessen das du dich so gut darin auskennst ?!
Kommentar ansehen
03.05.2008 12:54 Uhr von Drunken-Lullabie
 
+14 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2008 12:58 Uhr von MaxRawner
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
" Die anderen Insassen der Anstalt wollen den Mann laut express.de "lynchen". "

dafür würd ich ihnen persönlich gratulieren..


@autor: im titel muss es "häftling" statt "häftiling" heißen.. ;)
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:03 Uhr von Jean-Dupres
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
Jedes Verbrechen ist abscheulich Vergewaltiger und Kinderschänder sind für andere Insassen Abschaum ? Dasselbe gilt für die Gesellschaft ?

Weder den Insassen noch der Gesellschaft der immer danach dürstet einen Vergewaltiger/Kinderschänder lynchen (ermorden) zu wollen ist klar das Mord auch eine abscheuliche Tat ist.

Mord beendet defacto auch ein Leben, nicht nur die Vergewaltigung oder Schändung die unter anderem einen psychischen Mord darstellt.

Jeder der einem anderen Menschen nach dem Leben trachtet, gleichgültig aus welchem Anlass, ist nicht besser als diese Vergewaltiger und Kinderschänder !


Aber es ist immer wieder dasselbe, Mörder, ja selbst Kindermörder, werden mehr geachtet als Kinderschänder.
Man sollte sich in der Gesellschaft mal Gedanken machen wieso das Leben eines Kindes weniger wert ist als dessen Seele/Psyche !
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:17 Uhr von Jimyp
 
+20 | -19
 
ANZEIGEN
@Jean-Dupres: "Jeder der einem anderen Menschen nach dem Leben trachtet, gleichgültig aus welchem Anlass, ist nicht besser als diese Vergewaltiger und Kinderschänder !"

Das sehe ich anders! So jemand wie dieser Typ hat meiner Ansicht nach kein Recht mehr auf Leben. Er hat anderen das Leben genommen und deshalb sollte er auch kein eigenes mehr haben. Die Häftlinge, die ihm an die Kehle wollen, tun damit noch was Gutes!
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:18 Uhr von Cybertronic
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das: ist mal wieder ein Thema , was sprichwörtlich ablenkt. Damit kann die Re GIER ung mal wieder ruhig an anderer Stelle zuschlagen !
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:20 Uhr von Savina
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
ich fasse es nicht: im TV berichteten sie, dass er das Recht auf "einmal am Tag Freigang im Hof hat" .... seine Tochter und deren Kinder hatten dieses Recht nicht!!! Ich hab das Gefühl, dass dieser Mann dort noch mit "Respekt" und "Achtung" behandelt wird. Warum? Menschenrechte? Wo hatte in diesen 24 Jahren die Tochter oder deren Kinder Anspruch auf "Menschenrechte"?

Schön, soll er ruhig Angst um seine Gesundheit haben! Gönn ich ihm!
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:24 Uhr von BlackFlash
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
eigentlich wenn er das seiner familioe antun konnte, dann kann er sich auch da durchkämpfen. aba ey, er ist alt. und demnächst tot. selbst schuld.
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:24 Uhr von Chaingangsoldier
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Geschieht ihm Recht! Es sollte ihm angetan werden, was er angetan hat.
Ich verstehe solche Menschen nicht.
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:26 Uhr von aquarius565
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Soll froh sein, wenn er nicht von mitgefangenen watergeboarded wird. Dieser Mann ist bei mir nicht sonderlich beliebt, da ich einen Mann kannte, der seine Tochter bis zu seinem Tod weggesperrt hat. Sie ist heute in der Nervenanstalt. 21 Jahre dauerte ihr Martyrium.
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:33 Uhr von Konservativer
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Selbstjustiz: Den Hang zur Selbstjustiz kann ich nur verurteilen, der Mann wird seine gerechte Strafe bekommen und bis an sein Lebensende im Gefängnis sitzen. Wer hier Lynchjustiz von Häftlingen fordert, der ist ein genauso schlechter Mensch wie Josef Fritzl.
Wie sagte Jesus noch.... "Wer frei von Schuld ist werfe den ersten Stein!"
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:33 Uhr von evil_weed
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
menschenrechte: natürlich hat auch so ein mensch menschenrechte und das recht vor gewalttätern beschützt zu werden.
jedenfalls sollte er das recht haben, sich den rest seines lebens in ne einzelzelle sperren lassen und niemals rausgehen. dann passiert ihm auch nix.
Kommentar ansehen
03.05.2008 13:53 Uhr von unterderbruecke
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
also ganz: ehrlich find ich es richtig, dass der angst haben muss
Kommentar ansehen
03.05.2008 14:17 Uhr von Jean-Dupres
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Jimyp @futurelife06: Wie Konservativer es ebenfalls sagte, wer so denkt wie ihr ist nicht besser wie der Täter selbst.

Im übrigen könnte man auch sagen, das wenn ihr Gewalt gegenüber einem Straftäter gutheißt, das man es auch jedem der das beführwortet oder gar selbst an einem solchen Straftäter vollziehen wollen würde, ebenfalls praktizieren sollte damit auch diese einmal begreifen wie das ist.






@Die Allgemeinheit in SN
Aber es war ja so klar, das allein die Aufforderung darüber nachzudenken warum in der Gesellschaft Kindermörder weniger missachtet werden als Kinderschänder, zu negativen Bewertungen führt.
Kommentar ansehen
03.05.2008 14:37 Uhr von Matilde
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
In diesem Fall: bin ich für die Todesstrafe!
Auf Staatskosten (sämtl. Steuer aller Bürger) Fernsehen schauen, Bücher lesen, Rundgang im Hof, Essen gebracht wie im Hotel,....ja, sonst noch was?! Und das bei einem geständigen Täter?! Menschenrechte? Für Menschenrechtsverachter? Sogar Tiere schliessen derartige Missgeburten aus ihren Reihen per Tod aus, bitte mal informieren! Eindeutiger kann sowas doch gar nicht sein! Ein Verpäppeln dieser Ungeheuer auf aller Menschen Kosten bis zum Tod kann ja wohl nicht die Ideallösung sein! Ihm gehts gut, perfekt abgeschirmt und der Rest der Familie quält sich bis zum Lebensende! Nein danke!
Kommentar ansehen
03.05.2008 14:41 Uhr von ylarie
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn es blöd klingt und eigentlich nicht richtig ist, aber ich finde er "muss" gar nicht beschützt werden.

Jetzt soll er auch für seine Handlungen die Konsequenzen tragen.

Sonst kommt bald jeder auf die Idee und macht es nach, wenn man immer mit einem blauen Auge davon kommt.

Ob er jetzt im Gefängnis gekillt werden soll oder wird ist zudem noch eine ganz andere Sache.
Vor ein paar Wochen war eine Nachricht zu lesen dass einem Kindervergewaltiger das komplette Gesicht zerschnitten wurde.

Das ist an sich harmloser als Mord, der Vergewaltiger wird da aber länger was von haben und drunter leiden.

Und an einen Vorredner...
Sicher ist Mord vom Verbrechen her nicht weniger schlimm als Kindesmissbrauch. Aber dennoch scheint es Unterschiede zu geben wenn selbst Massenmörder mit solchen Taten nicht einverstanden sind und diese tolerieren.
Außerdem sind sie schon im Gefängnis, brauchen also keine Konsequenzen zu fürchten.

Zudem, ohne jetzt was schönreden zu wollen, Mord ist auch nicht gleich Mord.
Es gibt vorsätzlichen, fahrlässigen, affektiven Mord, und bestimmt noch andere Nuancen.

Keiner ist schön, aber man sollte es dennoch differenzieren, denke ich.
Kommentar ansehen
03.05.2008 14:46 Uhr von eimma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aha todesstrafe also man kann ihn nicht mehr gerecht betrafen egal was man machen würde für eine gleichwertige strafe ist er schon zu alt

und todesstrafwäre wäre viel zu einfach
Kommentar ansehen
03.05.2008 14:53 Uhr von Peter_Pils
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ja und das Leben ist eben kein Ponyhof... da muss er nun durch.
Kommentar ansehen
03.05.2008 14:56 Uhr von snooptrekkie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jean-Dupres: "@Die Allgemeinheit in SN".... Alle doof außer ich, oder wie meinst Du das?
Kommentar ansehen
03.05.2008 15:42 Uhr von Matilde
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerecht: bestrafen, was ist das? Gerechtigkeit gibt es nicht in diesem Fall.
Jemandem gerecht werden, wie schön! Gerecht bis in den Tod! Oder meint man hier damit "Gerächt"?
Dieses Monstrum ist die Kosten nicht wert, die es verursacht durch Prozesse, Verteidiger (!) u.a. Dies ist natürlich meine ureigenste Meinung!
Kommentar ansehen
03.05.2008 15:48 Uhr von robrai19
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt soll ich noch Mitleid mit ihm haben! Nö, selber eingebrockt, oder was hat er sich dabei gedacht, das es nie ans Tageslicht kommt, wenn er tot ist.
Jetzt soll er in der Zelle es abbüßen, ......Einzelhaft, gehört ihn eine Zelle 24 Jahre ohen etwas von der Umwelt zusehen, und das wäre noch zu schön, wenn er als OPA mit 100 frische Luft schnappen würde.

Gesetz gehört in Österreoich geändert. Das ist meine Meinung.
Kommentar ansehen
03.05.2008 15:53 Uhr von El Indifferente
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Menschenrechte: müssen auch für Menschen gelten, die die Menschenrechte nicht achten. Alles andere ist nicht akzeptabel. Fangen wir erst mal an Menschen aus "augenscheinlich richtigen" Gründen die Menschenrechte zu verweigern, dann ist es nicht mehr weit, bis uns allen die Menschenrechte entzogen werden können.

Wer legt fest, wem man die Menschenrechte verweigert?
Es gibt in Deutschland Menschen, die sind der Meinung, dass man bei uns keine Menschenrechte geniessen sollte, wenn man die "falsche" Hautfarbe hat. Es gibt Menschen die denken, dass man seine Menschenrechte verwirkt, wenn man der NPD beitritt.
- Keine Menschenrechte für Leute mit Irokesenschnitt?
- Keine Menschenrechte für Menschen mit Glatze?
- Keine Menschenrechte für Kaugummidiebe?
- Keine Menschenrechte für Steuerhinterzieher?
- Keine Menschenrechte für Bankräuber?
- Keine Menschenrechte für Mörder?
- Keine Menschenrechte für Kinderschänder?

Wer legt fest wann die Grenze erreicht ist?
Ich nicht und deshalb kann man Menschen die Menschenrechte nicht entziehen. Das wäre ein Fass ohne Boden. Es gab mal eine Zeit, da hat es gelangt der falschen Religionsgemeinschaft anzugehören um in Deutschland keine Menschenrecht mehr zu haben.

Zum Verbrechen selbst:
Verabscheuungswürdig und bitte Höchststrafe für den Typen. Nicht das einer denkt ich würde irgendwelche Sympathien für den Typen empfinden.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Band "Belle and Sebastian" vergisst Schlagzeuger im Schlafanzug in Supermarkt
Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
Australien: Junge deutsche Auswanderin wird vermisst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?