02.05.08 17:02 Uhr
 2.587
 

Domainhandel: Geschäftemacher nutzen den Fall Amstetten für sich

Während die Welt schockiert über das Inzestdrama in Amstetten ist, versuchen Geschäftemacher Profit aus dem Skandal zu schlagen. Ein Österreicher beispielsweise bietet bei eBay und Sedo eine Domain mit dem Namen eines der Opfer an. Sie sei "perfekt für eine Newsseite rund um die Geschehnisse".

Auch andere Domainhändler wollen das Drama für sich nutzen und veräußern Domains mit den Namen der Opfer. Dabei ist dies zumindest rechtlich sehr bedenklich. So sieht es der BGH als "Namensanmaßung", wenn man einen fremden Namen als Domain registriert, um die Domain gewinnbringend zu veräußern.

Abmahnungen können die Folge sein. So zumindest erging es im vergangenen Jahr einem Deutschen, der die Domain "kampusch.de" verkaufen wollte. Im aktuellen Fall, sagte eine Sprecherin der Domain-Handelsplattform Sedo, werde man die entsprechenden Domains so bald wie möglich aus dem Angebot entfernen.


WebReporter: m82arcel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Geschäft, Domain
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2008 16:57 Uhr von m82arcel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist man ja inzwischen gewohnt, dass die Menschen immer zuerst an ihren eigenen Profit denken. Richtig finde ich es trotzdem nicht.
Kommentar ansehen
02.05.2008 17:29 Uhr von djreveller
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
schon mal was von Amstetten.at gehört ... ?
Kommentar ansehen
02.05.2008 18:02 Uhr von Keulerkiller
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
seit wann? seit wann ist es was neues, das geschäftemacher sich einen dreck um gefühle der betroffen scheren?
Kommentar ansehen
02.05.2008 18:46 Uhr von snooptrekkie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Chorkrin, Keulerkiller: Leider habt ihr recht!
Kommentar ansehen
02.05.2008 18:57 Uhr von unterderbruecke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: da es den ganzen tag auf allen tv sendern kommt, kann da eigentlich nix neues stehn^^
Kommentar ansehen
02.05.2008 18:57 Uhr von Flocke20
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
*pfeif*: Ich kann meinen schwarzen Humor nicht zurückhalten...
kellerkinder.at ist wirklich schon vergeben...
aber das sollte ja mittlerweile auch keinen mehr wundern.
Kommentar ansehen
02.05.2008 21:19 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
natürlich: werden geldgeile drecksäcke das für sich nutzen. aber nur, weil es idioten gibt, die sowas kaufen.
Kommentar ansehen
02.05.2008 23:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was will der Mann dann auf: dieser Web-Site verkaufen.? Soll das nen Blog sein oder will er Storys verscherbeln. Oder will er einen Souveniergeschäft mit weiß wer was betreiben. Geschmcklos aber die Kohle, aber der soll mal auf die Schnatter fallen damit...
Kommentar ansehen
03.05.2008 02:04 Uhr von marcells
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
oh, gott das gehört zwar nicht unbedingt hier hinein, aber langsam kotzt es mich wirklich an...
eine saison vergewaltigungen, eine saison vogelgrippe, eine saison rinderwahn, eine saison flatratesaufen, eine saison zugunglücke, eine saison irakkrieg, eine saison kannibalismus, eine saison dies, eine saison das... nachrichten sind einfach nur kommerz... alles wird irgendwie hochgepusht durch die medien... ich lese den mist zwar immer noch, doch lächle ich nur noch darüber... alles andere hat eh keinen sinn

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?