02.05.08 15:08 Uhr
 158
 

Gen-Mais: Imker und Greenpeace wollen Verbot durchsetzen

Gemeinsam mit deutschen Imkern will Greenpeace jetzt gegen den Anbau von genmanipuliertem Mais mit der Bezeichnung MON810 vorgehen. Hierfür reichte Greenpeace einen Eilantrag beim Braunschweiger Verwaltungsgericht ein.

Nach Angaben der Gentechnik-Expertin von Greenpeace, stellt der MON810-Mais eine Gefahr für viele Organismen, unter anderem Honigbienen, dar, da er ein Gift produziert, um Schädlinge abzuwehren. In anderen EU-Ländern sei der Anbau daher auch wegen der ungewissen Risiken für die Umwelt verboten.

Auch in Deutschland war der Handel mit entsprechendem Saatgut bis Dezember 2007 verboten. Jedoch hob das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) das Verbot auf, wodurch Landwirte den Mais derzeit aussäen können - dies will Greenpeace nun wieder ändern.


WebReporter: m82arcel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verbot, Gen, Greenpeace, Imker
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2008 15:05 Uhr von m82arcel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So lange die Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt nicht klar Abschätzbar sind, sollte diese ganze Genmanipuliererei ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken durchgeführt werden.
Kommentar ansehen
02.05.2008 16:19 Uhr von m82arcel
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das schlimmste ist, dass es ja absolut scher (wenn nicht gar unmöglich) ist, das genmanipulierte Zeug wieder von den Feldern zu bekommen, wenn man es nicht mehr will. Wenn wir jetzt fröhlich weiter genmanipulierte Pflanzen anbauen und in 5-10 Jahren feststellen, dass das die Menschheit zu Grunde richtet, ist es zu spät.
Kommentar ansehen
02.05.2008 17:38 Uhr von Sonnflora
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ qwertz1234567: Ich bin ganz deiner Meinung. Und ich fürchte, mit diesen ganzen chemischen Zusatzstoffen in unseren Lebensmitteln ist es nicht viel anders. Da weiß auch keiner, wie die sich in ein paar Jahrzehnten auswirken.
Beispielsweise habe ich mal gelesen, daß Glutamat (ein Geschmacksverstärker) ein Hormon hemmt, daß für den Fettabbau im Körper zuständig ist. Wenn das stimmt, wundert es mich nicht, daß es soviele Übergewichtige gibt. Und wer weiß, was der andere chemische Krempel in unseren Körpern noch so anrichtet. Von dem genmanipulierten Zeugs mal abgesehen.
Kommentar ansehen
02.05.2008 21:26 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau: damit es noch weniger nahrungsmittel (in dem fall eben mais) gibt, der vorhandene noch teurer wird und so weiter....vollidioten kann ich da nur sagen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?