02.05.08 14:58 Uhr
 419
 

"Christen-Demo" in der Schweiz

In Bern soll Ende Mai eine Christen-Demo für die Glaubensfreiheit stattfinden. Die Menschenrechtsorganisation Christian Solidarity International (CSI) ist der Veranstalter dieser Demonstration.

Der CSI geht es dabei um die Unterdrückung von ca. 200 Millionen Christen auf der ganzen Welt. Die Islamverbände in der Schweiz werden dazu aufgefordert, an der Demonstration teilzunehmen.

Ob sich die Muslime dazu entschließen ist noch völlig unklar, da der Gründer der CSI noch einen anderen Verein ins Leben gerufen hat. Dieser Verein bekämpft den Islam in der Schweiz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pinky_Gizmo
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schweiz, Christ, Demo
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2008 15:46 Uhr von CHR.BEST
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht wäre es sinnvoller generell gegen Unterdrückung aus religiösen Gründen zu demonstrieren. Damit könnte man mehr Menschen ansprechen.
Kommentar ansehen
02.05.2008 16:37 Uhr von Sven_
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm: Wollen wir nicht gleich die Demo auf allgemeine Unterdrückung erweitern? Oder haben die Christen dann Angst auf ihrer Party womöglich noch Homosexuellen zu begegnen? :D
Oder dann tauchen womöglich noch Atheisten auf die fordern das jede 2. Kirche in der Innenstadt durch einen Parkplatz ersetzt wird, damit der Platz sinnvoll verwendet wird ^^

(Im übrigen sollte man von den 200 Millionen mal die Christen abziehen die im afrikanischen Raum aufgrund ihrer "Ihr bekommt Brot von uns wenn ihr an unseren Gott glaubt"-Missions-Nummer nicht gern gesehen sind)
Kommentar ansehen
02.05.2008 17:22 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm..... Ein Christenverein, der angeblich für Glaubensfreiheit demonstriert, dabei aber hauptsächlich Christn im Sinn hat?
Hört sich ja seeeehr christlich an, wirklich. Und das in beiderlei Wortsinn.
Kommentar ansehen
02.05.2008 19:57 Uhr von al3x
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
eine demonstration gegen religion wäre angebracht, denn bei den religionsgemeinschaften bekriegen sich alle aus dem eigenen glashaus...
Kommentar ansehen
02.05.2008 22:32 Uhr von jsbach
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Arxas, zeig mir bitte ein: Zitat, Zeitung oder sonstige Quelle wo Christen die Atheisten unterdrücken?
Ich bin zwar Christ habe aber absolut nichts egen Atheisten und deren "Glauben". Dein Comment scheint mir deplaziert
zu der News udn Allgemein. Sicher hat die kath. Kirche im Mittelalter Fehler (Inquisition-Hexenverbrennung viel Fehler gemacht, aber daraus gelernt. Das kann ich aber vom Islam nicht behaupten. Wir leben jetzt im 21. Jahrhundert und diese Glaubensrichtung mit der Scharia.... lebt weiß der Teufel wo und in welcher Zeit...
Kommentar ansehen
03.05.2008 10:59 Uhr von quansuey
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@jsbach: Wenn sich ein Atheist bei einem kirchlichen Arbeitgeber (Krankenhaus, Kindergarten, Hilfsorganisation, Hausverwaltung, Verlag usw.) um eine Stelle bewirbt, wird er trotz eines höheren Abschlusses nicht genommen, weil er kein Kirchensteuerzahler ist. Und das, obwohl die in der Klammer genannten kirchlichen Einrichtungen zu 90% vom Staat, also von uns allen finanziert und unterhalten werden. Versuche mal nachzudenken!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?