02.05.08 13:57 Uhr
 258
 

Seit der Preiserhöhung für Lebensmittel starker Umsatzrückgang im Einzelhandel

Seit Anfang des Jahres wurden viele Produkte, vor allem Lebensmittel, deutlich teurer. Die bekommt nun der Einzelhandel zu spüren. Die Verbraucher werden sparsamer beim Einkauf.

Sowohl der Einzelhandel als Supermärkte und Facheinzelhandel haben weit weniger Umsatz als bisher, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit.

Discounter und Facheinzelhandel verzeichnen ein Umsatzrückgang von real (inflationsbereinigt) 6,2 Prozent, bei Getränken und Tabakwaren waren es sogar 9,2 Prozent.


WebReporter: KillA SharK
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Leben, Umsatz, Lebensmittel, Preiserhöhung, Einzelhandel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2008 13:30 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann das gut verstehen, die Preise steigen seit geraumer Zeit, aber ohne das die meisten mehr verdienen. Es ist teilweise echt heftig, wie die Preise zum Beispiel bei Milchprodukten angezogen wurden. Mein Einkaufverhalten hat sich dadurch auch stark verändert.
Kommentar ansehen
02.05.2008 14:17 Uhr von Knase23
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Preise: Warum wird in Deutschland alles teurer?
Nur die Lohne bleiben gleich!Oder zumindest decken 2 % mehr lohn nich ma ansatzweise die gestiegenen kosten.
Ausserdem für was man in Deutschland alles Steuern Zahlt und für was die Gelder dann verwendet werden tztztz.
Ausserdem sind für mich so einige Preiserhöungen nich Nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
02.05.2008 14:30 Uhr von z3us-TM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
so muss das !!! wenn das angebot steigt fallen auch wieder die preise

so läuft das spiel eben..
Kommentar ansehen
02.05.2008 15:18 Uhr von tesla_roger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
so_muss_das???? wie so muss das?
preise werden wilkürlich bzw. was der markt hergibt gemacht! unabhängig des angebotes!! siehe spritpreise, software, wohnvermietungen, .......
Kommentar ansehen
02.05.2008 15:19 Uhr von MorsMorsen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gründe: Natürlich finde ich es auch prinzipiell gut die Märkte mal spüren zu lassen, daß es soo einfach auch für sie nicht ist !

Trotzdem darf man auch nicht vergessen das es auch handfeste Gründe für den Preisanstieg der Lebensmittel gibt ... und die liegen nicht unbedingt an der Raffgier der Discounter oder der deutschen Politik.

Die Weltbevölkerung nimmt jährlich um 75 Millionen zu. Die landwirtschaftliche Produktion hält damit aber nicht Schritt.
Umweltkatastrophen wie Dürren und Fluten, die durch den Klimawandel bedingt sind, aber auch der gestiegene Ölpreis treiben die Kosten für die Lebensmittelproduktion nach oben.

Einer der wichtigsten Faktoren ist jedoch der stark gewachsene Bedarf Chinas und Indiens. Der wachsende Reichtum in diesen Ländern aber auch in weiteren Schwellenländern wie Brasilien oder Indonesien führt dazu, dass mehr Fleisch gegessen und mehr Milch getrunken wird.
China bildet ein Viertel der Weltbevölkerung, hat aber nur sieben Prozent der Anbauflächen. Ähnlich sieht es in Indien aus. Beide Länder müssen Nahrung in großem Stil importieren.

Auch die gestiegene Nachfrage nach Biotreibstoffen, bedingt durch den hohen Ölpreis und umweltpolitische Ziele ist für die Krise mitverantwortlich.

Es wird also nicht nur in Deutschland alles teurer sondern eigentlich überall. Expertenberichten zufolge soll die Lage ja sogar noch schlimmer werden. Eine gute Strategie ist also gefragt.
Kommentar ansehen
02.05.2008 15:21 Uhr von Excali
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Seit 1980 sinken: die Reallöhne, das heisst das die Inflation schneller steigt als das Gehalt der Arbeitnehmer.

Zudem wurde noch 1980 ca 72% des BIP (BruttoInlandProkukt) inform von Gehältern, Prämien und Stastsanleihen etc auf das Volk verteilt.

Nach Schröder und Merkel sind wir im Jahre 2008 nun bei 56% angekommen.

Noch Fragen ? Wer kein Geld hat kann auch keins ausgeben !

Hm obwohl bei den Amies gehts ja auch, ein Schlem wer böses bebei denkt ...
Kommentar ansehen
02.05.2008 16:18 Uhr von topreporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Es ist teilweise echt heftig, wie die Preise zum Beispiel bei Milchprodukten angezogen wurden"

Naja, also mir fällt seit ca. 2 Wochen auf, dass gerade der Milchpreis wieder deutlich gefallen ist. Bis vor ca. einem Jahr hat die billigste Milch (1l) immer (und jahrelang) 55ct gekostet. Dann gings innerhalb von vielleicht 3 Wochen erst auf 62 und dann auf 73 cent hoch. Das war dann so ein paar Monate lang.
Diese Preise sind übrigens bei allen üblichen Supermärkten so gewesen, egal welche Kette egal ob Discounter oder nicht. Manchmal hab ich mich schon gefragt, ob die gemeinsame Preislisten nutzen weil sich die Preise wirklich alle am selben Tag exakt gleich änderten.
Seit ca. 2 Wochen stelle ich aber fest, dass der Preis auf 61 ct zurückging. Nachdem das nun auch wieder so gut wie alle Märkte haben kann man wohl davon ausgehen, dass es sich nicht nur um einen Angebotspreis handelt.
Allerdings kosten andere Milchprodukte wie Joghurt und Käse immer noch mehr. Aber auch die haben nach der Preiserhöhung vor ein paar Monaten tlw. ein paar Wochen gebraucht, bis sie teurer wurden. Vielleicht senkt sich der Preis da also auch in Kürze wieder.
Hätt ich mir zwar vor ein paar Wochen noch kaum vorstellen können, denn dass jemand freiwillig einen einmal eingeführten Preis aus lauter Gutmütigkeit wieder verringert ist schwer vorstellbar, aber wenn jetzt noch diese Umsatzrückgänge bekannt werden dann kann das vielleicht entscheidend dafür sein. Warten wir mal ab.
Kommentar ansehen
02.05.2008 17:31 Uhr von maflodder
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Mors Jaja China...Grund Nummer eins sind Spekulanten die
entdeckt haben, dass man mit Lebensmitteln und mit der Armut der Menschen prima spekulieren kann und Unsummen verdient.
Die Börse ist der Untergang, diese Blase platzt hoffentlich bald.

Ich kann diesen Mumpitz nicht mehr hören...Wirbelsturm, Dürre, die CHINESEN, die Ernte.
Blablablubb...die Gier des Menschen ist alleinig verantwortlich für diesen Wahnsinn.
Kommentar ansehen
03.05.2008 11:18 Uhr von quansuey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@maflodder: genau so ist´s. Du sprichst mir aus der Seele. Meine Schwiegereltern haben eine Reisfarm in Asien. Der Weltmarktpreis für 1 Kilo Reis liegt bei einem Dollar. Vom Zwischenhändler bekommen sie aber heute genau den gleichen Preis wie im letzten Jahr, nämlich ca. 15 US-Cent.
Kommentar ansehen
03.05.2008 22:51 Uhr von Sonnflora
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na, hatte ich damals etwa Recht? Ich hatte bei einer News zu dem Thema mal eine kleine Beispielrechnung gepostet:
Ein Stück Butter hat mal 0,79 Euro gekostet, jetzt 1,19 Euro. Ich gehe jetzt mal von 500 Leuten aus. Diese konnten sich im Monat 2 Stücken Butter für 0,79 Euro leisten. Macht einen Umsatz von 790 Euro. So, nach der Preiserhöhung können die sich aber nur noch ein Stück pro Monat leisten (weil es ja nicht mehr Lohn gab). Macht bei 1,19 pro Stück einen Umsatz von 595 Euro. Umsatzverlust 195 Euro. So, nun überlegt mal, wie intelligent so eine Preiserhöhung bei gleichbleibenden Löhnen ist.

Der Link der betreffenden News:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar Nr. 23
Kommentar ansehen
04.05.2008 23:11 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sonnflora Leider Milchmädchenrechnung, es wird weiterhin genauso konsumiert.
Der Sprit wird immer teurer, trotzdem wird gefahren
ohne Ende.
Der Preis der Butter wird nicht so dramatisch gesehen, er ist es natürlich.
Aber es sind, beim einzelnen Produkt, doch eher geringe Beträge.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?