02.05.08 12:08 Uhr
 99
 

Israel: Ehud Olmert erneut zu Korruptionsvorwürfen befragt

Warum Ehud Olmert in Tel Aviv erneut zu den Korruptionsvorwürfen befragt wurde, ist nicht bekannt. Es wird jedoch spekuliert, dass geprüft werde, ob sich der Ministerpräsident mit seinen engsten Mitarbeitern während der laufenden Ermittlungen abgesprochen haben könnte.

Die drei Fälle, in denen zurzeit gegen Ehud Olmert ermittelt wird, umfassen die Begünstigung von Freunden sowie den Kauf eines Hauses zu einem sehr niedrigen Kaufpreis.

Eine weitere Korruptionsklage wegen der Privatisierung einer Staatsbank wurde bereits 2007 aus Mangel an Beweisen von der Staatsanwaltschaft verworfen.


WebReporter: SORUS
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Korruption
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2008 11:02 Uhr von SORUS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir das Tempo der "Sonderermittlungen" so ansehe habe ich fast den Verdacht dass Ehud Olmert auch hier mal wieder unbeschadet raus spaziert. Das ganze riecht sehr streng nach einer Farce die zur Beruhigung der Bevölkerung dient.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?