02.05.08 10:34 Uhr
 502
 

USA: Zu langsam gefahren - 81-Jährige brutal zusammengeschlagen

Vermutlich weil sie ihr zu langsam fuhr, hat eine 19-Jährige eine 81-Jährige in Indianapolis (USA) brutal niedergeschlagen. Das Opfer erlitt mehrere Brüche am Bein und benötigt als Folge der Attacke eine Knieoperation.

Die 19-Jährige fuhr mit mehreren Kindern im Wagen zunächst hinter der 81-Jährigen. Da diese ihr aber offenbar zu langsam fuhr, überholte sie sie und brachte sie zum Anhalten. Dann ging die 19-Jährige zum Auto ihres Opfers, schlug sie, zerrte sie aus dem Wagen und prügelte weiter auf sie ein.

Dank aufmerksamer Zeugen konnte die 19-Jährige wenige Stunden nach der Tat ermittelt und festgenommen werden. Ein Sprecher der Polizei zeigte sich schockiert über den brutalen Angriff. Man sehe nicht jeden Tag, dass eine 81-Jährige von einer 19-Jährigen so brutal angegriffen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: m82arcel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA
Quelle: www.upi.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lüneburg: Schülerin aus Syrien stürzt sich aus dem Fenster
USA: 3,4 Millionen Dollar für Paar - Unschuldig wegen Kindesmissbrauch in Haft
Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2008 09:55 Uhr von m82arcel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es wirklich furchtbar, dass es Leute gibt, die zu so etwas in der Lage sind. Ich verstehe schon nicht, wie man sich SO SEHR über solche Kleinigkeiten aufregen kann... Mein Gott, nur weil einem jemand zu langsam fährt?
Kommentar ansehen
02.05.2008 10:38 Uhr von alleskaufmann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ist ja schon: fast wie in deutschland.

ich verstehe nicht, wie man auf offensichtlich schwächere dermaßen einprügeln kann, dass man im krankenhaus landet.

ich versteh sowieso nicht, wie man sooo alte menschen überhaupt anfassen geschweige angreifen kann.
Kommentar ansehen
02.05.2008 10:39 Uhr von Bokaj
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder wird mal älter: Wer sich darüber aufregt, wenn jemand langsam fährt, dem wünsche ich, das ihm der Führerschein weggenommen wird, wenn er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mit den Rasern mithalten kann.
Auch ältere oder nicht ganz so fitte Menschen sind auf das Auto angewiesen. Jeder der sich aufregt, sollte daran denken, dass er auch mal krank oder vielleicht alt wird, wenn ihn das Rasen nicht schon vorher umgebracht hat.
Kommentar ansehen
02.05.2008 10:42 Uhr von Playa4life
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
also: mich regen diese alten Autofahrer auch auf. Die fahren dann an einer 70er-Stelle, fahren die mit 40. Boah, das regt mich so sehr auf und das hab ich schon soo oft miterlebt, das ein Auto die linke Spur mit so einem niedrigen Tempo blockiert. Und jedesmal wenn ich dann rechts überhole sitzt da so ein alter Sack drin.

Ok krankenhausreif Prügeln ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Aber wenn Leute stumpf auf der linken Fahrspur 40 fahren, wo man sogar 70 fahren kann, dann sollten die sich nicht wundern, wenn andere sich darüber aufregen!
Kommentar ansehen
02.05.2008 10:48 Uhr von Ajnat
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
aufregen: kann ich mich den ganzen Tag wenn ich das will. Aber überholen, zum anhalten zwingen und druaf los schlagen erfordert schon eine hohe kriminelle Energie. Sowas is ja wohl nur abartig
Kommentar ansehen
02.05.2008 10:49 Uhr von alleskaufmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@bokaj und player: was hat aufregen mit körperlicher gewalt zu tun???? gehts noch??? wie kann man denn hier 2 unterschiedliche dinge dermaßen hohl verharmlosen.

aufregen kann man sich so viel man will. ganz besonders wenn man ungehört in seinem eigenen auto sitzt. aber jemanden dann zum anhalten zu zwingen und ihm die beine brechen sind doch meiner meinung nach 2 völlig unterschiedliche paar schuhe.
Kommentar ansehen
02.05.2008 10:53 Uhr von Bokaj
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Langsamkeit: Okay, sie sollten sich auf jeden Fall auch an die Verkehrsregeln halten und rechts fahren , wenn sie nicht gerade jemanden überholen.
Aber auf der Landstraße gibt es keine zwei Spuren in eine Richtung, die Straßen sind oft kurvig und die Älteren trauen sich nicht mehr zu, schnell durch Kurven zu fahren.
Aber ist es so schlimm, solange zu warten, bis man sie überholen kann? Auch die älteren wollen noch aus dem Haus, auch wenn sie langsamer fahren.
Auch ich rege mich manchmal auf, doch dann denke ich gleich daran, dass auch ich mal älter werde und dann nicht nur zu Hause sitzen möchte.

Einfach positiver denken, den Älteren ihren Ausflug können und mit weniger Hektik den Tag genießen.
Denn ehrlich, wie oft muss man denn wirklich so schnell irgendwo sein, dass es auf jede Sekunde ankommt? Oft ist es nur die eigene Ungeduld, die einem das Leben so schwer, hektisch macht.
Kommentar ansehen
02.05.2008 11:00 Uhr von m82arcel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Verrückt: Was ich daran WIRKLICH verrückt finde ist, dass die 19-Jährige die 81-Jährige ja offenbar überholen konnte. Sonst hätte sie sie ja nicht stoppen können.

Da hätte sie dann ja in ihrem bevorzugten Tempo weiter fahren können.
Kommentar ansehen
02.05.2008 11:15 Uhr von Lil Checker
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Idioten: Sorry, aber ich könnt mich auch den ganzen Tag aufregen wenn ich seh was für Ar..... auf den Straßen fahren. Aber letztlich bringt es nichts.

Ich mein, aggresiv im Verkehr, mit Maß und Ziel ok, aber das war das letzte vorallem bei einer 81-jährigen. Lappen weg, soll Laufen, mal sehen ob sie auch noch so schnell sein kann ^^
Kommentar ansehen
02.05.2008 11:21 Uhr von Bokaj
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@[KaY] Dark-Z: Es fahren aber nicht überall Busse, gerade auf dem Land wären die Älteren dann ans Haus gefesselt und zwar nur, weil du dich gerne so aufregst.

Es ist auch eine Art Intoleranz, wenn man sagt, man darf nur Auto fahren, wenn man sich noch zutraut mit der erlaubten Maximalgeschwindigkeit durch die Straßen zu fahren.

Wenn man nicht mehr verkehrsicher fahren kann, dann sollte man auf das Fahren verzichten. Aber nur, weil man nicht mehr 100 auf der Landstaße fahren möchte, braucht sich niemand aufzuregen.
Kommentar ansehen
02.05.2008 11:42 Uhr von ne_echt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Bokaj: also wer nichtmehr 100 auf der landstraße fahren will, der sollte sich aber mal genau überlegen, ob er nicht lieber taxi oder bus fährt. klar bedeutet es nicht, das man 100 fahren muss, aber gesetzlich ist geregelt, das man durch langsames fahren genauso nötigt wie die lichthupenfahrer.
ich gebe zu mich regen solche langsamfahrer auch auf. meist aber nur auf der autobahn. denn irgendwie gibt es viele die geschwindigkeit nicht einschätzen können. genau das ist dann eine gefahr für die anderen autofahrer. genauso wie die die nie unter 200 fahren wollen. aber wenn die streke frei ist, also man so schnell fahren darf wie man möchte, sollten sich solche autofahrer an die richtgeschwindigkeit haltn und diese beträgt 130km/h.
aber nein, es wird 80 oder 100 gefahren und dann auch noch dreist überholt, wenn gerade jemand mit 200 angerauscht kommt und der abstand weit unter 100 meter ist.

also ich kann dazu nur sagen, das die polizei nicht nur auf raser aufpassen sollte, sondern genauso diese langsamen fahrer überprüfen sollte.
also diese ich fahre wie ich will mentalität ist absoluter mist. egal ob zu schnell oder zu langsam.
Kommentar ansehen
02.05.2008 11:47 Uhr von vostei
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
*hüstel*: Ihr wisst aber schon, dass in den USA generell nicht gerade gerast wird...

Das höchste aller Gefühle sind 120 km/h auf Freeways, 88 auf dem, was wir Autobahnen nennen - und in Wohngebieten wird geschlichen...
Kommentar ansehen
02.05.2008 13:23 Uhr von Bokaj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lauter zukünftige Rentner ohne Führerschein hier. Ui, hier geben dann aber viele ihren Führerschein ab, wenn sie nur noch 80 auf der Landstraße fahren , oder?

Wir sprechen uns dann alle mal in einigen Jahren wieder. :-))
Kommentar ansehen
02.05.2008 13:26 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: Ich glaube, es waren hier noch nicht viele in den Staaten mit dem Auto unterwegs.
Ich musste mich in den Staaten jedenfalls wahnsinnig zusammenreißen.
Kommentar ansehen
02.05.2008 13:32 Uhr von Tong
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ne_echt und Mehrwertsteuer: StVO
§ 3 Geschwindigkeit
(1) Der Fahrzeugführer darf nur so schnell fahren, daß er sein Fahrzeug ständig beherrscht. Er hat seine Geschwindigkeit insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie seinen persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen.
(2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, daß sie den Verkehrsfluß behindern.

Auf Landstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften ist eine zulässige HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT 100 km/h.
Wenn ich dort eine Geschwindigkeit von 80 km/h fahre ist das völlig in Ordnung. Ich muss die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht erreichen. Und mit 80 km/h falle ich nicht unter §3 Abs. 2.

Ich sehe das wie Bokaj, uns deutschen fehlt insgesamt die Gelassenheit. Wie sind viel zu gestresst und zu hektisch. Und das zeigt sich auch in der Aggressivität auf unseren Straßen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tunesien: Präsident will Frauenrechte stärken und Scharia schwächen
Donald Trump besteht auf Mauer zu Mexiko: Sonst streicht er US-Regierung Geld
Gegengift-Engpass: Pro Jahr sterben 100.000 Menschen durch Schlangenbisse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?