01.05.08 19:42 Uhr
 348
 

Fußball-EM: Griechenland wird im Österreichischen Hotel verwöhnt

Obwohl der Titelverteidiger wenige Wünsche geäußert hat, wird Griechenland bei der EM 2008 verwöhnt. So können die Griechen im 800 Quadratmeter großen Wellnessbereich relaxen und sich erholen.

Erfahrungen mit Fußballvereine hat das Hotel "Jagdhof", das am Fuschlsee liegt, viele gesammelt. In den letzten Jahren waren da schon Mannschaften wie der FC Valencia, Blackburn Rovers und den FC Zürich.

Zudem nehmen alle Mitarbeiter an einem Sprachkurs teil, um sich mit Gekas und Co. zu verständigen. Weiter können die Griechen aus einem der vielen Restaurants essen und trinken. "Wir werden uns sicherlich eine Überraschung für die Griechen einfallen lassen", so so Renate Nesslböck vom Hotel Jagdhof.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Catania Calcio
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Österreich, Griechenland, EM, Hotel, Grieche
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2008 19:07 Uhr von Catania Calcio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es noch Bilder von diesem Wunderschönem Hotel. Einfach Wahnsinnig. Und Otto Rehhagel kann sich da in dieser Riesensuite schön seine Mannschaftsaufstellung überlegen.
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:46 Uhr von Tong
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Tolle Sache: Das Land Griechenland wird von Hotels verwöhnt.

Worum geht es hier eigentlich? Ach, um die Fußball Nationalmannschaft von Griechenland. Hätte man ja auch in der Überschrift erwähnen können.
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:49 Uhr von Noseman
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde Griechenland jetzt überdacht? Selten bei SN- und das will echt was heissen!!! - so eine bescheuerte Überschrift gelesen.
Kommentar ansehen
01.05.2008 20:54 Uhr von affenkotze
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ach du heilige Sch**ße: so eine grottenschlecht geschriebene News sieht man zum Glück selten. [bitte keine Beleidigungen - edit; Steph17]
Kommentar ansehen
02.05.2008 00:03 Uhr von r.robsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Gähn: Als wenn einer der Fuißballprofis bei einem internationalen Turnier in einem Zwei-Sterne-Haus hätte übernachten müssen. Inzwischen wird echt jeder Müll zur Meldung gemacht. Und was die Grammatik angeht, der Duden ist auch nach der Reform der Reform der Reform der Reform der refomierten Rechtschreibreform immer noch eine interessante Lektüre
Kommentar ansehen
02.05.2008 10:46 Uhr von Playa4life
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar, warum: Da man weiß das die Griechen eh nur kurz da sind und nach der Gruppenphase wieder abreisen werden, hat man sich gedacht "ok, wenn die schon so kurz da sind, dann sollen sie es auch geniessen" :D
Kommentar ansehen
02.05.2008 11:13 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ob die ganz Deutschland auch noch in das Hotel reinbekommen? ;)

Schon ne geile Überschrift...
Kommentar ansehen
02.05.2008 12:57 Uhr von Tong
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Besser: So gefällt mir der Titel schon besser.
Kommentar ansehen
02.05.2008 19:17 Uhr von affenkotze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich besser: auch die schlimmsten Rechtschreibfehler sind korrigiert.
DANKE.
So wird die Meldung auch lesbar und interessant.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?