01.05.08 17:36 Uhr
 542
 

Euro auf tiefstem Stand seit fünf Wochen - Kurs verliert rund zwei Cent

Der Euro war am frühen Donnerstag 1,5646 US-Dollar Wert. Am späten Nachmittag notierte der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung dann noch bei 1,5455 US-Dollar. Ein US-Dollar kostet demnach zu dieser Zeit 0,6468 Euro.

Dies ist der niedrigste Kurs der letzten fünf Wochen.

Ausgelöst wurde die Kursschwäche des Euros durch die Hoffnung, dass die US-Kreditkrise ihren Höhepunkte erreicht hat. Am gestrigen Mittwoch hatte die Fed die US-Zinsen zum wiederholten Male gesenkt (SN berichtete). Der Markt geht davon aus, dass erstmal keine weitere Rücknahme der Zinsen folgt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Woche, Kurs, Stand, Cent
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2008 20:54 Uhr von Andy3268
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich glaub kaum: das jemand den eurokurs manipulieren kann
Kommentar ansehen
01.05.2008 21:44 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Alles Betrug: 5 Milliarden für die WestLB und siehe da, der Euro fällt und fällt.
Irgendwie habe ich das Gefühl wir Bundesbürger dürfen das in entfernten bezahlen.
Jetzt wird´s Benzin erst richtig teuer weil der Euro gegenüber dem Dollar fällt.
Wer muss nun Energie teuer bezahlen? Wir!!!!
Das Finanzproblem ist so verstrickt, das keiner mehr durchblickt.
Die Inflation liegt nun bei über 10 %, vielen Dank.
Kommentar ansehen
02.05.2008 01:29 Uhr von abey83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
is doch mehr als gut: für die deutsche aussenwirtschaft, die mehr als jedes andere land europas exportorientiert ist.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?