01.05.08 16:55 Uhr
 543
 

Medizin: Sexuelle Störungen nehmen zu

Besonders bei Jugendlichen würden die sexuellen Störungen zunehmen, sagen Mediziner. Ein Drittel der Deutschen hat mindestens einmal in seinem Leben ein längeres Problem mit seiner Sexualität.

Klaus Beier ist der Vorsitzende der Leipziger Akademie für Sexualmedizin. Beier meint, dass die Minderjährigen vor allem wegen dem Internet und andere Medien denken, dass mit ihrer Sexualität etwas nicht stimmt. Außerdem gäbe es Versorgungslücken, um solche Patienten zu behandeln.

Jugendliche würden in Zeitschriften lesen, dass Gleichaltrige sich durch die Behandlung mit Hormonen besser fühlen würden. Dadurch angespornt gehen die Minderjährigen zum Arzt und wollen auch Hormone bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medizin, Störung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2008 17:29 Uhr von CryingSparrow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Eltern sollten sich das einmal zu Herzen nehmen und offener mit ihren Kindern über Sexualität sprechen. Vernünftige Aufklärung und allgemeine Gespräche würden das wohl verbessern und den Nachkömmlingen helfen das Thema besser zu verstehen.
Kommentar ansehen
02.05.2008 16:56 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Thema stimme ich CryingSparrow zu Möglichst frühe(!), aufbauende Gespräche mit dem Kind sind wohl die beste Methode, irgendwelche Störungen zu verhindern.





@Author: es muß doch wohl "vor allem wegen deS InternetS und andereR Medien heissen" !!
Da bekommt man ja einen Waschbrettrücken, wenn man die andere Version liest.
Kommentar ansehen
03.05.2008 00:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: stress und ernährung spielen da sicher eine große rolle

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?