01.05.08 15:24 Uhr
 6.698
 

US-Luftwaffe wollte 1958 Atombombe über China abwerfen

1958 sah ein Plan der US Air Force vor, eine ca. 10.000 Tonnen schwere Atombombe über den Flughäfen des heutigen Xiamen (damals Amoy) in China abzuwerfen, hätte Pekings Regierung den Zugang zu den Inseln um Taiwan dicht gemacht.

Der Plan sei allerdings wieder gecancelt worden. Der frühere US-Präsident Eisenhower soll die Air Force aufgefordert haben, bei Eskalation der Lage auf normale Bomben zurückzugreifen.

Die entsprechenden Dokumente der US-Armee wurden letzten Mittwoch vom Nationalen Sicherheitsarchiv der USA veröffentlicht.


WebReporter: CryingSparrow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Atombombe, Luftwaffe
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Untreueverdacht: Immunität von CDU-Bundestagsabgeordneten Bleser aufgehoben
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2008 15:29 Uhr von guemue
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
10.000 Tonnen-Bombe ???? Welches Flugzeug hätte die tragen sollen ?
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:41 Uhr von SenkiRenegade
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
@guemue: Ich tippe mal darauf, das die Bombe die Sprengkraft von 10 kt. TNT hätte.

Ist unglücklich formuliert :-)
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:42 Uhr von Lawelyan
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: ich denke das sollte 10 kilotonnen TNT heißen...
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:43 Uhr von Jimyp
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich handelt es sich um die Sprengkraft der Bombe, nicht um das Gewicht! In der Quelle auch falsch angegeben!
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:50 Uhr von guemue
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
bei n-tv.de: ist es genauso falsch geschrieben, bzw. der gleiche Artikel. Kann sich nur um die Sprengkraft handeln.
Kommentar ansehen
01.05.2008 16:30 Uhr von LLstyle
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
China bombadiert die Welt schon seit Jahren mit Plagiaten. Irgendwie sollten wir jetzt mal antworten.
Kommentar ansehen
01.05.2008 16:47 Uhr von hIdd3N
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
selten eine sprachlich so schlechte news gelesen: Inseln um Taiwan dicht gemacht.
Der Plan sei allerdings wieder gecancelt worden.
und die 10.000 tonnen bombe.. aua
Kommentar ansehen
01.05.2008 17:12 Uhr von CryingSparrow
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
schlechte News meine eigentliche schreibweise der News sah anders aus, doch es wurde abgelehnt, da es scheinbar zu nah an der Ursprünglichen Quelle lag. Und das mit der Schwere der Bombe ist wohl schon etwas unglücklich im Ursprung beschrieben - und ich wusste es nicht besser. Ein Sorry an die die sich an der Schreibweise stören, es geht ja auch hauptsächlich um den Inhalt bzw die Tatsache was den Plan betrifft.
Kommentar ansehen
01.05.2008 17:27 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt noch viel mehr Pläne: Auf beiden Seiten gab es sicherlich noch viel abenteuerlichere Pläne, die bis heute unter Verschluss sind. Es ist schon ein Glück, dass sowas nie passiert ist.

Das soll aber nicht heißen, dass sowas nicht wieder passieren kann.
Kommentar ansehen
01.05.2008 17:47 Uhr von beisser1
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Verpasste Chance: [keine Aufrufe zu Gewalt! - edit; Steph17]
Kommentar ansehen
01.05.2008 17:53 Uhr von Angel-Knight
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
da fehlt irgentwie ein Bindeglied ", hätte Pekings Regierung den Zugang zu den Inseln um Taiwan dicht gemacht."
Kommentar ansehen
01.05.2008 18:15 Uhr von VerSus85
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Nennt mir ein land Wodrauf die Amis noch keine A-Bombe abwerfen wolten?
Das wär doch mal ne News ^^
Kommentar ansehen
01.05.2008 18:18 Uhr von Doktor_Frankistone
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Tja Amerika, Würd mal sagen Chance verpasst.Zu meinem Glück aber auch,sonst würde ich barfuss und nackt vorm Rechner sitzen und diesen Kommentar schreiben.Moment,das tu ich ja.D´oh.
Kommentar ansehen
01.05.2008 18:41 Uhr von Der_Sven
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Muss ja damalsecht ein: wahnsinns Flugzeug gegeben haben, dass die so eine schwere Bombe hätten transportieren wollen. ;-)
Kommentar ansehen
01.05.2008 18:55 Uhr von CryingSparrow
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
zum Vorredner: Du hast da ein paar Nullen zuviel....Und es sind laut Quelle auch keine Kilo sondern Tonnen. Und zum Thema wer du bist..... Solange du nicht bei der Gehaltsauszahlung im Kontoauszug auftauchst, interessiert das wohl absolut niemanden... Klingt hart, da viele Menschen zuviel auf sich halten, aber es ist wahr.
Und was die Meldung betrifft, sie stimmt und der Inhalt ist doch korrekt, darauf kommt es an !! Das zählt in erster Linie.
Die Checker sehen leider viel "zu nah an der Quelle" an, wie es scheint. Aber da ich diese Nachricht für zu interessant halte um sie nicht zu schreiben, hab ich sie eben so geändert. Glücklich mit der Wortwahl bin ich auch nicht, was übrigens nichts mit einer Grammatik oder Rechtschreibschwäche zu tun hat.

Ich hatte angenomen hier geht es um die News ansich, da man die Quelle ja mit angibt und nicht um eine vereinzelt unglücklich Wortwahl, die den Inhalt übrigens nicht im Mindesten ändert..
Kommentar ansehen
01.05.2008 18:56 Uhr von CryingSparrow
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das galt dem Vorredner CALCULATOR
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:10 Uhr von CryingSparrow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so nicht das ihr denkt ich könnte keine Gewichtsangaben umrechnen, ich finde nur man sollte bei den wörtlichen Angaben bleiben. Warum auch immer - es gefällt mir halt besser *fg*
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:11 Uhr von Nehalem
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wtf: "Du hast da ein paar Nullen zuviel....Und es sind laut Quelle auch keine Kilo sondern Tonnen."
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:49 Uhr von Rabbiat
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die ultimative Lösung: der Amis ist doch immer die Atombombe, ob nun in Filmen oder im Leben. Vermutlich, wenn von einem AKW Gefahr ausgeht schmeißt man mal besser ne Atombombe drauf, könnte ja helfen.
Tja, nur gut das es keiner gemacht hat, sons säßen wir wohl nich nur ohne Klamotten hier sonder ohne PC und so und würden wenn überhaupt News in Steine ritzen oder so =)
Kommentar ansehen
01.05.2008 21:55 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die News ist schlecht: 1. "eine ca. 10.000 Tonnen schwere Atombombe" gibt es nicht.

2. "Der Plan sei allerdings wieder gecancelt worden"

Das ist aus offensichtlichen (sprachlichen) Gründen saubeknackt.

Schuld daran ist aber nicht nur der Autor der News, sondern auch das SN-Team, das sowas durchgehen lässt.

Und zwar nicht nur der derzeitig verantwortliche Newschecker, sondern das ganze Team, die Beiträge, die eben dieses Manko zu recht bekritteln, zensieren.
Kommentar ansehen
01.05.2008 22:50 Uhr von Ostomius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich: ist mit den 10.000 Tonnen das Gewicht der Bombe gemeint. Transportieren sollte sie der von C. Montgomery Burns entwickelte Plywood-Pelikan.
Kommentar ansehen
02.05.2008 00:22 Uhr von funbeast
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
10.000 Tonnen: bezieht sich wohl eher auf die Sprengkraft der geplanten Bombe - wenn man als Größenvergleich die Werte der größten jemals abgeworfenen Bombe vergleicht (russische ZAR Wasserstoffbombe : 8 Meter lang,2 Meter Breit und Gewicht von mehr als 27 Tonnen bei einer Sprengkraft von geschätzten 50-60 Megatonnen) dann ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass die Bombe tatsächlich ein Gewicht von 10.000 Tonnen gehabt haben soll. Selbst diese russissche Bombe konnte nur mit Mühe und Not von einem Tupolew TU95N Bomber abgeworfen werden und diese Maschine gilt als eine der grössten Bombertypen.

Hier mal ein Vergleich den Ich aus Wikipedia entnommen habe:
Ein Kubikmeter TNT wiegt 1.650 kg. Wollte man die Explosionswirkung der Zar-Bombe (57 Megatonnen) mit konventionellem Sprengstoff erreichen, so müsste man theoretisch einen Würfel TNT von 326 Metern Kantenlänge (entspricht 34,6 Mio. m³) zünden. Das entspricht in etwa dem 14fachen Volumen und 9fachen Gewicht der Cheops-Pyramide. Andere Quellen sprechen von der 10fachen Menge Sprengstoff, die im gesamten 2. Weltkrieg von allen Kriegsteilnehmern gezündet wurde.

Da erscheint es schon ziemlich unmöglich, ein Flugzeug zu bauen welches diese Massen transportieren könnte und leider gibt es ja noch keine "Imperialen Sternenzerstörer" *zwinka*

Wer sich dafür interessiert kann hier gerne detailliert mehr über dieses Monstrum von Bombe erfahren:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.05.2008 01:36 Uhr von Laub
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dazu fällt mir folgendes ein:

der irak hat kampfstoff und atomwaffen! (angriff usw)

jetzt ist es der iran! auch angreifen!

wer hat bis jetzt die dinger eingesetzt, USA. ding. solche blödis.
Kommentar ansehen
02.05.2008 07:48 Uhr von Socke123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann jetzt regt euch doch nicht so wegen der Schreibweise auf, jeder weiss das grundsätzlich eine große Atombombe gemeint ist. Das jetzt so auseinanderzunehmen ist doch wirklich lächerlich, fast alle Kommentare handeln nur von diesen Schreibfehlern. Es geht um den Inhalt, da kann man über sowas auch mal hinwegsehen!

An den Plänen ist doch wohl nichts Überraschendes dran oder? Wie bereits gesagt wurde, es gibt mit Sicherheit noch ganz andere Pläne und das nicht nur in den Händen der USA. Und der 2.Weltkrieg-Vergleich hinkt gewaltig, das war damals der finale Schlag um den Krieg zu beenden. Bei einer Invasion Japans wären mit Sicherheit viel mehr Menschen gestorben...

Ich will nicht Atombomben schön reden, bin auch der Meinung dass kein Land mehr welche besitzen sollte...aber bevor jetzt wieder das USA-Bashing losgeht, solche Pläne sind ganz normal und das mit Sicherheit auch heute noch!
Kommentar ansehen
02.05.2008 14:07 Uhr von Socke123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...und es wären natürlich auch nur Soldaten bei einer Invasion gestorben! Dass Zivilisten zu schaden gekommen wären wäre damit völlig ausgeschlossen gewesen! So wie die Japaner in China gegen Zivilisten vorgegangen sind braucht man glaube ich über die Atombomben nicht mehr reden...

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?