01.05.08 14:02 Uhr
 1.574
 

"Leipzig zeigt Courage" - Ausschreitungen nach Open-Air-Konzert

Gestern Abend fand zum elften Mal am Leipziger Völkerschlachtdenkmal das Open-Air-Konzert "Leipzig zeigt Courage" statt und auch in diesem Jahr kam es am Rande der Veranstaltungen zu gewalttätigen Ausschreitungen von meist alkoholisierten Besuchern.

Kurz vor Mitternacht nach dem Ende des Konzerts warfen einige Gewaltbereite an einer Straßenkreuzung mit Flaschen auf Polizisten. Die Beamten nahmen insgesamt 15 Personen fest und leiteten Ermittlungsverfahren ein.

Das Konzert verfolgten in diesem Jahr rund 3.600 Menschen. Unter anderem standen Künstler wie Sebastian Krumbiegel und Toni Krahl auf der Bühne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Konzert, Ausschreitung
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2008 13:48 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Leipzig zeigt Courage" wurde Ende der 1990er Jahre am Vorabend des 1. Mai ins Leben gerufen, als Leipzig am 1. Mai immer wieder Schauplatz für Aufmärsche der NPD wurde.
Kommentar ansehen
01.05.2008 14:31 Uhr von ThePunisher89
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
Mal ganz ehrlich? Mir wär eine friedliche NPD Demo lieber als eine gewalttätige Ausschreitung nach einem Konzert.
Kommentar ansehen
01.05.2008 14:55 Uhr von fruchteis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Widersprüchlich: Wie können alkoholisierte Konzertbesucher mit Flaschen werfen? Man darf gar keine Flaschen mit ins Gelände nehmen. Maximal können das Zaungäste des Konzerts gewesen sein, die sich an der Tankstelle in der Nähe mit Getränken eingedeckt haben. Ich denke da auch eher an eine gezielte Provokation durch Gegner des "Courage zeigen"-Gedankens, die die Veranstaltung in Misskredit ziehen wollten.

Bereits zu den Ausscheidungen der Amateurbands vor dem Hauptact waren ja an einem der Ausscheidungsorte ("Anker") Fensterscheiben eingeworfen worden, allerdings wohlgemerkt von draußen. Das wird wohl auch am "Anker" niemand gewesen sein, der als Konzertteilnehmer gekommen ist, sondern Provokateure bzw. Gegner.
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:36 Uhr von ThePunisher89
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ich frag mich warum ich nur Minuspunkte bekomm? Das zeigt doch nur das auf welche Methoden hier die meisten stehen. Gewalt um seine eigene Meinung durchzusetzen!
Kommentar ansehen
01.05.2008 18:13 Uhr von Numanoid
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Nein, keine Provokation irgendwelcher "Gegner"
Bei dieser Veranstaltung kommtes schon seit Jahren zu Ausschreitungen von linken Gewalttätern, die sich erst die Birne mit Alk vollschütten und dann Randale veranstalten.
Kommentar ansehen
01.05.2008 18:41 Uhr von thejack86
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ich war da zuerst mal war die Polizei die ganze zeit da .... das war das erste mal so bei Courage !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

und zum ersten mal gibt es auschreitungen ......

die ganzen Punks warn alle friedlich ... dannn fingen die "polizisten" an sich mitn auf die kreuzung zu stellen ... ok es sind schon die ganze zeit flaschen auf die strasse geflogen ... aber warum stellen die sich dahin ??????????

und es würde nie mals auschreitungen gegen jemanden geben der garnicht da ist !!!!!!!!!!!

2007 war kein Polizist da !!!!!!!! alles war wunder bar .... die musik spielte bis 1 Uhr .... gestern war das konzert so gegen 22 Uhr vorbei !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich hab nicht viel getrunken und es war das schlechteste Konzert was ich je gesehen hab ... nicht vom musikalichen faktor .... es hat ja auch den vorteil wenn man die leute die gegen rechts sind bis nachts um 3 saufen lässt die dann am nächsten tag nicht bei ner nazi demo dabei hat !!!!!!!!!!!....

aber Vaterstaat sieht in einer Gruppierung von 50-100 man schon was gefährliches .... sie könnten ja versuchen die strasse zu beschnutzen xD

gebt mir negative punkte ... aber seit skeptich was der staat macht ... nicht alles ist richtig ... und das gestern war die schuld der Polizei !!
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:09 Uhr von fruchteis
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Numanoid: Ich war bei den Konzerten zum größten Teil dabei, da hat es bisher nie nennenswerte Vorfälle gegeben. Hin und wieder musste mal einer, der sich nicht benommen hat, rausgeworfen werden, aber das hat die Security gemacht und nicht die Polizei. Randale hat es meines Wissensin zwei Fällen gegeben: Einmal während des Konzertes, aber draußen vor der Absperrung, wo irgendwelche Typen in Streit geraten waren. Einmal etwa eine Stunde nach Schluss des Konzertes in der Prager Straße, die Gründe dafür kenne ich nicht, aber damals ist es zu Polizeieinsatz gekommen. Diesmal war das erste Mal, dass es etwas größeren Umfang angenommen hat, aber auch erst nach Schluss des Konzertes. Ichwar jmedoch nicht in der Nähe, dass ich sagen könnte, werdas provoziert hat. Aber da die Polizei diesmal schon vor dem Konzert "Schaufahren" gemacht hat und Leute, die auf dem Weg zum Konzert waren, angehalten und nach den Papieren gefragt hat, könnte ich mir auch vorstellen, dass da gefrustete Bullen um Mitternacht nicht mehr an Deeskalation gedacht haben. Es war wohl zu friedlich, irgendwas musste wohl noch passieren.
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:11 Uhr von ThePunisher89
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@thejack86: Klar, die Polizei war Schuld! Die Polizei ist meistens der Grund das nicht noch schlimmeres passiert. Denkt ihr, die Polizei hat nichts anderes zu tun, als sich dauernd mit irgendwelchen unverbesserlichen rumzuschlagen. Du bist einer der Sorte Menschen die Steine und Flaschen auf die Polizei werfen und sich im gleichem Atemzug über zu viel ungerechtfertigte Polizeigewalt ausheulen!!
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:28 Uhr von thejack86
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ThePunisher89: also du kennst mich und hast mich steine werfen sehen ???
ne geht ja gar net .. hab ich noch nie und werde das auch nicht!

um noch mal was klar zustellen
2004 - keine Polizei - keine Auschreitungen keine schlägerein

2005 - keine Polizei - keine Auschreitungen keine schlägerein

2006 - keine Polizei - keine Auschreitungen keine schlägerein

2007 - keine Polizei - keine Auschreitungen keine schlägerein
2008 - Polizei - und auschreitungen

irgendwas is an meiner Logik falsch ... erklärs mir bitte ich glaub ich bin zu dum zu naiv ...


aber wennst dich erleichtert ... in deinem Kommentar er kenne ich mich gar nicht wieder ... warum auch ;)
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:37 Uhr von Numanoid
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Ich war auch mehrere Male vor Ort und es war immer das gleiche Bild. Diese Idioten lassen sich vollaufen, fangen an Flaschen auf Passanten und Polizei zu werfen, Papierkörbe anzuzünden usw.
Wenn die Polizei dann eingreift um dem Spuk ein Ende zu bereiten wird dann rumgeheult und von Polizeigewalt gesprochen. Ein Großteil dieser Spinner geht dort nur hin, um zu randalieren und sich mit der Polizei zu prügeln.

@thejack86: Erzähle nicht so einen Unsinn. Es war bisher jedes Jahr die Polizei vor Ort und das aus gutem Grund denn es gab auch bisher jedes Jahr Randale irgendwelcher Spinner.
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:42 Uhr von stephanB1978
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@jack: >>>die ganzen Punks warn alle friedlich ... dannn fingen die "polizisten" an sich mitn auf die kreuzung zu stellen ... ok es sind schon die ganze zeit flaschen auf die strasse geflogen ... aber warum stellen die sich dahin ??????????<<<

wahrscheinlich weil die punks ganze zeit flaschen auf strasse geschmissen haben. und uebrigens hat die polizei das recht sich in die naehe von punks zu stellen und zwar auch wenn es denen nicht gefaellt
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:43 Uhr von stephanB1978
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie armselig: muss man eigentlich sein um sich von !!einem!! polzeifahrzeug provoziert zu fuehlen.
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:44 Uhr von thejack86
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Numanoid: nicht in diesem aus mass wie gestern....!
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:45 Uhr von ThePunisher89
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@thejack86: War klar das sowas von dir kommt. Ich hab natürlich nicht behauptet das du Steine und Flaschen wirfst, sondern in dem du, die die sowas tun, in Schutz nimmst, eigentlich kein deut besser bist. Und du kannst mir nicht erzählen das sonst nie Polizei anwesend ist.
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:51 Uhr von thejack86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
einem fahrzeug ????????????? also ich weis net ob ich direkt bei 5 oder so anfange zu zählen ... aber es war mehr also nur 1 .... ok nur eins auf der Kreuzung ... aber auf der Pragerstrasse .... mal mindestens 5 !!!


wahrscheinlich weil die punks ganze zeit flaschen auf strasse geschmissen haben. und uebrigens hat die polizei das recht sich in die naehe von punks zu stellen und zwar auch wenn es denen nicht gefaellt


was wirkte mehr eskalierend ... die flaschen die auf einer strass zu bruch gehen .... wo keiner steht .... oder wenn die Polizei sich dann genau da hinstellt
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:55 Uhr von thejack86
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nur so anbei: als ich merkte es wird eskalieren bin ich gegangen. und hab mich net gewundert wo ich die news hier gelessen hab ...

sucht mal in den vergangen jahren ... da gab es keine auschritung wie in diesem jahr ... und wenn ich sage da war dies mal mehr Polizei da war ist das so ich bin nur einer der das mal hier so darstellt ...
aber meine meinung zu akzeptieren ... warum auch ... die Punks die straftaten beganen habe sehen es ja genau so also bin ich auch son punk ... omg das ist echt ne schublade zu tief ....
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:59 Uhr von Numanoid
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@thejack86: Ganz einfach: Ohne das Flaschenwerfen seitens der Punks hätte es keine Reaktion der Polizei gegeben.
Die Flaschenwerfer haben offensichtlich eine Reaktion der Polizei provoziert und sind somit an deren Eingreifen selbst schuld.
Kommentar ansehen
01.05.2008 20:11 Uhr von thejack86
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Numanoid: das will ich ja nicht abstreiten ....
aber wenn so ne bierflasche wohin fliegt wo keiner steht ....

die punks werden sich nit mir flaschen beschmeisen ... warum auch ... und wenn es zu einer schlägerei kommt ... da können die punks sich selber helfen ...

aber kern Punkt meiner ersten aussage war wo sich die Polizei einmischt gibt es auschreitungen ... sehr eigenartig ...

sie verfehlen jedes mal das ziel es nicht eskalieren zu lassen ... also machen sie doch was falsch!!!

sie erfüllen nicht wirklich ihr aufgabe ... kosten nur geld

genauso kann man sehen warum kamm es zu fliegenden flaschen ... weil die Musik aus war ... und niemand spielte ... -> ist jetzt der veranstallter schuld ???
Kommentar ansehen
01.05.2008 20:56 Uhr von Numanoid
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@thejack86: Warum muss man überhaupt mit Flaschen werfen, egal ob da jemand steht oder nicht?
Es flogen Flaschen, weil ein paar Idioten, die anscheinend irgendwann mal auf der Evolutionsleiter stehen geblieben sind, sich nicht an die einfachsten Grundzüge menschlichen Zusammenlebens halten können oder wollen.
Wenn ich so einen Unsinn wie " Warum kam es zu fliegenden Flaschen - weil die Musik aus war" schon höre, kommt mir die Galle hoch. Wo ist denn das Problem, nach dem Ende der Veranstaltung einfach nach Hause zu gehen?

Der Job der Polizei ist es nun mal, diese Deppen an der Randale zu hindern. Wer daraus folgert, das die Polizei an der Eskalation schuld ist, der ist anscheinend nicht in der Lage zwischen Ursache und Wirkung zu unterscheiden.
Kommentar ansehen
01.05.2008 21:16 Uhr von thejack86
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
numanoid: warste dort ???
werste 22 uhr nach hause gegangen ??
Kommentar ansehen
01.05.2008 21:28 Uhr von Numanoid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@thejack86: Dieses Jahr war ich das erste Mal nicht vor Ort und bereue die Entscheidung nicht.
Musste mich in den letzten Jahren dort oft genug mit besoffenen Asozialen rumärgern.
Wäre ich dagewesen, dann wäre ich, wie in den anderen Jahren auch, nicht gleich heimgegangen, sondern hätte noch in Ruhe mein Bier ausgetrunken, hätte die Flasche/Becher nicht in der Gegend herumgeworfen sondern normal entsorgt und wäre dann noch mit meinen Kumpels irgendwo in die Stadt in eine Kneipe gegangen um den Abend in Ruhe ausklingen zu lassen.
Kommentar ansehen
02.05.2008 05:57 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werd wohl nächtes jahr auch Courage ausfallen lassen ....
Kommentar ansehen
02.05.2008 14:31 Uhr von Infinity85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Veranstalter hat vollkommen versagt ! Hier wird die ganze Zeit von Ausschreitungen der "Linken" gesprochen, aber keiner sagt etwas von den Übergriffen die von den "Rechten" ausging. Mein Freund liegt seit dem Abend im Krankenhaus weil irgendwelche Faschos der Meinung waren uns dort umzingeln zu müssen und ohne Grund eine Prügelei vom Zaun zu reissen. Er lag schon am Boden aber das reichte ja nicht, nein, es musste nochmal mit Anlauf in sein Gesicht getreten werden. Das ganze passierte kurz bevor der Veranstalter oder die Polizei, wer weiss es schon das Flutlicht ausmachen musste oben am Völkerschlachtdenkmal. Und dann das was mich eigentlich nochmehr schockt ist das meinem Freund nicht geholfen wurde. Weder die Polizei hat irgendeine Andeutung gemacht der Sache mal auf den Grund zu gehen ! Von den dort staionierten Sanitätern ganz zu schweigen. Von ärztlicher Versorgung kann da einfach nicht die Rede sein. Er hätte sofort ins Krankenhaus gebracht werden müssen aber es passierte nichts. Er hat ja nicht einmal etwas zum Kühlen bekommen, stattdessen haben sie ihn fast alleine einfach weiter laufen lassen. Was danach noch passiert ist wegen Ausschreitungen und so weiter, weiss ich nicht, ich musste ihn ja selber ins Krankenhaus bringen da man ja dort keine Hilfe bekommen hat. Also ganz klares Versagen der stationierten Kräfte dort. Und ich werde mit ihm noch eine Anzeige gegen die vor Ort gewesenen Sanitäter einleiten wegen unterlassener Hilfeleistung !! Und wenn er mit dem einen Auge nichtsmehr sehen kann dann hoffe ich nur das diejenigen die daran Schuld tragen ihre gerechte Strafe erhalten werden ! Also schert die Linken nicht immer über einen Kamm, denn es ist einfach nicht so ! So far...
Kommentar ansehen
02.05.2008 19:07 Uhr von lars_kronsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auschreitungen letztes Jahr: Also ich war letztes Jahr da. Und da sind auch einige Ausschreitungen auf der prager Straße gewesen ...und ich denke die waren schon ordentlich.

Aber ich muss ehrlich sagen das die Veranstalter dieses Jahr die komplette Wiese vor dem Konzertgelände abgesperrt haben, fand ich schon recht erbärmlich. Ich fand es immer ganz gut das man sich mit Freunden treffen konnte grillen konnte und dabei die Musik hören. Am Anfang war es ja sogar komplett offen. Aber Naja man will ja nicht meckern.

Die Skeptiker waren schon cool.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?