01.05.08 13:05 Uhr
 1.566
 

Fußball/Japan: Unparteiischer sagte zu einem Spieler, der sich beklagte:"Stirb!"

Bereits am letzten Dienstag kam es in Japan, im Rahmen eines Fußballspiels der J-League zwischen dem FC Tokio und Trinita, zu einer verbalen Entgleisung des Unparteiischen.

In der zweiten Hälfte hatte ein Fußballer vom FC Tokio einen Gegenspieler gefoult. Der Schiedsrichter hatte das Foul jedoch nicht als kartenwürdig betrachtet. Daraufhin fragte Taikai Uemoto (Trinita) den Referee, warum dieser nicht Gelb gegeben habe.

Der Unparteiische antwortete dem Fußballspieler mit den Worten: "Sei still. Bleib ruhig und spiele weiter. Stirb!" Nach Abpfiff der Partie erklärte Uemoto dem Spielleiter, dass er sich an den Fußball-Verband von Japan wenden wird. Danach soll der Schiedsrichter erneut ausfällig geworden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Japan, Spieler
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2008 13:09 Uhr von no_name1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß ja nich: der zusammenhang fehlt da doch total oder?
bleib ruhig und spiele weiter. stirb!....

aber wenns der schiri wirklich gesagt haben soll dann muss er auch bestraft werden..weil sowas sagt man einfach nicht.
Kommentar ansehen
01.05.2008 14:34 Uhr von Xtreme08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@no_name: denk ich mir auch. wenn man das so liest ergibts keinen sinn. entweder hat der spieler auch noch ein oder zwei kommentare losgelassen (die hier unerwähnt bleiben) oder aber der spieler hat es akustisch nicht richtig verstanden. Die Schiedsrichter müssen ja nicht immer die bösen sein.

Sollte er aber so etwas in der richtung gesagt haben sollte eine Bestrafung ohne Frage erfolgen.
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:02 Uhr von koizushi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
news ohne hintergrund und somit ohne sinn-.-: was hier natürlich nicht steht, dass "geh sterben!" eine japanische redewendung ist wie "shut up" oder "get lost" im englischen.. es ist nur eine wörtliche übersetzung.. leider weiß ich den japanischen wortlaut grad nicht^^ wer lust hat kann ja mal recherchieren;)
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:12 Uhr von koizushi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich seh grad der spieler hat sich beschwert.. die frage ist warum.. vielleicht hat er es in den falschen hals bekommen, oder er hat sich lediglich beschwert, dass der schiedsrichter ihn ignoriert hat.. jedenfalls ist "geh sterben!" in japan ein egbräuchlicher ausdruck, um jemandem zu sagen, dass seine anwesenheit nicht erwünsch ist, jedoch nicht so streng zu nehmen, wie das hier wohl der fall war...
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:21 Uhr von koizushi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich muss meine meinung revidieren, ist doch sehr offensiv zu gebrauchen, etwa gleichzusetzen mit "Fuck you!", heißt auf japanisch "Kutabare!" und wörtlich "Geh sterben!".. in der verwendung nicht ganz so krass, wie die wörtliche übersetzung, aber jetzt versteh ich das aufhebens um die ganze sache^^
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:48 Uhr von xsybex
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
und: wayne?
Kommentar ansehen
01.05.2008 16:33 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"schiri, war kein abseits"
"ach was"
"ja echt, kein abseits"
"komm, geh sterben"


ein geiler dialog....ist doch nicht schlimm
Kommentar ansehen
01.05.2008 18:00 Uhr von fatherswatch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"shi ne" ist ein durchaus gebräuchlicher ausdruck und wird vorallem von jugendlichen häufig benutzt wenn ihnen etwas nicht passt. Ich denke mal der Spieler wollte eine Entscheidung revidieren und wurde mit einem freundlichen "geh sterben" abgelehnt :D

"shi ne" ist jetzt nicht so sehr in den falschen hals zu kriegen, ist nichts schlimmes
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:17 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bogir: das denke ich auch,...
Kommentar ansehen
01.05.2008 19:27 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir reden hier nicht über Jugendliche auf der Straße, sondern über einen Schiedsrichter.
Und der sollte ja wohl im Dienst keine Gossensprache verwenden.
Ein Spieler, der einem Schiri ähnliches nahelegt, würde bestraft. Also, warum sollte ein Schiedsrichter sowas dürfen und welches Licht wirft das auf ihn und seine Kollegen?
Kommentar ansehen
01.05.2008 20:38 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: hier jeder nach ......get lost..... bei der fa eine beschwerde einlegen wuerde......dann koennten bald keine spiele mehr stattfinden
Kommentar ansehen
01.05.2008 21:25 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt ja auch drauf an: wie man es sagt. So salopp tut es ja keinem weh, aber wenn man es so bringt wie der Hauptgegner in einem Spiel von mir (Metal Gear 1) "STIIIIIIIIIIIRB!!!" waäre es schon heftig...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?