01.05.08 11:05 Uhr
 1.640
 

Rechtsruck: "Duce Duce"-Rufe bei Siegesfeier für Roms neuen Bürgermeister

Italien scheint sich momentan einem Rechtsruck und einem langsam damit einhergehenden Wertewandel ausgesetzt. Jüngst ließen sich bei der Siegesfeier für Roms neuen Bürgermeister, Gianni Alemanno, angeblich einige seiner Anhänger dazu hinreißen, ihn mit "Duce, Duce"-Rufen frenetisch zu feiern.

Kritiker, die den Wertewandel argwöhnisch betrachten, warnen, dass insbesondere die junge Generation Italiens anfällig für derartige Tendenzen sei. Immer öfter sprechen sich junge Leute gegen Abtreibung, Ehescheidung oder Sex vor der Ehe aus, Werte, für die ihre Altvorderen hart gekämpft haben.

Der klare Wahlsieg Silvio Berlusconis Mitte/Rechts-Bündnisses im April 2008 war nach Italiens führendem Meinungsforscher Renato Mannheimer auch der Tatsache geschuldet, dass bei dieser Wahl der Anteil junger Wähler viel höher war, als bei vorherigen Wahlen.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Bürger, Bürgermeister
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
Berlin: Franziska Giffey fordert Durchgreifen bei illegalen Obdachlosencamps
Gerhard Schröder: "Grüne eignen sich hervorragend als Merkels Bettvorleger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2008 12:50 Uhr von fruchteis
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Da sieht man was bei einer neoliberalen Politik herauskommt, wenn sie scheitert: ein faschistischer Bürgermeister in der Hauptstadt ist nur die Spitze des Eisberges!

Bloß schnell weg mit der neoliberalen Großen Koalition, bevor sie Deutschland genauso in den Abgrund wirtschaftet wie die unzähligen italienischen Regierungen mit und vor Berlusconi!
Kommentar ansehen
01.05.2008 13:39 Uhr von politikerhasser
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Wenn sich die SPD nicht ganz schnell zu Koalitionen mit der Linken entschließt und offen dazu steht, kommt es auch bei uns so!
Kommentar ansehen
01.05.2008 16:33 Uhr von annabell
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Was ist so schlecht daran, wenn es denn anders nicht mehr geht ?

Immer noch besser so als dem autonomen Mob untätig freien Lauf lassen
Kommentar ansehen
01.05.2008 16:51 Uhr von Sven_
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@annabell: Wir gehen bereits den Weg zur Diktatur (Lissabon-Vertrag, BKA Gesetzerweiterung, Vorratsdatenspeicherung etc), von einem "autonomen Mob" ist weit und breit nix zu sehen. Und in dieser zunehmenden Ent-Demokratisierung dann auch noch eine faschistische Regierung? Du schreist wohl als erstes "Die Moslems vergiften unsere Brunnen und fressen unsere Kinder"....
Kommentar ansehen
01.05.2008 17:21 Uhr von annabell
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Sven Die Italiäner haben ja nicht: gleich eine Diktatur, nur weil einige "Duce, Duce" rufen.

Und wir haben natürlich auch keine Demokratie mehr, nur weil nur noch wenige bei uns "Führer, Führer" rufen und heimlich und in aller Stille noch das Horst-Wessel-Lied singen...(dürfen!!!)
Kommentar ansehen
01.05.2008 17:28 Uhr von KingPR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Neoliberal = SPD und CDU ?

"Bloß schnell weg mit der neoliberalen Großen Koalition, bevor sie Deutschland genauso in den Abgrund wirtschaftet wie die unzähligen italienischen Regierungen mit und vor Berlusconi!"

"Wenn sich die SPD...
... nicht ganz schnell zu Koalitionen mit der Linken entschließt und offen dazu steht, kommt es auch bei uns so!"

Vielleicht sind diese Parteien Wirtschaftsliberal, aber auf gar keinen Neoliberal, dass würde auch die private Freiheit beinhalten um die sich weder CDU noch SPD scheren.
Kommentar ansehen
02.05.2008 09:13 Uhr von pippin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@annabell: Dein Kommentar ist echt erschreckend!
Du würdest also in Konsequenz eine rechte Diktatur gutheißen, wenn sie denn bloß dem "autonomen Mob" Einhalt gebieten würde???

Denkst du wirklich nur von hier bis gestern?

Es ist immer das Gleiche: Wehret den Anfängen!!!!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?