01.05.08 12:40 Uhr
 1.443
 

Auch Herzkranke dürfen gefahrlos Sex haben

Laut einer aktuellen Untersuchung der deutschen Akademie für Sexualmedizin ist Geschlechtsverkehr für herzkranke Menschen ungefährlich. Beim Sex wird ein Puls von 120 Schlägen pro Minuten nicht überschritten, was bedeutet, dass die Gefahr eines Herzinfarktes extrem gering ist.

Eine solche Pulsrate wird auch beispielsweise bei leichter Gartenarbeit erreicht. Tatsächlich wird das Herzinfarktrisiko beim Sex auf 1,5 Prozent beziffert. Außerdem treten lediglich 0,5 Prozent aller plötzlichen Herztode beim Geschlechtsverkehr auf.

"Andere Anstrengungen wie Stress und Ärger sind weitaus gefährlicher", so Internistin Carla Thiele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XXXMXXX
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sex
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2008 12:31 Uhr von XXXMXXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Leute da hab ihrs: mehr Sex, weniger Ärger und alles wird gut. Übrigens: Ich finde den Artikel auch ziemlich dürftig und der Express ist nicht unbedingt die angesehenste Quelle.
Kommentar ansehen
01.05.2008 13:31 Uhr von Blubbsert
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle?! Also ich hab jetzt 3 Quellen von der News vor mir.
Alle 3 schreiben es etwas anderster.

Einmal den express.de, krone.at und yahoo.de.

express: So wie hier geschrieben.
Krone/Yahoo: "Sex nach dem Herzinfakt nicht gefährlich" (sinngemäß)

Jetzt will ich aber mal eine definition von "Herzkrank".
Zählt darunter nur "Herzinfarkt"?

Es soll Kinder geben die nen Angeborenen Herzfehler haben.
Sind diese nun nicht "Herzkrank"?

Naja wobei:
Kommentar an einem Informationsstand einer Selbsthilfegruppe für Herzkranke Kinder:
"Herzkranke Kinder?! So etwas gibt es?!"
War selbst dabei.
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:55 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
nur dass: ein herzinfarkt nicht (nur) durch einen schnellen pulsschlag ausgelöst werden kann....das wort ungefährlich halte ich in dem zusammenhang für fahrlässig von seiten der sogenannten mediziner
Kommentar ansehen
01.05.2008 21:49 Uhr von CarmenArcani
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alles sehr widersprüchlich dann man touw!
Kommentar ansehen
02.05.2008 13:06 Uhr von müderJoe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
war hier: nicht vor kurzem eine News, dann ein mann im Freilustpuff einen Herzinfarkt erlitten hat und dann Tod war?
Kommentar ansehen
02.05.2008 15:15 Uhr von Uli.H
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch vielmehr Ob nun "Herzkrank" oder "nach Herzinfarkt" ist meines Erachtens zweitrangig.
Die Frage sollte viel mehr sein was die für nen miesen Sex haben bei dem der Puls nicht über 120 geht!
Repräsentativ ist _das_ hoffentlich nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?