30.04.08 21:24 Uhr
 690
 

Lebensmittel immer teurer: Discounter erhöhten Preise im März um 12,8 Prozent

In Deutschland steigen die Preise weiter rapide an. Laut der Gesellschaft für Konsumforschung(GfK) haben Lidl und Aldi ihre Preise gegenüber dem Februar im März um 12,8 Prozent erhöht. Bereits im Januar und Februar verteuerten sich die Produkte um 11,2 bzw. 11,5 Prozent.

Bei den Supermärkten fiel der Anstieg zwar weniger hoch, aber dennoch deutlich aus. Seit Jahresbeginn stiegen die Preise pro Monat zwischen 5,5 und 6,4 Prozent. Lediglich bei den Drogeriemärkten ist mit einer Erhöhung von unter einem Prozent nur ein geringer Wert festgestellt worden.

Die EU-Kommission rechnet unterdessen nicht mit einer Entspannung in den nächsten Monaten. In der Frühjahrsprognose rechnet man mit einer Inflationsrate von 2,9 Prozent in Deutschland, bei den anderen 15 Ländern der Euro-Zone mit 3,2 Prozent.


WebReporter: Sandra26
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Leben, Prozent, Erhöhung, Lebensmittel, Disco, März, Discounter, Discount
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2008 20:57 Uhr von Sandra26
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das alles teurer wird ist ja leider nichts neues,aber in welchem Tempo das momentan passiert macht einem wirklich Angst.
Kommentar ansehen
30.04.2008 21:44 Uhr von gohanf
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: erstens sind das wirklich sehr sehr hohe preissteigerungen in einem sehr kurzen zeitraum (schon mehr als inflation)
und man darf nicht vergessen, dass da ja auch noch der zinseszins mit drinne ist, also ist die erhöhung noch größer als sie aussieht!!!
schon schlimm in welchem tempo unser geld im moment entwertet wird!!
Kommentar ansehen
30.04.2008 22:52 Uhr von shane12627
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe das auch schon teilweise bemerkt. Eine Tüte "La Capanina" Nudeln kostet jetzt statt 0,29 Cent 0,59 Cent. Unerhöhrt. >:(
Kommentar ansehen
01.05.2008 08:25 Uhr von politikerhasser
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und da fordern SPD und Gewerkschaften seit Jahren einen Mindestlohn von 7,50 Euro!

12,50 Euro/Stunde müssten es sein!
Kommentar ansehen
01.05.2008 09:52 Uhr von Tyfoon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Macht Euch mal keine Sorgen, unsere Politiker sagen doch immer, dass nix teurer geworden sei, also wird es schon stimmen. Die werden uns doch nicht belügen, oder? ;)
Kommentar ansehen
01.05.2008 11:27 Uhr von Severnaya
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und: das sind nur die vorboten wie ich denke, die preise werden sich europaniveau anpassen was bedeutet alles wird vom jetzigen standpunkt gesehn 40 prozent teurer.
Kommentar ansehen
06.05.2008 13:11 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erhöhten Preise: und die Löhne?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?