30.04.08 17:25 Uhr
 533
 

Köln: Rentner wegen 35-fachen Kindesmissbrauchs verurteilt

Das Kölner Landgericht verurteilte einen 69-jährigen Rentner wegen Kindesmissbrauchs in 35 Fällen zu acht Jahren Haft.

Seine Opfer lernte er über seine eigenen Enkel kennen, es handelte sich dabei um vier Jungen im Alter von acht bis zwölf Jahren.

Er zeigte ihnen Pornofilme und verging sich dann an ihnen. Teilweise habe er ihnen dafür Geld gegeben. Das Gericht war der Ansicht, dass der Mann auch seine eigenen Enkel missbraucht habe, konnte dies allerdings nicht nachweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Rentner, Kindesmissbrauch
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2008 18:34 Uhr von miezi
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
tse: diese "person" hat 35 leben zerstört und kriegt 8 jahre freiheitsentzug.... raubkopierer kriegen 5 jahre...
ohne worte, echt
Kommentar ansehen
30.04.2008 19:56 Uhr von there4you
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
da fällt einem wirklich nichts mehr ein.35 facher Missbrauch=35 Jahre Haft,so müsste es aussehen.

Aber er hat halt keine Steuern hinterzogen und kein Filesharing betrieben....da würde er dann warscheinlich den Knast nimmer lebend verlassen.

Was für ein scheiss Land ist das hier?
Kommentar ansehen
30.04.2008 20:02 Uhr von Kuehne.robert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aucht Post enthält ironie: na aberr der soll doch die 2. chance bekommen. In Deutschland wird jeder resozialisiert. Selbst die 15 Jahre sind für solche zu wenig.
Kommentar ansehen
01.05.2008 12:30 Uhr von Mistbratze
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bisschen wenig: Ich meine 8 Jahre für 35 fachen Kindesmissbrauch ist auch ein bisschen wenig. Meiner Meinung nach sollte er danach in Sicherheitsverwahrung oder in die geschlossene Abteilung bis sichergestellt ist, dass es so etwas nie wieder tun kann. Biologisch gesehen ist es ja nicht mehr allzu lang um es mal zynisch zu sagen.

@miezi
Dein Kommentar ist ein bisschen billig. Zeig mir bitte ein Urteil in Deutschland wo ein Raubkopierer zu 5 Jahren Haft verurteilt wurde. Bisher ist nämlich nichts bekannt, das so ein Strafmaß überhaupt angewendet wurde und die 5 Jahre gelten nur für Gewerbsmässigen Handel mit nicht Lizenzierter Software. Und da stimme ich sogar zu. Wer für die so genannten „Raubkopien“ Geld verlangt gehört verurteilt. Keiner der 35 Alben oder Filme oder Programme „herunter geladen“ hat wurde je zu 5 Jahre verurteilt.
Kommentar ansehen
04.05.2008 11:38 Uhr von ringella
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
35-fachen Kindesmissbrauch: bitte die härteste strafe die es gibt!!1

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?