30.04.08 17:11 Uhr
 220
 

Schweiz: Neuigkeiten vom Rütli-Verdächtigen

Der im Sommer 2007 inhaftierte mutmaßliche Urheber des Sprengstoffanschlags auf dem Rütli verweigert den Behörden noch immer die Aussage. Er wird von der Bundesanwaltschaft (BA) zweier weiterer Sprengstoffanschläge verdächtigt.

Ein beim Bundesstrafgericht eingereichtes Haftentlassungsgesuch wurde Mitte April abgelehnt. Der Inhaftierte verweigert weiterhin die Aussage.

Unmittelbar nach der Feier am 1. August war auf dem Rütli ein 20 Zentimeter tief vergrabener Feuerwerkskörper explodiert, der durch einen Zeitzünder ausgelöst worden war. Die beiden anderen Sprengstoffanschläge sind in Zürich am 5. März 2007 und am 19. Juli 2007 verübt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SORUS
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Verdächtig, Neuigkeit
Quelle: www.baz.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2008 17:05 Uhr von SORUS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Aussage verweigern und dann auch noch ein Haftentlassungsgesuch stellen... passt das denn überhaupt zusammen?
Kommentar ansehen
04.05.2008 11:38 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neuigkeiten: na dann

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?