30.04.08 12:11 Uhr
 96
 

Die Ferien stehen vor der Tür - Wohin mit den Haustieren?

Haustierbesitzer kennen das Problem: Wohin mit dem Liebling, wer kümmert sich um das vierbeinige Familienmitglied? Der Deutsche Tierschutzbund e.V. und andere Organisationen bieten seit mehr als 14 Jahren eine komfortable Lösung an.

Viele Haustierbesitzer machen sich kaum Gedanken darüber, was mit ihren Haustieren geschieht. Bis zu 70.000 Haustiere werden ausgesetzt, in Tierheimen abgegeben oder einfach zu Hause zurück gelassen.

Das Aussetzen von Tieren ist eine Straftat und kann strafrechtlich auch verfolgt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fleshgrinder
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tür, Ferien, Haustier
Quelle: www.vivatier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2008 17:58 Uhr von Raizm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wozu kauft man sich ein tier wenn man es dann nach nem jahr aussetzt bzw. meist sterben diese dann qualvoll...
ich jedenfalls verzichte eher auf einen urlaub als zu wissen,dass mein hund ohne wasser oder fressen ne woche lang eingesperrt ist...

aber ist es denn so schwer mal die familie,die freunde oder die nachbarn zu fragen,ob sie die tiere wenigstens mal füttern würden?!
Kommentar ansehen
30.04.2008 21:42 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl ich: kein Haustier besitze, kann ich der News nur zustimmen.
Immer erbärmlich, wenn man das sieht, wie die auf Parkplätzen "einfach entsorgt" werden.
Da gehören sich mal die Besitzer genau so behandelt. Irgendwo in der Pampas aussetzen und Schlüssel wegwerfen...
Kommentar ansehen
01.05.2008 23:27 Uhr von lordxxl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und der Rest der News? >Der Deutsche Tierschutzbund e.V. und andere Organisationen bieten seit mehr als 14 Jahren eine komfortable Lösung an.

Im nächsten Absatz folgt dann die detailierte Darstellung der "Lösung" Ups, nein doch nicht, Themenwechsel. Wann kommt der Rest?
Kommentar ansehen
01.05.2008 23:41 Uhr von CarmenArcani
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an Raizm und andere Kommentatoren herzlichen Dank für Eure tierlieben Kommentare.

Raizm, ich kann mich Deinem nur anschließen.

Man sollte nicht nur Nachbarn fragen sondern auch selbst Inserate schalten

z.B. kostenlose Anbieter

http://www.kijiji.de

http://www.markt.de

http://www.kalaydo.de

und andere!

Liebe Grüße

Carmen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?