30.04.08 09:51 Uhr
 227
 

Dresden: Anschlag auf Baustelle der umstrittenen Waldschlößchenbrücke

Normalerweise verlaufen die Protestaktionen gegen den Bau der umstrittenen Waldschlößchenbrücke friedlich. Doch am Montag blieb es nicht bei gewaltlosen Aktionen. In das Hydraulikgetriebe eines Bohrgeräts wurde Sand geschüttet.

Da das Bohrgerät vorerst aufgrund des hohen Sachschadens ausfällt, wurden die Bohrarbeiten auf unbestimmte Zeit unterbrochen. Dies war bereits der zweite Anschlag auf die Baustelle. Im Februar wurden Schalungen mit ätzender Flüssigkeit verunreinigt.

Der Brückenbau im Dresdner Elbtal spaltet die Gemüter. In einem Bürgerentscheid stimmten die Dresdner 2005 für die Brücke. Damals war allerdings noch nicht bekannt, dass der sächsischen Landeshauptstadt mit dem Brückenbau auch der UNESCO-Welterbetitel aberkannt werde.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Dresden, Baustelle
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2008 09:57 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ärgerlich für die beauftragte Baufirma: da der Preis für so ein Bohrgerät doch beträchtlich ist. :(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?