30.04.08 09:38 Uhr
 316
 

Berlin-Tempelhof: CDU wertet gescheiterten Volksentscheid als Erfolg

Obwohl das Ergebnis des Volksentscheids über die Zukunft des Flughafens Tempelhof für die Befürworter ernüchternd ausfiel (nur 21,7 der erforderlichen 25 % der Wahlberechtigten stimmten für einen Weiterbetrieb), hält Friedbert Pflüger (CDU) an seinen Plänen fest, den Airport offenzuhalten.

Für ihn stellt es einen Erfolg dar, dass 530.000 Berliner für eine Offenhaltung votierten, obwohl weitere 80.000 Ja-Stimmen für einen erfolgreichen Entscheid fehlten. Er fordert den regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit auf, den geschichtsträchtigen Flughafen noch mindestens bis 2011 offenzuhalten.

Wowereit (SPD) forderte derweil die Befürworter auf, ihre Niederlage einzusehen, und "unleugbare Tatsachen" nicht zu verdrehen. Der Senat bekräftigt seine Absicht, den Flughafen Ende Oktober schließen zu wollen. Auf dem Gelände sollen neben einem Park auch 5.000 neue Wohnungen entstehen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, CDU, Erfolg, Tempel, Volksentscheid
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 23:50 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mittlerweile ist es mir einfach nur noch peinlich, Mitglied in der CDU zu sein. Ich kann nur an Herrn Pflüger appellieren, sich in der Öffentlichkeit nicht zum totalen Trottel zu machen, wenn er weiterhin behauptet, das Ergebnis des Volksentscheids würde klar zeigen, dass die Tempelhof-Befürworter in der Überzahl seien.
Kommentar ansehen
30.04.2008 10:10 Uhr von maki
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Gestern Frontal21 gekuckt? Der Friedbert war echt der Knaller. *ROFL*
Kommentar ansehen
30.04.2008 10:19 Uhr von Sven_
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm: 1 Park + 5000 Wohnung <=> Fluglärm und Millionen Verluste auf kosten des Steuerzahlers.

Wer bitte hat da für "Ja" gestimmt? Haben sich so viele von der Spinger-Kampagne beeinflussen lassen? Wahrlich traurig die manipulierte Unterschicht.
Kommentar ansehen
30.04.2008 11:39 Uhr von Mi-Ka
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sven_ , schlicht und einfach.
JA!
Springer wollte mal wieder beweisen, dass sie Politik in D machen kann und ist zum Glück dann doch gescheitert.

Ah ja, es sind 10 000 000 pro Jahr laut den Flughafenbetreibern.
Kommentar ansehen
30.04.2008 11:58 Uhr von MegaTefyt82
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Springer: Was die abgezogen haben ist einfach die Härte und zeigt mal wieder, mit was für Methoden dieser Verlag (allen voran die BILD) versucht, Menschen zu beeinflussen. BILDblog hatte sich dieser Thematik angenommen und ausführlich geschildert, mit welchen Mitteln die BILD versucht hat, das Ergebnis zugunsten des Flughafenerhalts ausfallen zu lassen.

Und selbst jetzt manipulieren sie noch Zahlen bzw. schreiben sie sich schön (für alle Interessierten: http://www.bildblog.de/... ). Ich freue mich, dass die Entscheidung so ausgangen ist, weil es auch eine Niederlage für die BILD ist (mal davon abgesehen war es auch die einzig vernünftige Entscheidung).
Kommentar ansehen
30.04.2008 12:03 Uhr von TheDent
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das mit den Parks und Wohnungen: ist ein mögliches Konzept. Tatsache ist nämlich das der Senat es seit 2001 nicht fertiggebracht hat ein schlüssiges Nutzungskonzept vorzulegen, geschweige denn Investoren zu finden. Diejenigen die Für den Weiterbetrieb gestimmt haben, taten das anscheinend aus emotionalen Gründen oder um Wowereit, dem arroganten Sack, eine reinzuwürgen.
Kommentar ansehen
30.04.2008 12:16 Uhr von Mi-Ka
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
TheDent, genau das ist der Grund, warum in Zukunft Bürgerenscheide einen schweren Stand haben.
Man hat gesehen, dass dieses Votum für alles andere missbraucht wurde, nur nicht für die eigentliche Sache.

Damit hat man der direkten Demokratie einen Bärendienst geleistet.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?