29.04.08 19:16 Uhr
 614
 

Wunderheilung vom Vatikan anerkannt - Mutter Rosa vor Seligsprechung

Maria Flesch, die von 1826-1906 gelebt hat, trat in ihrem Franziskanerorden auch unter dem Namen Mutter Rosa auf. Im Bereich Trier/Waldbreitenbach verdingte sie sich als Tagelöhnerin, bis sie im Alter von 35 Jahren, im Jahre 1863 mit einigen Mitschwestern ein Krankenhaus gründete.

Lange Zeit wurde das Handeln Mutter Rosas nicht gewürdigt- in den letzten Lebensjahren wurde sie von ihren Glaubensschwestern regelrecht gemobbt - das ging bis hin zu Wahlfälschungen- ein Sprecher der Marienhaus GmbH sprach von einem regelrechten Krimi, der sich damals abgespielt hat.

Basis für die Seligsprechung ist eine vom Vatikan anerkannte Wunderheilung, bei der eine todkranke Frau nach der Anrufung Mutter Rosas wieder gesund wurde. Mutter Rosa wird am 4. Mai im Trierer Dom selig gesprochen - ihr persönlicher Feiertag wird fortan der 19. Juni sein.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mutter, Vatikan, Wunder, Wunde, Seligsprechung
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 20:09 Uhr von Gegen alles
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wunderheilung: Back to the middleage.
Kommentar ansehen
29.04.2008 20:18 Uhr von poseidon17
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Kirche: was für einen Aufstand die Kirchenoberen immer noch veranstalten heutzutage. Man könnte ja direkt annehmen, der Prophet hätte sie wiederauferstehen lassen
Kommentar ansehen
29.04.2008 20:19 Uhr von Superhecht
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
rudi2: warum nicht der 28. April ?
Kommentar ansehen
29.04.2008 21:07 Uhr von rudi2
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Superhecht: Dieser Tag ist doch schon aus einem anderem Grunde ein Feiertag.....Wiki:

28.04.1977: Der Stammheim-Prozess gegen die RAF endet mit der Verurteilung von Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe wegen Mordes.

hätte sich dann wohl irgendwie überschnitten ^^
Kommentar ansehen
29.04.2008 22:58 Uhr von Superhecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
rudi2: OK, aber man könnte auch 5 Monate später feiern. Dieses Datum ist auch ziemlich rosig.
Kommentar ansehen
30.04.2008 07:49 Uhr von rudi2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Superhecht: Ich könnte mir auch gut den 5. März vorstellen, an dem Tag wurde ihre Namensvetterin Rosa Luxemburg geboren......
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:04 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Um durch den Test zu kommen , ist schon einiges notwenig. Also ist sie auf jeden Fall gut. (das selbe sage ich über Uri Geller und Co)
Kommentar ansehen
03.05.2008 20:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da warten sie auch: noch in meiner Gegend auf die Seligsprechung der weithin bekannten "Resl von Konnersreuth" die stigmatisiert war.
Für Nichtchristen: Die Wundmale Christis bei der Kreuzígung.
Aber bis das durch alle kirchlichen Instanzen geht, dass kann dauern.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?