29.04.08 18:31 Uhr
 218
 

DVB-T-Handys von Telekom und Vodafone

Mit den neuen DVB-T-Handys von der Telekom und von Vodafone ist es möglich, alle Fernsehsender, die vom eigenen Standort aus frei empfangbar sind, kostenlos zu sehen.

Bei T-Mobile kann man aber auch verschiedene Senderpakete hinzu buchen.

Beide Anbieter haben dasselbe Handy im Angebot. Das LG HB620T verfügt über einen Zwei-Zoll-Bildschirm und neben weiterer Ausstattung auch über eine Zwei-Megapixel-Kamera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: eminenzltm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Telekom, Vodafone
Quelle: www.connect.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 18:37 Uhr von Mordo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kleine Frage an die Techniknerds: (halb zum Thema): > verfügt [...] auch über eine Zwei-Megapixel-Kamera. <

Bekäme man damit gescheite Fotos hin? *g*
Kommentar ansehen
29.04.2008 18:44 Uhr von Knase23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fotos: Was sind für dich "gescheite" Fotos?

Also ich muss sagen um sie auf 10X15 ausdrucken oder am pc anzusehen reicht es!Autofokus vorrausgesetzt.
Kommentar ansehen
29.04.2008 18:47 Uhr von Mordo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Entschuldige bitte, gescheit war im Sinne von "kein undefinierbarer Pixelbrei?" gemeint.
Kommentar ansehen
29.04.2008 19:17 Uhr von Knase23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also meins hat 3 MP und auch wenn ich bei meinem auf 1 MP runterstell is es noch zum ansehen...aber ich hatte auch ma ein Handy mit angeblich 1,3 MP die aber im vergleich zu anderen 1 MP Handys aussah wie wie 640X480 und verschwommen da es ohne Autofokus war

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?