29.04.08 17:35 Uhr
 364
 

Viele Maulwürfe durch milden Winter - Buttermilch soll sie vergrämen

Durch den milden Winter sehen sich insbesondere im Bergischen Land viele Gärtner einer wahren Maulwurfsplage ausgesetzt. Um diesen Tierchen Einhalt zu gebieten, bedarf es aber schon ausgeklügelter Methoden. Per Gesetz steht der Europäische Maulwurf nämlich unter Artenschutz.

Ein plumpes Töten ist also verboten. Fernab vom Ziergarten sind Maulwürfe sehr nützliche Tiere. Erfolg bei der Vergrämung von Maulwürfen verspricht eine 1:3-Mischung aus Buttermilch und Molke. Dieses Gemisch in die Löcher gekippt entwickelt dort alsbald einen bestialischen Gestank.

Ähnlich wirksam sollen Knoblauch, Heringsköpfe, Jauche, oder WC-Steine sein. Gartenfachmann Klemens Delgoff zweifelt diese Methoden aber an. Das einzig Wahre sei in Seinen Augen, im Garten für Unruhe zu sorgen, zum Beispiel durch tobende Kinder. Die Hügel sollten außerdem ständig flach geklopft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Winter, Butter
Quelle: www.rhein-berg-online.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 17:45 Uhr von Jimyp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann doch lieber die gute alte Maulwurffalle benutzen!
Kommentar ansehen
29.04.2008 18:36 Uhr von Superhecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Problem: Buttermilch ist leicht flüchtig
Kommentar ansehen
29.04.2008 18:39 Uhr von suriceau
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub schon: dass buttermilch was bringt, mein freund wird auch immer gleich flüchtig wenn er die riecht:)
Kommentar ansehen
29.04.2008 18:49 Uhr von poseidon17
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das: Getränk ist zwar völlig ungenießbar, aber so hat es ja wenigstens noch einen SInn
Kommentar ansehen
29.04.2008 20:03 Uhr von Gegen alles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
durch tobende Kinder: Klar doch, und hinterher sieht der Rasen noch schlimmer aus.
Ausserdem, hat nicht jeder ne Horde Kinder.
Vielleicht mal bei der Supernanny nachfragen.
Kommentar ansehen
29.04.2008 20:10 Uhr von horus1024
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Rasen sprengen! aber mit TNT
Kommentar ansehen
29.04.2008 21:26 Uhr von DirkKa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Heringsköpfe oder WC-Steine ja geil, entweder stinkt mein Garten wie ein Bahnhofsklo oder ich liege im Liegestuhl und geniesse den ganz "dezenten" faulen Fischgeruch.....


Warum nicht diese Anti-Maulwurf-Stäbe ? Werden mit Solarzelle betrieben, haben einen Wirkungskreis von ca. 300 Metern und erzeugen unterirdisch eine Vibration mit einer Frequenz von ca. 15 Hz. Und kosten auch nicht viel (ca. 15 Euro / Stück).

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?