29.04.08 16:35 Uhr
 1.650
 

Mann verwechselt Bärlauch mit giftiger Herbstzeitlose -Tödliche Vergiftung

Ein Mann aus dem Kreis Krumbach hatte beim Pflanzen sammeln Pech: Er verwechselte Bärlauch mit der tödlich giftigen Herbstzeitlosen. Da der Manndies aber nicht bemerkte und erst anderthalb Tage nach dem Verzehr zum Arzt gegangen war, kam jede Hilfe zu spät.

Der Mann klagte über Bauchkrämpfe, Durchfall und Kratzen im Hals. Da es gegen das Gift der Pflanze kein Gegengift gibt, hätte man dem Mann nur mit einer Akkutbehandlung in einer Spezialklinik helfen können. Dies funktioniert aber nur, wenn die Dosis nicht zu hoch ist.

Dazu war es aber beim Opfer zu spät und die Dosis war zu hoch. Der Mann wurde noch in die Universitätsklinik München gebracht, aber helfen konnte man ihm nicht mehr. Der behandelnde Arzt warnte vor Verwechslungen von Bärlauch mit Pflanzen wie der Herbstzeitlosen und den ebenfalls giftigen Maiglöckchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Wechsel, Herbst, Vergiftung
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 16:52 Uhr von nettesMädel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@heraklion: Noch weitere äußerst giftige Pflanzen sind Goldregen, Trompetenbaum und die Tollkirsche.

Und gerade die beiden ersten Pflanzen werden gerne als Zierde in Gärten gepflanzt, wo auch Kinder rankommen....

Zur News:
So weit ich weiss riecht der Bärlauch im Gegensatz zu den anderen genannten Pflanzen recht deutlich nach Knoblauch...

Interessant ist auch die Diskussion in der Quelle, wo jemand meint, dass der Mann nicht auf den Bärlauch als Nahrungsmittel angewiesen sei. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich kann dem nur beipflichten. Wenn man keine Ahnung von den in der Natur wachsenden Pflanzen und Pilze hat, sollte man entweder vor dem Verzehr einen Experten aufsuchen oder schlicht und ergreifend die Finger von lassen.
Meine Schwimu ist auch so eine, die immer wieder "in die Schwammerln" geht (Übersetzung: Pilze suchen) und zwar einige Pilze kennt, aber nicht alle....ich weiss nur, dass ich niemals ein Pilzgericht von ihr essen würde....
Kommentar ansehen
30.04.2008 17:58 Uhr von XXXMXXX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
heftig: da denkt man sich nix böses und schon is man tot. genau deshalb gehe ich nie pilze sammeln
Kommentar ansehen
30.04.2008 18:15 Uhr von tesla_roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wo_ist_das_problem? müssen wir wirklich alles essen?
Kommentar ansehen
01.05.2008 15:59 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist natürlcih bitter: aber dann hätte er eben besser aufpassen sollen.
Kommentar ansehen
04.05.2008 17:19 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ist das: mit diesen Pflanzen, für einen Laien sind die meisten in punkto Aussehen absolut gleich und deshalb lasse ich lieber die Finger von solchen Pflanzen, die ich nicht selbst angepflanzt habe oder gekauft habe.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?