29.04.08 12:23 Uhr
 198
 

Israelischer Kommunikationssatellit rechtzeitig zum 60. Jahrestag Israels im All

Der rund 170 Millionen Dollar teure israelische Kommunikationssatellit Amos 3 wurde am gestrigen Montag von der Raumfahrtbasis Baikonur in Kasachstan aus in den Orbit befördert.

Der Start war festgelegt worden passend zu den 60-Jahr-Feiern anlässlich des Bestehens von Israel. Deswegen trägt der Satellit auch das 60-Jahre-Loge mit ins All. Das Gerät wird etwa 18 Jahre lang seine Dienste im All verrichten.

Amos 3 dient als Ersatz für den inzwischen seit zwölf Jahren im Dienst stehenden Amos 1. Entwickelt und gebaut wurde Amos 3 bei "Israel Aerospace" für das Unternehmen Spacecom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wieip
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Israel, All, Kommunikation, Jahrestag
Quelle: www.juedische.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis
11,9 Lichtjahre - Wissenschaftler entdecken vier neue Exoplaneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 16:40 Uhr von korem72
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich steh auf`m Schlauch: Es gibt Israel erst seit 60 Jahren ? Die Erde und ihre Kontinente sind aber schon mindestens 6000 Jahre alt! Wo war Isreal denn vorher, bzw was war vor Israel dort ? Doch nicht etwa eine andere Nation die durch die Israeliten ausgerottet werden sollte? Woher haben die Israelis die Erlaubnis gehabt das Land zu ihrem zu ernennen? Und wer musste/ muss dafür leiden ?

Das kommt mir doch alles sehr jiddish vor
Kommentar ansehen
29.04.2008 17:13 Uhr von Raizm
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Korem72: Was schreibst denn du für einen Mist zusammen?

Deutschland - so wie wir es heute kennen - existiert auch gerade mal 18 Jahre -.-
Es geht hierbei nur um die offizielle Staatsgründung (wobei Dt. ja nicht neugegründet wurde)...

@Autor...Schön,dass du sagst,dass der neue Satellit den alten ersetzen soll...aber was hat der alte denn gemacht^^?
Kommentar ansehen
29.04.2008 20:22 Uhr von PieroCorleone
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@kroem72: Joa mindestens seit 6000 Jahren, da hast du recht..
Ca 6.000 + 4.600.000.000 Jahre.. ;)

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
30.04.2008 11:07 Uhr von korem72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
war ja klar: dass ihr das nicht checkt! Der Staat Isreal beruft sich immer wieder auf sein Heimatrecht, wenn er Palästinenser verfolgt ! Aber Heimatrecht nach gerademal 60 Jahren ? Deutschland dagegen ist nur wieder zusammen geführt worden, es war schon vorher immer ein (Deutsch-)Land! Fragt mal im Ausland nach....
Kommentar ansehen
02.05.2008 08:57 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ korem72: Du scheinst schwer gelitten zu haben.
Kommentar ansehen
02.05.2008 09:29 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ korem72: "Der Staat Isreal beruft sich immer wieder auf sein Heimatrecht, wenn er Palästinenser verfolgt ! "

Falsch , es werden keine Palästinser an sich verfolgt sondern Terroristen. Der Krieg richtet sich NUR gegen den Terror.

Hier merkt man sehr gut das wirklich JEDE Meldung dazu benutzt wird um seinen antiisraelischen Gefühlen freien Lauf zu lassen.

"Aber Heimatrecht nach gerademal 60 Jahren ? "

Falsch, das letzte Königreich Israel wurde im Jahre 69 von den Römern vernichtet.

"Deutschland dagegen ist nur wieder zusammen geführt worden, es war schon vorher immer ein (Deutsch-)Land! Fragt mal im Ausland nach...."

Nach zwei Kriegen die von deutschem Boden ausgingen kann man das Existenzrecht Deutschlands auch problemlos anzweifeln.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?