29.04.08 12:12 Uhr
 2.216
 

Ölpreis gibt nach erneutem Rekordhoch über einen Euro nach

Am gestrigen Montag hatte der Ölpreis mit 119,93 US-Dollar einen erneuten Rekordstand erreicht. Zum Handelsende gab der Ölkurs allerdings wieder etwas nach und notierte zu dieser Zeit bei 118,75 US-Dollar.

Am Dienstagmorgen zeigte sich der Ölpreis erneut schwächer. Zuletzt musste für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Junikontrakt) 118,53 US-Dollar bezahlt werden.

Marktteilnehmern zu Folge ist der etwas schwächere Ölpreis mit der Beendigung einer Arbeitsniederlegung von Mitarbeitern einer Raffinerie in Schottland zu begründen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Rekord, Ölpreis, Rekordhoch
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen
Lufthansa interessiert sich auch für insolvente Alitalia

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 12:21 Uhr von RoyalHighness
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich eine kleine schottische Raffinerie arbeitet wieder und zack! sinkt der Ölpreis - allerdings nicht für die Verbraucher, warum auch.

Das einzige, das den Spritpreis wirklich senken würde, wäre eine Senkung der Steuer. Allerdings können die netten Politiker sich das ja nicht leisten. Außerdem kann sich doch wesentlich besser viele, viele neue Steuern ausdenken bzw bereits vorhandene einfach mal erhöhen. Schließlich muss der Dienstwagen von Frau Merkel&co. ja auch getankt werden.


MFG
Kommentar ansehen
29.04.2008 12:30 Uhr von Mordo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*ahaha*: Jetzt nehmen die schon die Streikenden aus der Nähe von Grangemouth als "Sündenbock" für die Preissenkung.

Trotzdem ändert sich, wie RoyalHighness richtig ausführte, für den Endkunden natürlich nix.
Kommentar ansehen
29.04.2008 12:45 Uhr von rubaez
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Euro hat der Ölpreis nicht nachgegeben! der Pries senkte sich um 1,40 US-Dollar. Dafür gibt es noch keinen Euro. Eigenartig, gestern habe ich für 1,399 € getankt, weil Montag war, heute ist der Preis um 5 Cent höher.Der Weltmarktpreis spielt in Deutschland nur bei Preiserhöhungen eine Rolle. Entscheidend für die Tanke ist der Nettoeinkaufspreis in der Region. Diese Preise sind für Außenstehende nur Wochentagsbezogen. Wer ab Dienstag/Mittwoch einen leeren Tank hat, muss draufzahlen.
Für das Wirtschaftsministerium und Kartellamt ist das alles "ohne Befund".
Kommentar ansehen
29.04.2008 13:01 Uhr von hrabo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht was das immer mit dem "Rekordhoch" soll?
Der Ölpreis steigt und steigt und erreicht Tagtäglich ein neues, unvorstellbares, Preis"niveau".
Ist doch nurmehr ein Lückenfüller...
Kommentar ansehen
29.04.2008 13:15 Uhr von salomon1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ rubaez: ich habe gestern wohlweißlich noch Diesel für 1,289 €/l getankt.
Heute morgen war´s an der Tankstelle bei 1,379 €/l !!!

Eine Steigerung von 0,09 €/kg bzw. knapp 7% über Nacht.

Mir kann niemand erzählen, daß das mit Weltmarktpreisen zu tun hat, wie die Herren immer so schön argumentieren.

Das sich über Nacht an Tankstellen in Deutschland Preise derart erhöhen... hat mit normalem Wettbewerb wie in der Industrie sonst üblich sicher nichts mehr zu tun. Hier geht es stündlich um sehr sehr große Geldbeträge. Das wird die Veranwortlichen nicht ungerührt lassen und sie werden sich nicht auf "normalen" Wettbewerb zurückziehen.

.
Kommentar ansehen
29.04.2008 13:46 Uhr von ne_echt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
weniger ist mehr, aber auch nur für die öl multis. also ich kann es mir nichtmehr leisten mein auto vollzutanken. es muss immer abgewogen werden, welche fahrt sich noch lohnt oder ob ich zuhause bleibe. klar, es gibt noch die DB und andere öffentliche verkehrsmittel, aber da wo ich wohne ist das unzumutbar. zur arbeit komme ich zwar mit den öffentlichen, aber zurück ist das problem... denn um diese zeit fährt kein bus mehr. also wenn man auf das auto angewiesen ist, da kann man schonmal durchdrehen.
ich würde auch eher sagen, das die steuern das hauptproblem sind, aber dazu gehört auch noch, das preissenkungen ungerne an den kunden weitergegeben werden...

anders sieht es natürlich bei erhöhungen aus. wenn man sich dann noch die steuern auf einen liter sprit ausrechnet, da könnte man kotzen. irgendwie habe ich im hinterkopf, das wir doch etwas mehr an die umwelt denken sollen...

hmm... aber warum müssen den die herren steuererhöhung immer mit so noblen autos zur arbeit fahren? also die autos, die unsere steuerindiehöhetreiber fahren, verbrauchen auch locker mal bis nahe zu 20 liter auf 100km. der steuerzahler muss also auf die umwelt achten und sich autos kaufen ie weniger verbrauchen, aber an der führungsspitze ist davon nichts zu sehen...
Kommentar ansehen
29.04.2008 15:47 Uhr von müderJoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: bei uns war gerstern am Montag der Sprit 10 ct/l billiger als am Sonntag! Heute morgen wars dann wieder nen bissel Teurer!

Mir scheint es auch, dass die Tankstellen vorm Wochenende den Preis erhöhen, weil dort mehr gefahren wird!
Kommentar ansehen
29.04.2008 18:45 Uhr von TryAgain
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was wohl passieren würde wenn nun jeder einwohner einfach tankt und wegfährt..nur einen tag lang.

gerichte wären überlastet, die versicherungen verzweifelt und die konzerne würden mal sehen wo man landet wenn man es auf die spitze treibt. achja, der staat würde zugrunde gehen weil das geld das normalerweise mit den zum teil doppelt besteuerten litern verdient wird ja scheinbar essentiell ist, sonst würden die lieben politiker ja nicht ewig dran festhalten.

jaja, schöne fantasie.. immerhin sind wir doch das volk?! wenn das volk also lieber geld an der tanke sparen will als eine ökosteuer zu entrichten dann frag ich mich wieso einige wenige entscheiden dass es nicht so sein soll.. wie nannte man sie? vertreter, vom volk gewählte..

10 ct rauf oder runter, macht bei manchen mal eben 5 oder 10 euro mehr.. das zwei oder dreimal im monat.. das hätte man z.b in die rentenkasse einzahlen können oder es beim italiener um die ecke in ein schönes abendessen verwandeln können.. aber so verschwindet es einfach.
polen hat so nen schmu nicht, und soweit ich weiss schert sich dort auch keiner so richtig um klimaschutz?! gut dass der wind weiss wo die grenze ist und schadstoffe nur senkrecht nach oben transportiert.. "deutschland muss mehr klimaschutz betreiben... mehr mehr mehr" ich kanns nicht mehr hören, ich sch**** aufs klima wenn ich deswegen immer mehr arbeiten muss und immer weniger in der tasche hab. ehrlich. dann sitz ich lieber im winter mit badehose im vorgarten und geniesse die sonne, hab aber dafür geld über um mir etwas zu leisten um die ohnehin schon knappe freizeit zu geniessen.

ich würde das klima gerne schonen.. gebt mir ein auto dass nur 4 liter verbraucht und ich fahre damit! sorgt dafür dass schichtarbeiter auch nachts noch mit dem zug nach hause fahren können, sorgt dafür dass alle häuser gut gedämmt sind und sie werden heizkosten bzw energie sparen...

so ein rotz hier, jeden tag was anderes... sprit hier, steuer da, verbote dort. aber schön dosiert, zeit um sich auf und abzuregen und dann kommt das nächste.
Kommentar ansehen
30.04.2008 08:10 Uhr von xchrome
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dass die Preise bei uns steigen hat nur einen Grund: Die Pfingstferien stehen vor der Tür - und somit geht die Abzocke weiter. Und in den nächsten 10 Tagen kann man sicher noch mit 5-10 Cent mehr rechnen. Wer nochmal volltanken will, sollte es lieber jetzt noch tun ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?