29.04.08 11:50 Uhr
 1.892
 

Einbrecher im Haus: Familie musste drei Stunden auf Polizei warten

Während Einbrecher ihr Haus ausräumten, musste eine Familie im britischen Nottinghamshire drei Stunden warten, bis endlich die Polizei kam. Die Beamten seien "zu beschäftigt", so die lapidare Antwort auf den Notruf des Familienvaters.

Der Familienvater hatte die Einbrecher gehört und wollte nachschauen, was da lost ist, als er plötzlich acht Einbrechern gegenüber stand. Einer warf sogar eine Axt nach ihm, traf jedoch lediglich ein Fenster. Die Familie mit zwei kleinen Kindern verbarrikadierte sich daraufhin im Schlafzimmer.

Erst nach drei Stunden, als die Einbrecher längst samt Beute wieder verschwunden waren, trafen die Beamten ein. Nun soll eine interne Untersuchung darüber Aufschluss geben, wie es zu der langen Wartezeit kommen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: m82arcel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Familie, Haus, Stunde, Einbrecher
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Strecke Euskirchen-Köln: 19-Jährige fotografiert Mann, der vor ihr masturbiert
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 10:24 Uhr von m82arcel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas ist glaube ich die absolute Horrorvorstellung eines jeden Hausbesitzers - insbesondere, wenn man kleine Kinder im Haus hat.
Kommentar ansehen
29.04.2008 12:02 Uhr von Mordo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
> So etwas ist glaube ich die absolute Horrorvorstellung eines jeden Hausbesitzers - insbesondere, wenn man kleine Kinder im Haus hat. <

Und dann auch noch gegen 8 Leute.
Kommentar ansehen
29.04.2008 12:03 Uhr von Kintaroo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: das gibt mir zu denken
wenn nicht mal mehr die polizei mehr kommt wenn man hilfe braucht...
Das ist echt assi
Wenn der Mann mit der Axt getroffen hätte
gute nacht..
Kommentar ansehen
29.04.2008 12:12 Uhr von RoyalHighness
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja...also hier wo ich wohn (Friesland) sind die Polizisten sooo beschäftigt, das man die oft genug bei diversen FastFood-Ketten im Drive-in stehen sieht. Hochbeschäftigt natürlich.

MFG
Kommentar ansehen
29.04.2008 12:42 Uhr von Der_Sven
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Jaja so ist das bei den Engländern. Mal davon abgesehen dass die sowieso ne komische Mentalität haben - guckt euch mal an wo das liegt. Total das Kaff.

http://maps.google.de/

So jetzt hagelt´s Minuse...
Kommentar ansehen
29.04.2008 12:59 Uhr von xj12
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gar keine Schusswaffen? Wusste ich gar nicht - aber wie sieht es da mit Jägern oder Sportschützen aus?
Kommentar ansehen
29.04.2008 13:04 Uhr von xj12
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
danke: für die Information. Hoffentlich kommt so etwas bei uns nicht.
Kommentar ansehen
29.04.2008 13:08 Uhr von Mathimon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@mcinternet: ähm ist das Dein ernst. Was soll es bringen wenn jeder bewaffnet ist. In dem Fall hier hätte der Vater dann 2 oder 3 erschossen und wäre dann von den anderen erschossen worden. Also hätte es vielleicht mehrere Tote gegeben.
OK mag sein das es vielleicht auch garkeinen Einbruch gegeben hätte, wenn die Diebe gewusst hätten dass der Kerl bewaffnet ist. Aber meinst Du es wäre wirklich sinnvoll jedem das Tragen einer Waffe zu erlauben? Es gibt soviele Idioten da draußen die Dir schon einen mit dem Wagenheber überziehen weil man denen den Parkplatz geklaut hat. Nicht auszudenken wenn die auch noch ne Knarre hätten.
Kommentar ansehen
29.04.2008 13:19 Uhr von xj12
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Mathi mon: Waffenbesitz und das Führen von Waffen sind 2 paar Schuhe. In D ist es relativ einfach eine sog. Waffenbesutzkarte zu bekommen - einen Waffenschein, der dich zum Führen der Waffe berechtigt, bekommt man so gut wie gar nicht. Und die Idioten mit dem Wagenheber können sich sehr leicht illegal eine Waffe besorgen. Ich für meinen Teil finde es doch relativ beruhigend wenn ich einen Waffe im Haus habe. Und weiterhin denke ich - genau wie mcinternet - dass die Hemmschwelle für Kriminäle doch sehr sinkt wenn sie sich sicher sein können, dass sie keinesfalls auf einen bewaffneten Gegner treffen werden.
So dass ist meine Meinung, mal sehen wievile "-" das wieder bringt.
Kommentar ansehen
29.04.2008 15:23 Uhr von wiener74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@McInternet: Mit einem Revolver wäre es sich auch nicht ausgegangen... :)

Ausserdem denke ich das hier Angemessenheit herschen würde - sprich die Diebe hatten keine Schusswaffen.

Wären die aber erlaubt gewesen, dann hätte der Hausbesitzer eine gehabt und wäre 8 anderen Schusswaffen gegenüber gestanden und es wäre wahrscheinlich genauso ausgegangen...
Kommentar ansehen
29.04.2008 15:37 Uhr von m82arcel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht die Lösung: Da der Einsatz von Waffen in diesem Fall mit Sicherheit Menschenleben gekostet hätte, denke ich nicht, dass es die Lösung sein kann einfach jedem eine Waffe in die Hand zu drücken.

Hier hat schlicht und ergreifend die örtliche Polizei versagt. Wären die sofort (!) ausgerückt, hätte man die Einbrecher zumindest stellen, aus dem Verkehr ziehen und damit andere Menschen vor diesen schützen können.
Kommentar ansehen
29.04.2008 15:46 Uhr von Derbe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mcinternet: kann es sein das du ein übelster waffen-freak bist?
wenn mal jemand in deiner gegend abgeknallt wurde fühlste dich auch mit schusswaffe im haus nicht sicher!
Kommentar ansehen
29.04.2008 17:05 Uhr von Derbe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich wollte schon fragen biste in der nra... wußte aber garnich das es davon nen deutschen ableger gibt. ich muss aber leider sagen ich verstehe nicht wieso privatpersonen schusswaffen tragen müssen?!? ich hab auch schon mal mit einer geschossen und muss sagen das hat mir spass gemacht... aber nachher hab ich mir schon so gedacht die waffe in falschen händen... z.b. in meinen (ich hatte sie ja in händen aber da wurde sehr gut auf mich aufgepasst meine als privat man) wäre es sehr gefährlich weil ich auch sehr schnell aggresiv werde und ich glaube das sich da vll auch manche menschen unterschätzen könnten! ich bin "vernüftig" genug das ich mir sage ich brauch auch keine ob legal oder illegal!
Kommentar ansehen
29.04.2008 17:44 Uhr von Derbe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ich wollte damit ja nich unterstellen das du dich nicht an die gesetzgebung hälst aber das es auch auch solche leute gibt! und gut wenn es dein hobby ist, jedem das seine aber ich finde es halt beängstigend wenn ich sowas wie vorhin lese das einige sowas zu hause haben und ich glaube nicht das man sich bei einem einbruch unbedingt damit schützen kann! bsp. bei meiner schwester wurde im januar eingebrochen wärend sie geschlafen haben und sie haben es erst am nächstentag mitbekommen. und wenn dir sowas passiert ist es auch egal ob du eine schusswaffe hast oder nicht. aber wie schon gesagt jedem das seine es muss jeder für sich wissen ob er sowas braucht oder nicht.
Kommentar ansehen
30.04.2008 03:40 Uhr von vnm1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
8 leute? wie konnte der das so schnell zählen?
Kommentar ansehen
30.04.2008 03:41 Uhr von vnm1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
8 stück? wie konnte der herr das den bitteschön so schnell zählen?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?