29.04.08 11:00 Uhr
 817
 

"Bon Jovi"-Konzert musste aufgrund eines Bombenalarms evakuiert werden

Am vergangenem Wochenende hatten Bon Jovi in Sunrise (Florida) einen Bühnenauftritt. Stattgefunden hatte der Konzert-Auftritt der Band im "Bank Atlantic Center".

Allerdings kam es kurz nach dem Start des Auftrittes der Band zur Evakuierung der Konzerthalle. Ursache dafür war eine Bombendrohung, die der Polizeibehörde gemeldet worden war.

Nach Räumung der Konzerthalle wurden Spürhunde eingesetzt. Allerdings blieb die Suche ohne Erfolg. Einige Stunden danach wurde das Konzert fortgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bombe, Konzert, Bombenalarm, Bon Jovi
Quelle: www.stock-world.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 11:06 Uhr von StevTheThief
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
eine fehlmeldung wie so oft...

vllt. mag einfach jemand bon jovi nicht, die sind aber auch schon verdammt alt ^.^
Kommentar ansehen
29.04.2008 11:07 Uhr von StevTheThief
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
hab was vergessen: wollte eigentlich noch schreiben, wie traurig es ist, das man solche bombendrohungen immer ernst nemen muss, die geilen zeiten sind vorbei :-(

!!!AGAINST TERROR!!!
Kommentar ansehen
29.04.2008 14:18 Uhr von Rallozek
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre es: so ein großer Aufwand die Hallen vor Beginn solcher Veranstaltungen abzuschnüffeln? Ok, Drogenhunde sollte man zuhause lassen, sonst wird erstmal die Band verknackt, aber an sich?
Vorher die Bombensuchhunde durchjagen, beim Einlass alle Besucher abtasten (ist bei uns ja Gnag und Gebe, aber kein Plan wie das die Amis handhaben) dann kann man zu 99,9% sicher sein, dass keine Bombe in der Halle ist.

Würde mehr Kosten, wäre umständlicher, aber immer noch besser wie zig tausende Menschen unnötig in Panik zu versetzen, wo die "armen Amis" doch sowieso schon viel zu schreckhaft sind
Kommentar ansehen
29.04.2008 17:03 Uhr von Ostomius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir Leid, aber da jetzt wieder gegen die Amis zu schimpfen ist Schwachsinn. Wenn ich als Veranstalter ne möglicherweisse ernst zu nehmende Bombendrohung reinkriege und vor der Wahl stehe das Konzert weiter laufen zu lassen und mehrere Tausen Leute zu gefährden auch wenn die Chance dass wirklich eine Bombe hochgeht extrem niedrig ist oder alle zu evakuieren und womöglich viele Leben zu retten steht für mich fest was ich tue.
Kommentar ansehen
29.04.2008 18:55 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@StevTheThief: Bombendrohungen sind auch damals schon immer ernst genommen worden.

@News:
Gut, dass Bon Jovi das Konzert danach noch fortgesetzt hat.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?