29.04.08 09:55 Uhr
 3.550
 

Iran sieht sich von Barbie-Puppen bedroht

Die politische Führung des Irans sieht die kulturelle Identität ihres Landes durch den Import westlicher Spielsachen bedroht. Kinder seien durch die westliche Spielkultur dem Risiko ausgesetzt, vom Weg traditioneller Tugenden abzurücken.

In einem Brief an Irans Vizepräsidenten Parvis Davudi verweist Generalstaatsanwalt Gorban Ali Dori Nadschafabadi insbesondere auf die Gefahr, die von Kunstfiguren wie Barbie, Spiderman, Batman und Harry Potter ausgehe, doch auch der Import illegaler Filme und Computerspiele trage demnach sein Scherflein bei.

Besonders stört sich die Regierung an der zunehmend öffentlichen Präsenz westlichen Spielzeugs. Durch massenhaften Schmuggel von Spielsachen bestehe, so die Ansicht der Regierenden, mittlerweile eine Gefahr für die soziale Ordnung.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Puppe, Barbie
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2008 10:03 Uhr von Mordo
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Deja-Vu: Das erinnert mich an die gestrige Meldung mit den "Truck Nutz".

Normalerweise fühlt man sich doch von wirklich gefährlichen Dingen bedroht (Atomwaffen, Dioxin in Kuhmilch etc.).
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:06 Uhr von kleiner erdbär
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
MikeBison wieder ein kapitel aus der reihe: "wenn der witz von der realität eingeholt wird..."

burka-barbie gibts schon:
http://www.spiegel.de/...


traurig, traurig - ein bisschen mehr freigeist würde denen da drüben schon mal gut tun...
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:10 Uhr von anilingus
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
modern ist halt nicht steinzeit: aber ja.... die barbiearmee wird euch alle umbringen...

zittert vor dem plastikweib!

*lach*
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:12 Uhr von Mordo
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin mir sicher. Die iranischen Politiker wollen auf die Weise ihr eigenes Volk von der Bedrohung durch das Atomprogramm ablenken.
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:15 Uhr von miezi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
aha welche gefahr geht denn bitte von Barbie, Spiderman, Batman und Harry Potter aus?? Mein Gott, das sind Phantasiefiguren!! Die könnten ja ihr mittelalterliches Denken und Handeln langsam mal ablegen
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:19 Uhr von minelli
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
jetzt neu: tank barbie... inkl. ken
special: ken hat eine täuschend echte ak47...

die haben doch sowieso angst vor allem was ausm westen kommt, oder?
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:22 Uhr von Mordo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ minelli: > special: ken hat eine täuschend echte ak47...

die haben doch sowieso angst vor allem was ausm westen kommt, oder? <

Ob die wohl weniger Angst vor Ken hätten, wenn er statt einer AK47 eine Kalschnikow hätte? Ich kann es mir eher nicht vorstellen. *g*
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:29 Uhr von Flyingarts
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
naja: Vielleicht hätte es Ihm auch mal ganz gut getan, wenn er seine Kindheit vor der Playstation verbracht hätte, dann hätten wir heute wenigstens unsere Ruhe vor dem.
Ausserdem, wenn das Volk und die Kinder nach westlichen Spielzeug verlangt, dann soll man es ihnen auch geben. Anscheinend ist da ja ein Markt und entsprechende Abnehmer für diese Sachen.
Es macht schließlich keinen Sinn, an alten Kulturen und Grundsätzen festzuhalten, wenn sich die Kultur weiterentwickeln möchte.
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:30 Uhr von leiunn
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mordo: su und du erklärst jetzt mal für alle den unterschied zwischen ner Ak47 und ner Kalaschnikow ... fällt dir was auf?
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:33 Uhr von Mordo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das hätte dir bestimmt auch passieren können. ;)
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:45 Uhr von StevTheThief
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
im iran ist doch eh alles anders >.< bekloppt sind die doch!

ps.: alternativ zur überschrift meines comments hätte auch:
... gibts computer?
oder
... gibts kinder?
oder
... gibts überhaupt irgendwas?

gepasst!
Kommentar ansehen
29.04.2008 11:55 Uhr von Mischa578
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann verstehen warum wir eine Regierung haben, irgendwer muss sich ja um das Land kümmern.
Ich kann verstehen warum es Gesetze gibt, jemand muss sich um ein gepflegtes Miteinander kümmern.
Ich kann verstehen warum es Religion gibt, jemand muss uns die Angst vor dem Tod nehmen.

ABER ich verstehe nicht, warum Regierungen und Religionen einem sein eigenes Leben diktieren müssen.

Ich kann hier machen, was ich will und wenn es mir nicht passt kann ich gehen wohin ich will.
Ich kann glauben an was ich will und wenn es mir nicht passt kann ich an etwas anderes glauben.

Warum ist es so schwer für manche Länder den Menschen ihre Freiheit und Meinung zu lassen?
Kommentar ansehen
29.04.2008 13:33 Uhr von smile2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Barbie: Also wenn die sonst keine Probleme haben ...

http://z.about.com/...
Kommentar ansehen
29.04.2008 14:08 Uhr von Der_Sven
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll man machen es gefährdet doch die soziale Ordnung im Iran. Schließlich ist die Barbie blond! Skandal!
Kommentar ansehen
30.04.2008 00:27 Uhr von Enryu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die haben doch recht: Die Wortwahl wurde negativ gewählt im allgemeinen... es wurden hauptsächlich wörter mit falschen Connotationen benutzt. z.B. Bedroht. Dabei lese ich jediglich heraus, dass die Kinder durch westliches Spielzeug einer ihr nicht vorhandenen Realität vorgestellt bekommen sowie die Importierten Waren den Nationalen Internen Markt überfluten.

Klar so eine importierte Puppe aus billigem Plastik in Massenproduktion ist billiger als eine selbstgemachte Puppe, vielleicht nicht so schön gemacht aber mit ihren Kulturellen standpunkten.
Kommentar ansehen
30.04.2008 00:46 Uhr von Dusta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Enryu: Oh ja und stell dir mal vor die Kinder fangen an sich zu fragen warum Barbie kein Kopftuch tragen muss und warum sie so schöne viele Kleider haben darf. Vielleicht überlegen sie auch warum Barbie den Mann heiraten darf den sie liebt. Und solch vergiftetes Gedankengut hält die Iranische Führung doch lieber von ihrer Jugend fern.

Also lieber verbieten die Barbie
Kommentar ansehen
30.04.2008 01:30 Uhr von Samytron
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Geht uns doch genauso: Bei uns sehen sich einige Bürger durch den Bau einer Moschee mit Minarett bedroht, sie fürchten das dadurch Ihre Kultur gefährdet ist....

Hmmm kommt mir alles sehr alttestamentarisch vor....

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?